Ciri in "The Witcher" Staffel 2.
© Jay Maidment/Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

The Witcher Staffel 2: Das Ende erklärt – was will die Wilde Jagd von Ciri?

Du hast die neuen Episo­den von „The Witch­er” gese­hen und noch eine Menge Fra­gen? Wir erk­lären Dir hier das Ende von The Witch­er Staffel 2 näher: Wer ist Emhyr var Emreis, die geheimnisvolle Weiße Flamme von Nil­f­gaard? Und wer ist die Wilde Jagd – und was wollen ihre Mit­glieder von Ciri?

Achtung: Es fol­gen Spoil­er zu Staffel 2 von The Witch­er! Außer­dem klären wir hier, welche Auswirkun­gen das Ende auf die Sto­ry der drit­ten Staffel haben kön­nte. Möcht­est Du Dir also die Über­raschung nicht verder­ben, soll­test Du vielle­icht nicht weit­er­lesen.

The Witcher: Das passiert am Ende von Staffel 2

Wir erin­nern uns: Im Laufe von The Witch­er Staffel 2 ver­rät Yen­nefer Ger­alt und bringt Ciri zur Unsterblichen Mut­ter alias Voleth Meir. Das tut Yen­nefer, um ihr Chaos zurück­zuer­lan­gen, denn sie musste den Großteil der Staffel ohne ihre Magie auskom­men. Ger­alts Ziehtochter ist schließlich von der bösen Hexe besessen, die Ciri als ihr neues Gefäß dazu nutzt, mehrere Hex­er in Kaer Morhen zu töten.

Als Ger­alt in der Fes­tung ankommt, merkt er schnell, dass mit Ciri etwas nicht stimmt. Er berührt ihre Wange und ent­deckt, dass seine Ziehtochter besessen ist.

The Witch­er, Staffel 2 in der fea­tured-Serienkri­tik: Von einem, der aus­zog, das Fürcht­en zu lehren

Im darauf­fol­gen­den Show­down gelingt es Yen­nefer, Ciri zu ret­ten. Dafür bringt sie ein gewaltiges Opfer: Sie tauscht den Platz mit der Prinzessin und wird somit selb­st kurzzeit­ig zum Gefäß von Voleth Meir. Ciri tele­portiert daraufhin sich, Yen­nefer und Ger­alt an einen unbekan­nten Ort.

Dort angekom­men, ver­lässt die Dämonin Voleth Meir Yen­nefer, schließt sich jedoch ein­er noch mächtigeren Gruppe an: der Wilden Jagd. Ihr Anführer ver­sucht, Ciri auf seine Seite zu ziehen. Im let­zten Augen­blick kann Ciri jedoch ein weit­eres Mal ihre Kräfte nutzen, um sich, Yen­nefer und Ger­alt in Sicher­heit zu brin­gen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von The Witch­er (@witchernetflix)

Wer ist die Wilde Jagd? Und was will sie von Ciri?

Die Wilde Jagd wird in Staffel 3 möglicher­weise zum Haup­tan­ta­g­o­nis­ten der Serie. Wir ken­nen die Gruppe von Reiter:innen bere­its aus den „Hexer”-Romanen von Andrzej Sap­kows­ki und aus dem Videospiel „The Witch­er 3: Wild Hunt”, in dessen Titel sie vorkommt.

Die Geisterreiter:innen – so die Über­liefer­ung – gehen im Win­ter auf die Jagd und brin­gen dabei Tod und Verder­ben mit sich. Während sie in der men­schlichen Welt den Namen Wilde Jagd tra­gen, sind sie in ihrer Heimat als die „Roten Reit­er” bekan­nt.

Obwohl die Wilde Jagd ein­er schau­ri­gen Horde von Geis­tern ähnelt, han­delt es sich um eine Kaval­lerieein­heit von Elfen, die den Aen Elle ange­hören. Das Elfen­volk lebt in ein­er Par­al­leldimen­sion, aus der es sich aus eigen­er Kraft nicht befreien kann. Daher braucht es drin­gend die Unter­stützung von Ciri, die die Wilde Jagd ret­ten kön­nte.

Dass sich die Roten Reit­er für die Prinzessin inter­essieren, hat auch mit der Prophezeiung der Ith­linne zu tun: Laut der Prophetin ste­ht der Welt eine ewige Eiszeit bevor, die alles Leben aus­löschen würde. Aus diesem Grund möchte die Wilde Jagd auch in die Witch­er-Welt umsiedeln. Denn eine ewige Eiszeit bietet die ide­alen Voraus­set­zun­gen für ihre Jagd.

Dafür braucht die Wilde Jagd jedoch Ciri: Nur ihr Blut würde die Magie der Reit­er der­art stärken, dass sie durch ein Por­tal in die uns bekan­nte Welt gelan­gen kön­nten.

Blood Ori­gin: Alle Infos zum Spin-off von The Witch­er

Ciri gelingt es zwar am Ende von The Witch­er Staffel 2, den Reiter:innen zu entkom­men. Wir gehen allerd­ings davon aus, dass sie die Cin­tra-Prinzessin weit­er ver­fol­gen wer­den.

Das Ende von The Witcher Staffel 2 erklärt: Wer ist die Weiße Flamme wirklich?

Ein weit­eres High­light am Ende von The Witch­er Staffel 2 ist die Enthül­lung der Iden­tität der geheimnisvollen Weißen Flamme von Nil­f­gaard, der Fringilla und Cahir treu ergeben sind. Der große Twist in Sea­son 2: Bei der Flamme han­delt es sich um Kaiser Emhyr var Emreis, den tot geglaubten Vater von Ciri. Du kennst ihn auch als verza­uberten Igel-Rit­ter Duny vom Erlen­wald aus Staffel 1.

Für Kenner:innen der Hex­er-Saga ist sein Auftritt wahrschein­lich keine große Über­raschung: Die Ver­wandtschaft zwis­chen ihm und Ciri hat Andrzej Sap­kows­ki bere­its im fün­ften und let­zten Band der Rei­he („Die Dame vom See“) enthüllt.

Auch Fans der Witch­er-Spiele wis­sen, dass Ciri die Tochter von Kaiser Emhyr ist: Die Verbindung zwis­chen den bei­den wird in The Witch­er 3 – Wild Hunt the­ma­tisiert.

Die Geschichte von Emhyr in der Hexer-Saga

In der Hex­er-Saga verza­ubert ein unbekan­nter Magi­er Prinz Emhyr noch als Kind in einen Igel. Allerd­ings ver­wan­delt er sich jede Nacht zurück in einen Men­schen. Da Emhyrs Vater sich für die Erschei­n­ung seines Sohnes schämt, wird Emhyr von einem Rit­ter fernab von Nil­f­gaard aufge­zo­gen.

Duny ret­tet dem cin­trischen König Roeg­n­er – Calan­thes Ehe­mann – das Leben. Dafür wird er mit dem Recht der Über­raschung belohnt. Duny wird das ver­sprochen, was Roeg­n­er zu Hause vorfind­et, ohne davon gewusst zu haben. Es stellt sich her­aus, dass Calan­the schwanger ist. Das bedeutet, dass dem jun­gen Duny Prinzessin Pavet­ta als Beloh­nung zuste­ht.

Als Duny in Folge 4 der ersten Staffel von The Witch­er sein Recht gel­tend machen will, ver­sucht Calan­the, den Igel-Rit­ter umbrin­gen zu lassen. Ger­alt jedoch inter­ve­niert, ret­tet Dun­ys Leben und bekommt gegen seinen Willen eben­falls das Recht der Über­raschung zuge­sprochen.

Erneut han­delt es sich dabei um ein Kind, denn Pavet­ta ist bere­its von Duny schwanger. So kommt Ger­alt let­z­tendlich an sein Ziehkind Ciri.

Das Ende von The Witcher Staffel 2 erklärt: Sind Ciris Eltern wirklich tot?

In der Net­flix-Serie gel­ten Pavet­ta und Duny als tot, denn ihr Schiff ist auf dem Weg von Skel­lige nach Cin­tra ver­schollen. Allerd­ings sind das Wrack und die Leichen nie gefun­den wor­den. Ciri wird der­weil von ihren Großel­tern Calan­the und Eist aufge­zo­gen.

Aus der Buchvor­lage wis­sen wir, dass Duny nach der Hochzeit mit Pavet­ta sein Geburt­srecht wahrnehmen und den Thron von Nil­f­gaard zurücker­obern will. Dazu fasst er den Plan, während ein­er Schiff­s­reise seinen und den Tod sein­er Fam­i­lie vorzutäuschen. Pavet­ta jedoch ahnt, was er vorhat, und lässt Ciri zu Hause bei ihrer Mut­ter Calan­the.

Ciri in Staffel 2 von "The Witcher".

Kom­plizierte Fam­i­lien­his­to­rie: Ciri ist die Tochter von Prinzessin Pavet­ta von Cin­tra und Kaiser Emhyr von Nil­f­gaard — Bild: Jay Maidment/Netflix

Auf der Reise kommt es zu ein­er Auseinan­der­set­zung zwis­chen Duny und Pavet­ta, bei der sie über Bord fällt und ertrinkt. Der desig­nierte Thron­fol­ger von Nil­f­gaard führt daraufhin seinen Plan fort und täuscht mith­il­fe des Magiers Vil­ge­fortz Dun­ys Tod vor, indem Vil­ge­fortz das Schiff zum Sinken bringt.

Duny reist alleine weit­er nach Nil­f­gaard, wo er den Thron­räu­ber aus dem Weg räumt und seinen alten Namen Emhyr var Emreis annimmt. Im Anschluss erobert der Kaiser von Nil­f­gaard während des Ersten Nil­f­gaard-Krieges Cin­tra.

Das nördliche Kön­i­gre­ich kann im Zweit­en Nil­f­gaard-Krieg zwar seine Unab­hängigkeit zurück­er­lan­gen – allerd­ings nur zum Schein: Emhyr herrscht trotz­dem noch über das Land. Denn er heiratet ein Mäd­chen, das alle fälschlicher­weise für Ciri hal­ten. Die Bevölkerung des Kön­i­gre­ich­es glaubt also, dass sie die recht­mäßige Thron­fol­gerin von Cin­tra ist.

Steigt Vilgefortz auch in der Netflix-Adaption zum Hauptbösewicht auf?

Eine wichtige Rolle in Emhyrs Geschichte spielt Vil­ge­fortz: Der Zauber­er hil­ft Emhyr dabei, seinen Tod vorzutäuschen und nach Nil­f­gaard zu fliehen.

In der Hex­er-Saga ist Vil­ge­fortz ein­er der Haup­tan­ta­g­o­nis­ten. Dort ist er übri­gens wie die Wilde Jagd hin­ter dem Blut von Ciri her, da er sich ihre Kräfte ein­ver­leiben will. Außer­dem gelingt es dem Magi­er im zweit­en Band der Roman­rei­he, Ger­alt zu besiegen.

In den ersten bei­den Staffeln der Net­flix-Adap­tion war Vil­ge­fortz bis­lang (lei­der) nur sel­ten zu sehen. Ob sich das mit Staffel 3 ändern wird?

Vilgefortz in "The Witcher" Staffel 1.

Vil­ge­fortz gilt als ein­er der mächtig­sten Charak­tere in den Hex­er-Roma­nen. — Bild: Katal­in Vermes/Netflix

The Witcher: Offene Fragen für Staffel 3

Apro­pos Staffel 3: Wir erwarten, dass Kaiser Emhyr darin eine noch größere Rolle spie­len wird. Was Ciri wohl davon hält, dass ihr Vater noch am Leben ist und zudem für den Tod ihrer Mut­ter ver­ant­wortlich?

Auch die Beziehung zwis­chen Yen­nefer und Ger­alt kön­nte in Staffel 3 erneut auf dem Prüf­s­tand ste­hen. Nach Yen­nefers Ver­rat kann Ger­alt ihr in Staffel 2 zunächst nicht mehr ver­trauen.

Sie opfert sich zwar, um Ciri zu ret­ten. Allerd­ings standen Yen­nefers geheime Wün­sche nun schon zum zweit­en Mal ihrer Beziehung mit Ger­alt im Wege. Die Zauberin ver­fol­gt oft ihre eige­nen, geheimen Pläne. Ger­alt weiß allerd­ings auch, dass er auf Yen­nefer angewiesen ist, um Ciri zu beschützen.

Yennefer in Staffel 2 von "The Witcher".

Unglaublich stark, aber auch unberechen­bar: Yen­nefer und ihr Chaos — Bild: Jay Maidment/Netflix

Eine weit­ere span­nende Frage, die Staffel 3 uns beant­worten muss: Wer ist der geheime Meis­ter von Feuer­magi­er Rience? Und was ist mit Lydia, deren Gesicht nach dem Kon­takt mit Ciris Blut entstellt ist? Bei­de sind ihrem Auf­tragge­ber offen­bar treu ergeben, seine Iden­tität wurde bis­lang noch nicht enthüllt.

Zudem bleibt abzuwarten, ob Tis­sa­ia wirk­lich Jagd auf Ciri macht und was mit Fringilla und Cahir geschieht. Let­ztere sind bei Emhyr in Ung­nade gefall­en, nach­dem sie über Francescas Baby gel­o­gen haben. Dass die mächtige Magierin und der schwarze Rit­ter Nil­f­gaards die kom­mende Staffel hin­ter Git­tern ver­brin­gen wer­den, kön­nen wir uns allerd­ings beim besten Willen nicht vorstellen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von The Witch­er (@witchernetflix)

Wie fan­d­est Du Staffel 2 von The Witch­er – speziell das Ende? Was sind Deine Erwartun­gen an Staffel 3? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren