Matrix 4: Das wissen wir über Cast, Story, Trailer und Release
© picture alliance/United Archives
Dark, Offizielles Poster
Cyberpunk: Edgerunners – Anime-Serie in Night City
:

Matrix 4: Cast, Story, Release & Co. – das ist bereits bekannt

Die Zahlen­suppe verdichtet sich: „Matrix 4” wird immer real­er! Der Cast ist weitest­ge­hend bekan­nt, die Drehar­beit­en laufen (wieder) auf Hoch­touren und die Stars plaud­ern bere­its erste Details zur Sto­ry aus. Nur der Trail­er fehlt noch. Dafür gibt es aber schon einen unge­fähren Release-Ter­min.

Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sprechen erstmals über das Drehbuch

In einem exk­lu­siv­en Inter­view mit empireonline.com sprechen die bei­den Matrix-Stars Car­rie-Anne Moss und Keanu Reeves über das Drehbuch von „Matrix 4”.

„Ich hätte nie gedacht, dass es dazu kom­men würde. Es war über­haupt nie auf meinem Radar”, sagte Moss im Inter­view. Das Drehbuch soll sie dazu überzeugt haben, wieder in die Rolle von Trin­i­ty einzusteigen: „Als es mir auf die Art und Weise wie es mir präsen­tiert wurde, mit unglaublich­er Tiefe und mit all der Integrität und Kun­st­fer­tigkeit, die man sich vorstellen kann, dachte ich: ‚Das ist ein Geschenk’. Es war ein­fach sehr aufre­gend”.

Auch Reeves ist von der Geschichte überzeugt und das Drehbuch empfind­et er als zeit­gemäß. „Lana Wachows­ki hat ein wun­der­schönes Drehbuch und eine wun­der­bare Geschichte geschrieben, die bei mir Anklang fand”, sagt er im Inter­view mit „Empire”. „Das ist der einzige Grund, es zu tun. Wieder mit ihr zu arbeit­en, ist ein­fach erstaunlich. Es war wirk­lich etwas Beson­deres, und die Geschichte hat, glaube ich, einige bedeu­tungsvolle Dinge zu sagen”.

„Matrix 4”: Alte Gesichter im Cast

Fans der Matrix-Trilo­gie dür­fen sich auf viele bekan­nte Gesichter freuen. Regis­seurin Lana Wachows­ki holte nicht nur Keanu Reeves (Neo) und Car­rie-Anne Moss (Trin­i­ty) aus dem dig­i­tal­en Ruh­e­s­tand: Auch Lam­bert Wil­son (Merowinger) und Jada Pin­kett Smith (Niobe) sind wieder mit von der Par­tie.

Video: Youtube / YouTube-Filme

Kein Wun­der, schließlich gehören diese starken Fig­uren fest zur Matrix-Welt. Es liegt nahe, dass der Merowinger – als eines der ältesten und zwi­eträchtig­sten Pro­gramme – Neo und Co. das Leben schw­er machen wird. Ein Wun­der ist aber die Rück­kehr von Car­rie-Anne Moss. Achtung Spoil­er: Trin­i­ty ver­starb am Ende des let­zten Teils von Matrix. Es ist ungewiss, welche Rolle sie in der neuen Geschichte spielt.

Die Wachows­ki-Schwest­ern sind nicht nur für „Matrix” bekan­nt, son­dern auch für ihre Net­flix-Serie „Sense8”. Im Cast von „Matrix 4” tauchen daher wohl einige Namen auf, die Fans son­st mit der Sci-Fi-Serie in Verbindung brin­gen. Unter anderem ist der deutsche Schaus­piel­er Max Riemelt mit dabei.

Video: Youtube / Net­flix

Matrix 4: Der Cast in der Übersicht:

  • Keanu Reeves („John Wick”)
  • Car­rie-Anne Moss („Marvel’s Jes­si­ca Jones”)
  • Jada Pin­kett Smith („Bad Moms”, „Angel Has Fall­en”)
  • Lam­bert Wil­son („Flaw­less”, „Baby­lon A.D.”)
  • Jes­si­ca Hen­wick („Game of Thrones”, „Marvel’s Iron Fist”)
  • Neil Patrick Har­ris („How I Met Your Moth­er”)
  • Priyan­ka Chopra („Bay­watch”, „Quan­ti­co”)
  • Jonathan Groff („Glee”)
  • Yahya Adul-Mateen II („Watch­men”)
  • Max Riemelt („Sense8”)
  • Toby Onwumere („Sense8”)
  • Eréndi­ra Ibar­ra („Sense8”)
  • Bri­an J. Smith („Sense8”, „Gos­sip Girl”)
  • Andrew Cald­well („iZom­bie”)
  • Ellen Holl­man („Spar­ta­cus”)

Verspäten sich Morpheus und Agent Smith?

Lau­rence Fish­burn (Mor­pheus) und Hugo Weav­ing (Agent Smith) sind vor­erst nicht dabei. Fan-The­o­rien zufolge sehen wir in „Matrix 4” stattdessen eine jün­gere Ver­sion von Mor­pheus, wie Screen­rant schreibt. Hugo Weav­ing hinge­gen hat ein­fach keine Zeit: Sein Ter­min­plan sei voll. Allerd­ings kön­nte das Coro­n­avirus so einiges geän­dert haben – unter anderem den Release-Ter­min von „Matrix 4”.

GigaTV Film-Highlights

Dreharbeiten wohl in vollem Gange

Auf Twit­ter gibt es schon ein Videos von den ange­blichen Drehar­beit­en von „Matrix 4”. So ist mit­ten in San Fran­cis­co mit extrem niedrig fliegen­den Helikoptern ein echt­es Kriegs­ge­bi­et ent­standen.

Und auch Twit­ter-Fan­pro­file von Keanu Reeves posten fleißig Bilder vom Set. Fans nutzen die Gun­st der Stunde und lassen sich mit dem Super­star ablicht­en.

„Matrix 4”: Der mögliche Release-Termin

Neuesten Infor­ma­tio­nen zufolge soll der Film am 31. Mai 2022 in die deutschen Kinos kom­men. Du soll­test Dich allerd­ings nicht auf dieses Datum ver­steifen. An dem­sel­ben Tag soll näm­lich „John Wick 4” in die Kinos kom­men. Experten sind sich allerd­ings sich­er, dass ein­er der bei­den Filme ver­schoben wird. Sie wür­den näm­lich zu sehr miteinan­der konkur­ri­eren.

Freust Du Dich auf „Matrix 4?” Welch­er Teil hat Dir bish­er am meis­ten gefall­en? Schreib uns gerne im Kom­men­tar­bere­ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren