Jeffrey Epstein: Stinkreich – Trailer, Story & weitere Infos zur True-Crime-Doku von Netflix

Bild aus der Netflix-Doku "Jeffrey Epstein: Stinkreich"
© Netflix
Die besten Anime-Filme: Unsere Top 10
The Umbrella Academy: Tanzender Cast kündigt Startdatum der 2. Staffel an
:

Jeffrey Epstein: Stinkreich – Trailer, Story & weitere Infos zur True-Crime-Doku von Netflix

Net­flix hat erst kür­zlich mit „Tiger King“ eine sehr erfol­gre­iche Dokuserie her­aus­ge­bracht. Nun ste­ht ein neues For­mat in den Startlöch­ern: „Jef­frey Epstein: Stinkre­ich“ beschäftigt sich mit einem der größten Miss­brauchsskan­dale in den USA. Alles zu Release, Sto­ry und dem Hin­ter­grund der True-Crime-Doku find­est Du hier.

Zum Hintergrund von Netflix‘ neuer True-Crime-Doku

Jef­frey Epstein wurde angeklagt, viele Jahre lang Min­der­jährige miss­braucht und zur Pros­ti­tu­tion gezwun­gen zu haben. Nur kurze Zeit nach sein­er Ver­haf­tung im Juli 2019 beg­ing der 66-Jährige in einem New York­er Gefäng­nis Selb­st­mord.

Der brisante Fall sorgte für einen Jus­tizskan­dal. Den Behör­den wurde vorge­wor­fen, Epsteins Tat­en jahre­lang ungesüh­nt gelassen zu haben. Schließlich wurde bere­its 2005 gegen Epstein ermit­telt. Zum Entset­zen sein­er Opfer einigte man sich 2008 außerg­erichtlich. Der Deal ließ Epstein nicht nur mit ein­er mick­ri­gen Strafe (13 Monate Gefäng­nis) davonkom­men – allen Mit­tätern wurde Immu­nität gewährt. Man nimmt an, dass der Deal die mächti­gen Män­ner schützen sollte. Der Vor­wurf, sich am Miss­brauch oder der Organ­i­sa­tion des Sex­han­del­rings beteiligt zu haben, wiegt schw­er und kön­nte einige Köpfe zum Rollen brin­gen. Zu diesen Män­nern gehört auch Prince Andrew, der Sohn von Queen Eliz­a­beth.

Die Anzahl von Epsteins Opfern soll in die Hun­derte gehen. Zwar wurde sein Tod als Suizid eingestuft, doch die Umstände seines Todes – unter anderem seine man­gel­hafte Bewachung im New York­er Gefäng­nis – haben eine Rei­he von Ver­schwörungs­the­o­rien befut­tert.

Virginia Roberts Giuffre in Netflix' "Jeffrey Epstein: Stinkreich".

Vir­ginia Roberts Giuf­fre gehört zu den bekan­ntesten Opfern von Jef­frey Epstein. — Bild: Net­flix

Release, Trailer und Story von „Jeffrey Epstein: Stinkreich“

Nun hat sich Net­flix des brisan­ten The­mas angenom­men. Mit „Jef­frey Epstein: Stinkre­ich“ veröf­fentlicht der Stream­ing­di­enst am 27. Mai eine vierteilige Dokuserie.

Die True-Crime-Doku­men­ta­tion basiert auf dem Enthül­lungs-Best­seller „Filthy Rich: The Billionaire’s Sex Scan­dal – The Shock­ing True Sto­ry of Jef­frey Epstein“ von James Pat­ter­son und John Con­nol­ly. Bei­de haben sich inten­siv mit dem Fall beschäftigt. Anhand von Inter­views mit Opfern will die Net­flix-Serie nun zeigen, wie Epstein seine Machen­schaften so lange geheim hal­ten kon­nte. Im Fokus ste­ht dabei wohl auch der Prozess von 2008, als das Gericht – warum auch immer – Gnade vor Recht erge­hen ließ.

Doch sein Tod markierte nicht das Ende seines krim­inellen Imperi­ums. Wie Vir­ginia Roberts (eine der Über­leben­den) bere­its im Trail­er andeutet: „Die Mon­ster sind immer noch da draußen“.

Video: Youtube / Net­flix

Tat­säch­lich wur­den bis­lang keine Mit­täter zur Rechen­schaft gezo­gen. Auch Ghis­laine Maxwell ist aktuell unges­traft. Die Ex-Fre­undin und jahre­lange Mitar­bei­t­erin von Epstein soll eine zen­trale Rolle bei der Organ­i­sa­tion seines Sex-Imperi­ums gespielt haben, kon­nte bis­lang aber ein­er Strafver­fol­gung entkom­men. Schwierig ist in diesem Kon­text wahrschein­lich auch Epsteins alter Deal mit der Staat­san­waltschaft. Diese Übereinkun­ft sei für die Vere­inigten Staat­en „bindend“.

Diese Fragen bleiben noch offen

Wie stark Net­flix auch die Ver­strick­un­gen mit Prince Andrew beleuchtet, ist bis­lang nicht bekan­nt. Neben dem britis­chen Roy­al wird auch Les Wexn­er vorge­wor­fen, in den Skan­dal involviert zu sein. Wexn­er besitzt die weltweit bekan­nte Marke „Victoria’s Secret“. Der 82-Jährige soll laut der New York Times taten­los zuge­se­hen haben, als Epstein mith­il­fe von Wexn­ers rechter Hand Ed Razek ver­suchte, Victoria‘s-Secret-Models für seinen Sex­han­del­sring zu „rekru­tieren“. Neben Prince Andrew und Les Wexn­er wer­den mit Don­ald Trump und Bill Clin­ton zudem gle­ich zwei US-Präsi­den­ten mit Epsteins Machen­schaften in Verbindung gebracht. Da der Best­seller von James Pat­ter­son und John Con­nol­ly einige dieser Verbindun­gen erwäh­nt hat, kön­nten sie eben­falls in die Dokuserie ein­fließen.

Annie Farmer in Netflix' "Jeffrey Epstein: Stinkreich"

Annie Farmer hat bere­its früh ver­sucht, Jef­frey Epstein zu stop­pen. — Bild: Net­flix

Allerd­ings hat Net­flix erst kür­zlich mit „Tiger King“ (dt. Titel: „Großkatzen und ihre Raubtiere“) gezeigt, dass manche Dokus den Täter (unge­wollt?) glo­ri­fizieren. Ein Prob­lem von „Tiger King“ war zum Beispiel die Tat­sache, dass bizarren Indi­viduen wie Joe Exot­ic sehr viel Raum gegeben wurde. Die Mis­shand­lung von Großkatzen in Gefan­gen­schaft geri­et dabei zunehmend in den Hin­ter­grund.

Allerd­ings macht der Net­flix-Trail­er zu „Jef­frey Epstein: Stinkre­ich” Hoff­nung, dass in dieser Doku die Über­leben­den stärk­er zu Wort kom­men. Du empfängst den Stream­ing­di­enst übri­gens auch mit GigaTV, wenn Du Net­flix zu dem Ange­bot hinzubuchst.

GigaTV Film-Highlights

Dieser Podcast bereitet bestens auf die Netflix-Doku vor

Du möcht­est vor dem Release von „Jef­frey Epstein: Stinkre­ich“ mehr über Epstein, seine Machen­schaften und den Jus­tizskan­dal wis­sen? Dann empfehlen wir Dir den Pod­cast „Truth and Lies: Jef­frey Epstein“ von ABC News, den Du Dir mit Dien­sten wie Google Pod­cast, Spo­ti­fy & Co. kosten­frei anhören kannst. Der Pod­cast beschäftigt sich nicht nur inten­siv mit der Biogra­phie und dem Auf­stieg Epsteins, son­dern lässt auch die Opfer zu Wort kom­men.

Video: Youtube / ABC News

Wirst Du die neue Net­flix-Doku strea­men? Hin­ter­lasse uns unter diesem Artikel gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren