Ausschnitt aus der Originalserie "The Witcher"
© Netflix/Katalin Vermes
Leonardo DiCaprio und Carrey Mulligan in "Der große Gatsby"
Schauspielerin Sarah Paulson als Mildred Ratched in der Serie "Ratched"
:

Blood Origin: Alle Infos zum Spin-off von The Witcher

Nach dem Erfolg der ersten Staffel von „The Witch­er“ ist es wenig über­raschend, dass das eine oder andere Spin-off angedacht ist. Neben dem Ani­ma­tions­film „Night­mare of the Wolf“ arbeit­et Net­flix auch an dem Witch­er-Pre­quel „Blood Ori­gin“. Was zu der Minis­erie schon bekan­nt ist, erfährst Du hier.

The Witcher: Blood Origin – diese Story erwartet Dich

„The Witch­er: Blood Ori­gin” ist eine Vorgeschichte zur Witch­er-Orig­i­nalserie und han­delt vom allerersten Hex­er des namen­losen Kon­ti­nents. Details zur Sto­ry hält Net­flix bis­lang unter Ver­schluss. Was wir aber wis­sen: Die Geschichte spielt rund 1.200 Jahre vor Ger­alts Aben­teuern. Men­schen, Elfen und Mon­ster sollen sich zu dieser Zeit langsam annäh­ern.

Im Zen­trum der Erzäh­lung ste­hen wohl zwei Charak­tere, die in einem geleak­ten Cast­ing-Aufruf näher beschrieben wer­den:

  • Die männliche Haupt­fig­ur heißt Fjall und wird als stark, draufgän­gerisch und impul­siv beschrieben. Er soll Ende 20/Anfang 30 sein.
  • Die weib­liche Haupt­fig­ur trägt den Namen Eile und benutzt vor­rangig Mess­er im Kampf. Laut Cast­ing-Call wün­scht sich Net­flix eine Schaus­pielerin, die Erfahrun­gen mit Tanz und Stunts hat und eben­falls Ende 20/Anfang 30 ist.

Fjall ist anscheinend nicht ver­wandt mit Eile. Bei­de sollen zwar unge­fähr das­selbe Alter haben, stam­men laut dem Leak aber von unter­schiedlichen Clans ab.

GigaTV Film-Highlights

Der Cast: Spielt Jason Momoa eine der Hauptrollen?

Über den Cast gibt es bere­its das eine oder andere Gerücht. Im Gespräch für eine der Haup­trollen soll zum Beispiel kein Gerin­ger­er als Jason Momoa sein. Ob der „Aquaman”-Star aber wirk­lich in die Rolle des Fjall schlüpft, ist bis­lang nicht bestätigt. Wahrschein­lich äußert sich Net­flix im Früh­jahr 2021 zum Cast – gegen Beginn der Drehar­beit­en.

Blood Origin: Sechs Episoden – Release im Sommer 2022?

Die Drehar­beit­en zum Pre­quel sollen laut The Illu­min­er­di im Mai 2021 begin­nen. Die Minis­erie umfasst sechs Episo­den. Da die Pro­duk­tion einige Monate in Anspruch nehmen wird, kön­nte The Witch­er: Blood Ori­gin im Som­mer 2022 bei Net­flix erscheinen.

Erste Bilder kön­nten wir dann bere­its auf der San Diego Com­ic-Con 2021 zu sehen bekom­men, die höchst­wahrschein­lich im Juli stat­tfind­et – sofern die Pro­duk­tion der Minis­erie bis dahin schon so weit ist.

Das ist der Stand bei den anderen Witcher-Serien

Während zu Blood Ori­gin nur wenige Details bekan­nt sind, gibt es schon deut­lich mehr Infor­ma­tio­nen zur zweit­en Staffel der Orig­i­nalserie. Nach­dem die Pro­duk­tion auf­grund der Coro­na-Pan­demie zunächst nur schlep­pend vorankam (und Hen­ry Cav­ill dann auch noch eine leichte Ver­let­zung erlitt), scheint sich nun das Ende der Drehar­beit­en anzubah­nen. Das lässt zumin­d­est der Tweet von Showrun­ner­in Lau­ren S. Hiss­rich ver­muten:

Kann die Pro­duk­tion ohne weit­ere Verzögerun­gen fort­ge­set­zt wer­den, ist es sehr wahrschein­lich, dass Staffel 2 von The Witch­er im Som­mer 2021 bei Net­flix erscheint.

Und wie ein­gangs erwäh­nt, arbeit­et der Stream­ing­di­enst auch fleißig an Night­mare of the Wolf. Der Ani­ma­tions­film soll die frühen Jahre von Ger­alts Men­tor Vesemir behan­deln. Ob wir den Streifen eben­falls 2021 zu sehen kom­men, wis­sen wir nicht. Net­flix hat inzwis­chen aber immer­hin das Logo zum Film geteilt:

Glaub­st Du, dass Blood Ori­gin mit der Orig­i­nalserie mithal­ten kann? Wer sollte die Haup­trollen von Fjall und Eile Dein­er Mei­n­ung nach übernehmen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren