Screenshot aus dem Film Jurassic World Dominion
© YouTube/Universal Pictures
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"

Jurassic-Park-Reihenfolge: So schaust Du die Filme chronologisch

Seit dem ersten „Juras­sic Park”-Film 1993 sind fünf weit­ere Dino-Thriller erschienen, zulet­zt „Juras­sic World: Ein neues Zeital­ter”. Aber welch­es ist die richtige Juras­sic-Park-Rei­hen­folge, wenn Du die Block­buster chro­nol­o­gisch anse­hen willst? Wir ver­rat­en es Dir.

T-Rex, Veloci­rap­tor und Spin­osaurus: Die Dinosauri­er in den Juras­sic-Park-Fil­men ver­set­zen Zuschauer:innen bis heute in Angst und Schreck­en. Der erste Teil von 1993 gilt als ein­er der besten Streifen der 1990er-Jahre. Regie führte damals Steven Spiel­berg.

Nach den drei ersten Teilen unter dem Namen „Juras­sic Park” fol­gten drei „Juras­sic World”-Blockbuster. Aber stimmt die zeitliche Veröf­fentlichung der Filme und der chro­nol­o­gis­che Ablauf der Hand­lung übere­in? Welche Teile soll­test Du wann schauen? Hier find­est Du alle Teile, ange­ord­net in der richti­gen Juras­sic-Park-Rei­hen­folge.

Jurassic Park und Jurassic World: Reihenfolge nach Erscheinungsdatum

Die Juras­sic-Park-Filme in der Rei­hen­folge:

  1. 1993: Juras­sic Park
  2. 1997: Vergessene Welt: Juras­sic Park
  3. 2001: Juras­sic Park III

Die Juras­sic-World-Filme nach Release-Ter­min:

  1. 2015: Juras­sic World
  2. 2018: Juras­sic World: Das gefal­l­ene Kön­i­gre­ich
  3. 2022: Juras­sic World: Ein neues Zeital­ter

Jurassic-Park-Reihenfolge nach der Handlung

Die sechs Filme der Juras­sic-Park- und der Juras­sic-World-Rei­he erzählen eine aufeinan­der auf­bauende Geschichte. Der Ablauf der Hand­lung entspricht also der Rei­hen­folge der Veröf­fentlichung. Die drei Teile von Juras­sic World gehören zusam­men. Eben­so bilden die drei Episo­den von Juras­sic World eine Trilo­gie – mit neuem Cast.

Zwis­chen den bei­den Rei­hen liegt inhaltlich ein Zeit­sprung von knapp 20 Jahren. Den­noch ste­hen alle Teile in Zusam­men­hang. Einige Charak­tere aus den Juras­sic-Park-Fil­men tauchen später bei „Juras­sic World” auf, beispiel­sweise Dr. Ian Mal­colm (Jeff Gold­blum). Möcht­est Du die kom­plette Sto­ry chro­nol­o­gisch anschauen, soll­test Du Dich an die Rei­hen­folge der Veröf­fentlichung hal­ten.

Das große Juras­sic World-Quiz: Bist Du ein Dino-Experte?

Jurassic Park (1993)

Ein Erleb­nis­park mit lebendi­gen Dinosauri­ern mit­ten auf ein­er Paz­i­fikin­sel: Den hat der Mul­ti­mil­liardär John Ham­mond mith­il­fe von Gen­tech­nolo­gie geschaf­fen. Doch als es zu einem Unfall kommt, wollen die Investor:innen absprin­gen. Ham­mond engagiert drei Wissenschaftler:innen, die bestäti­gen sollen, dass der Park sich­er ist.

Dr. Alan Grant (Sam Neill), Dr. Elli Sat­tler (Lau­ra Dern) und Dr. Ian Mal­colm (Jeff Gold­blum) sind zunächst begeis­tert von dem, was sie auf Isla Nublar erleben. Doch dann ger­at­en die tierischen Bewohn­er des Parks außer Kon­trolle – darunter ein T-Rex. Oben­drein ver­sucht ein frus­tri­ert­er Mitar­beit­er, Dinosauri­er-Embryos zu stehlen.

Zum neuen Juras­sic World Domin­ion: Die besten Momente aus drei Jahrzehn­ten Juras­sic Park

Juras­sic Park set­zte 1993 Maßstäbe bei Effek­ten und Com­put­ertech­nik. Einen sein­er drei Oscars bekam der Film darum für seine Spezial­ef­fek­te, die anderen für Ton­mis­chung und Ton­schnitt. Die Sto­ry basierte auf dem Thriller „DinoPark” von Michael Crich­ton.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Vergessene Welt: Jurassic Park (1997)

Vier Jahre nach den Ereignis­sen in „Juras­sic Park” ist der Erleb­nis­park auf Isla Nublar weit­er geschlossen. Aber einige Dinosauri­er leben in freier Wild­bahn: Auf der benach­barten Isla Sor­na hat­ten sich einst die Zuch­tan­la­gen befun­den. John Ham­mond möchte der Welt zeigen, dass die Tiere dort art­gerecht leben. Deshalb überzeugt er Dr. Ian Mal­colm (Jeff Gold­blum), mit einem Team auf die Insel zu reisen. Dessen Fre­undin Dr. Sarah Hard­ing (Juli­enne Moore) befind­et sich eben­falls dort. Ham­monds Neffe will der­weil heim­lich einige Tiere ein­fan­gen und einen neuen Juras­sic Park eröff­nen.

Vergessene Welt: Juras­sic Park basiert auf dem Roman „Vergessene Welt” von Michael Crich­ton. Regie führte erneut Steven Spiel­berg. Der zweite Film in der Juras­sic-Park-Rei­hen­folge wurde bei den Oscars für die visuellen Effek­te nominiert.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Jurassic Park III (2001)

Vier Jahre nach den schreck­lichen Geschehnis­sen, von denen „Vergessene Welt” erzählt, ist die Isla Sor­na eine Sper­rzone. Nie­mand darf sich der Insel näh­ern. Die Dinosauri­er leben dort ungestört – mehr oder weniger. Denn immer wieder näh­ern sich Ein­drin­glinge. Das Ehep­aar Kir­by überre­det Dr. Alan Grant (Sam Neill), sie bei einem Rund­flug zu begleit­en. Der Wis­senschaftler, der die Ereignisse von „Juras­sic Park” über­lebt hat­te, forscht inzwis­chen zur Intel­li­genz der Veloci­rap­toren.

Doch die Kir­bys trick­sen den Paläon­tolo­gen aus und lan­den auf der Insel. Immer­hin haben sie einen guten Grund dafür. Ein T-Rex und ein Spin­osaurus machen schnell Jagd auf die Gruppe.

Der dritte Film der Juras­sic-Park-Rei­hen­folge basiert nicht mehr auf ein­er Roman­vor­lage. Statt Steven Spiel­berg führte Joe John­ston Regie. Dieser hat­te zuvor den Aben­teuer-Fan­ta­sy-Film „Juman­ji” gedreht.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Jurassic World (2015)

Im Süden der ursprünglichen Juras­sic-Park-Insel hat doch noch ein Vergnü­gungspark eröffnet. 20 Jahre nach den ersten Ver­suchen wer­den lebende Dinosauri­er vorge­führt. Es gibt sog­ar einen Stre­ichel­zoo mit jun­gen Rep­tilien. Natür­lich geht das nicht gut. Denn die Attrak­tion des Parks ist ein riesiger Hybrid-Dinosauri­er, eine kün­stliche Kreuzung aus T-Rex-DNA und anderen Arten. Der ehe­ma­lige Navy-Sol­dat Owen Brady (Chris Pratt) sollte das Tier bewachen. Doch der Indomi­nus Rex bricht aus – aus­gerech­net dann, als die Nef­fen von Parklei­t­erin Claire Dear­ing (Bryce Dal­las Howard) zu Besuch sind.

Einen vierten Teil der Juras­sic-Park-Rei­he hat­ten Steven Spiel­berg und Joe John­ston schon 2001 geplant. Nach dem Tod von Autor Michael Crich­ton lag das Pro­jekt auf Eis. Es wurde später wieder aufgenom­men, verzögerte sich aber immer wieder. Die Regie über­nahm schließlich Col­in Trevor­row („The Book of Hen­ry”). Der Film von 2015 ist bis heute in den Top-Ten der erfol­gre­ich­sten Filme aller Zeit­en.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Jurassic World: Das gefallene Königreich (2018)

Drei Jahre nach der Zer­störung der Juras­sic World kommt die Isla Nublar nicht zur Ruhe: Ein Vulka­naus­bruch ste­ht unmit­tel­bar bevor. Sollen die Dinosauri­er endgültig ausster­ben? Claire Dear­ing (Bryce Dal­las Howard) und Owen Grady (Chris Pratt) wollen mit einem Team auf die Insel reisen, um die Rep­tilien zu ret­ten. Allerd­ings haben sich inzwis­chen neue, gigan­tis­che Arten entwick­elt. Und dann ist da noch eine Ver­schwörung, die die ganze Men­schheit betr­e­f­fen kön­nte.

Im zweit­en Teil der Juras­sic-World-Filme, dem ins­ge­samt fün­ften der Juras­sic-Park-Rei­hen­folge, kehrt ein bekan­nter Charak­ter zurück: Dr. Ian Mal­colm (Jeff Gold­blum). Regie führte bei „Juras­sic World: Das gefal­l­ene Kön­i­gre­ich” Juan Anto­nio Bay­ona („Sieben Minuten nach Mit­ter­nacht”).

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Jurassic World: Ein neues Zeitalter (2022)

Vier Jahre sind ver­gan­gen, seit die ersten Dinosauri­er freige­lassen wur­den. Sie sind wieder Teil der Natur gewor­den. Doch immer wieder kommt es zu gefährlichen Zusam­men­stößen mit Men­schen. Darum soll­ten die Sauri­er in ein Reser­vat in den Alpen umge­siedelt wer­den. Das dafür ver­ant­wortliche Gen­tech­nikun­ternehmen Biosyn ver­fol­gt heim­lich allerd­ings andere Pläne.

Kön­nen Dr. Ellie Sat­tler, Dr. Alan Grant, Dr. Ian Mal­colm sowie Owen Grady und Claire Dear­ing eine Katas­tro­phe ver­hin­dern? Und welche Rolle spielt das gek­lonte Mäd­chen Maisie dabei?

Juras­sic World 3 – Kri­tik: Die (Dino-)Welt ist nicht genug

Im let­zten Teil der Juras­sic-Park- und Juras­sic-World-Filme tauchen viele bekan­nte Charak­tere auf – sowohl aus dem allerersten Block­buster als auch aus der Juras­sic-World-Rei­he. „Juras­sic World: Ein neues Zeital­ter” lief im Juni 2022 in den Kinos an.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Jet­zt kennst Du die richtige Juras­sic-Park-Rei­hen­folge. Schaust Du Dir die Filme noch ein­mal an? Schreib es in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren