Die Ritter der Kokosnuss
© picture alliance/United Archives
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Die witzigsten Filme: Das sind die Highlights der featured-Redaktion

Auch wenn Dich mal nicht nur gute Zeit­en erwarten: Das Lachen soll­test Du nie ver­ler­nen. Hier­bei helfen Dir sicher­lich die witzig­sten Filme aller Zeit­en. Es gibt nur ein Prob­lem, diese aufzulis­ten: Humor ist Geschmackssache. Deshalb gehen wir das The­ma ein­mal anders an: Die Autoren und Autorin­nen der fea­tured-Redak­tion nen­nen Dir jew­eils ihren ganz per­sön­lichen Favoriten.

Constantin: „Vacation – Wir sind die Griswolds” (2015)

Zugegeben: Die Wahl war wirk­lich schwierig für mich. Als Kind habe ich bei Fil­men wie „Die nack­te Kanone” oder „Loaded Weapon” viel gelacht. Aber meinen Humor dürftest Du durch unsere wöchentlichen TV-Tipps ohne­hin schon ken­nen. In den let­zten Jahren gab es jedoch nur zwei Filme, bei denen ich Trä­nen gelacht habe: „Vaca­tion” und „22 Jump Street”. Let­z­tendlich habe ich mich für den Gris­wold-Film entsch­ieden, da dieser eine sehr hohe Gagdichte besitzt.

Alleine der Wagen in dem Streifen, der soge­nan­nte Tar­tan, ist wohl das lächer­lich­ste (fik­tive) Fahrzeug aller Zeit­en und sorgt mit zahlre­ichen kuriosen Funk­tio­nen sowie seinem wüten­den Navi für einige Lach­er. Auch sehr viele andere Szenen oder sog­ar Anspielun­gen an die alten Gris­wold-Filme sind gelun­gen. Per­fekt ist der Film jedoch nicht. Einige Gags sind lei­der kom­plett drüber. Da wäre die Szene am Hotel-Pool oder auch die Geschichte rund um eine heiße Quelle. Oder die Ver­suche der Fam­i­lie, ein aufgepin­seltes Phal­lus-Sym­bol vom Auto zu wis­chen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: Youtube/Warn­er Bros. DE

Ins­ge­samt über­wiegen aber die wirk­lich lusti­gen Szenen und ich bin den Mach­ern dankbar dafür, dass ich endlich mal wieder vor Lachen geweint habe bei einem Film. Vor­sicht: Für einige der Gags soll­test Du eine Por­tion schwarzen sowie stumpfen Humor mit­brin­gen.

Patrick: „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug” (1980)

Ich nehme mich sel­ten ernst und habe die Rolle als ewiger Klassen­clown längst akzep­tiert (Anm. d. Redak­tion: Inner­halb des Teams hat Patrick aber dur­chaus Konkur­renz). So ist auch mein Filmgeschmack. Die Slap­stick-Komödie „Die unglaubliche Reise in einem ver­rück­ten Flugzeug” (Orig­inalti­tel: „Air­plane!”) hat es mir ange­tan. Beim zap­pen durch Net­flix, habe ich den Goldie eher zufäl­lig gefun­den. Als der – geistig völ­lig abwe­send wirk­ende – Kapitän den kleinen Joey fragte, ob er jemals einen Erwach­se­nen nackt gese­hen hat oder ob er auf Glad­i­a­tor-Filme ste­ht, habe ich mich kom­plett weggeschmis­sen. Man merkt schnell, dass dem Film kein Tabu zu pikant ist. Das gefällt mir.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: Youtube/Movieclips Trail­ers

Marcus: „… Und dann kam Polly” (2004)

Nor­maler­weise würde ich jet­zt sagen: Mein Lieblings­film ist „Brust oder Keule” mit Louis de Funes. Der unver­wech­sel­bare Humor des Fran­zosen und sein­er Filme aus den 1960er und 1970er Jahren bietet auch heute noch jede Menge Lach­garantie. In sein­er Rolle als Cho­lerik­er und Patri­arch scheit­ert er stets an der teils absur­den Eigen­dy­namik von Ereignis­sen, die er selb­st in Gang geset­zt hat. Allein die Szene, in der er in einem Restau­rant Essen­sproben in Reagen­zgläs­er abfüllt, ist zum Tot­lachen.

Einen ganz anderen Charme ver­sprüht dage­gen der Klas­sik­er „… und dann kam Pol­ly” aus dem Jahr 2004. Auch wenn ich gar nicht so sehr Fan von Ben Stiller bin, spielt er in dieser US-Komödie die Rolle des risikoscheuen Reuben Feuf­fer äußerst überzeu­gend und vor allem witzig. Kurz nach sein­er Hochzeit und dem unver­mit­tel­ten Ehe­bruch sein­er Gat­tin tritt die beza­ubernde Pol­ly Prince (Jen­nifer Anis­ton) in sein Leben und stellt es gehörig auf den Kopf. Die bei­den sind ein­fach her­rlich zusam­men anzuse­hen und Reuben mutiert im Laufe des Films vom spießi­gen Risiko­an­a­lysten zum echt­en Charmeur.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: Youtube/Movieclips Clas­sic Trail­ers

Christoph: „Monty Python and the Holy Grail” respektive „Die Ritter der Kokosnuss” (1975)

Der Klas­sik­er unter den witzi­gen Fil­men schlechthin. Hat mich so nach­haltig bee­in­flusst wie son­st wohl nur The Secret of Mon­key Island. Ich kön­nte ewig über die Unter­schiede zwis­chen der deutschen und englis­chen Fas­sung reden. Teils sind die Gags im Orig­i­nal gar nicht vorhan­den, teils auf ein­er völ­lig anderen Ebene.

John Cleeses Charak­ter wirft der Frau in der Hex­en­szene beispiel­sweise vor: „She turned me into a newt”, also „sie hat mich in einen Molch ver­wan­delt”. Das ist ganz offen­sichtlich völ­lig frei erfun­den und lustig, weil es so blöd wie durch­schaubar ist. Auf Nach­frage stam­melt er dann, dass es halt bess­er gewor­den sei (was nicht min­der absurd ist). Die deutsche Fas­sung hat eine Zote draus gemacht: „Sie hat meinen Rüpel in eine Wasserpfeife ver­wan­delt.” Auf Nach­frage, er solle doch mal zeigen, meint er dann „geht schon wieder” – weil er offen­bar seinen „Rüpel” nicht ent­blößen möchte. Aus Nos­tal­giegrün­den mag ich trotz­dem bei­de Fas­sun­gen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: Youtube/Cine­plexx

Annika: „Ziemlich beste Freunde” (2011)

Ich bin kein Fan klas­sis­ch­er Komö­di­en, die nur auf ein großes Witz­in­fer­no aus­gelegt sind und einen Gag nach dem anderen brin­gen. Daher ist die Wahl des witzig­sten Films bei mir auf die franzö­sis­che Komödie „Ziem­lich beste Fre­unde” (2011) gefall­en: Die amüsante Geschichte über eine ungewöhn­liche Fre­und­schaft ist lustig, greift gle­ichzeit­ig aber auch ern­ste The­men auf. Das macht sie mein­er Mei­n­ung nach viel sehenswert­er als Filme wie „Hang­over” oder „Die nack­te Kanone”.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Video: Youtube/Wild Bunch Ger­many

Welche witzi­gen Filme kön­nen Dir die meis­ten Lach­er ent­lock­en? Nenne uns Deine Favoriten im Kom­men­tar-Bere­ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren