Szene aus The Witcher: Blood Origin
© Premiere Pro / Netflix
:

Blood Origin: Alle Infos zum Spin-off von The Witcher

Nach dem Riesen­er­folg von „The Witch­er“ ist es wenig über­raschend, dass das eine oder andere Spin-off in Arbeit ist. Nach dem Ani­ma­tions­film „Night­mare of the Wolf“ gibt es nun erste Bilder zum Witch­er-Pre­quel „Blood Ori­gin“. Was wir über die Serie wis­sen, erfährst Du hier.

Seit dem 17. Dezem­ber 2021 kannst Du Staffel 2 von The Witch­er strea­men. Den Hype nutzt Net­flix natür­lich aus, um die Vor­freude auf das Pre­quel Blood Ori­gin zu schüren. So kannst Du in ein­er Post-Cred­it-Szene der zweit­en Staffel erste Bilder aus dem Spin-Off sehen:

Hin­ter dem Pro­jekt ste­ht erneut Lau­ren S. Hiss­rich, die Serien­schöpferin von The Witch­er. Auch Drehbuchau­tor Delan De Bar­ra ist am Spin-Off beteiligt, genau­so wie Andrzej Sap­kows­ki als kreativ­er Berater. Sap­kows­ki hat die Buchvor­lage geschrieben, auf der die Serien basieren.

Wann startet The Witcher: Blood Origin bei Netflix?

Wann genau Blood Ori­gin bei Net­flix startet, wis­sen wir noch nicht. Der Stream­ing­di­enst hat bish­er nur bekan­nt­gegeben, dass der Release in 2022 stat­tfind­en wird.

Falls der Ausstrahlungsrhyth­mus dem von The Witch­er ähneln soll, rech­nen wir mit einem Start im Novem­ber oder Dezem­ber 2022. Aber auch Som­mer 2022 wäre ein möglich­er Release-Zeitraum für das Pre­quel, da die Drehar­beit­en bere­its seit Novem­ber 2021 abgeschlossen sind.

The Witch­er: Blood Ori­gin ist als Minis­erie angelegt und soll sechs Episo­den umfassen, also zwei weniger als die bish­eri­gen Witch­er-Staffeln.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von The Witch­er (@witchernetflix)

The Witcher: Blood Origin – diese Story erwartet Dich

The Witch­er: Blood Ori­gin ist eine Vorgeschichte zur Orig­i­nalserie und han­delt vom allerersten Hex­er des namen­losen Kon­ti­nents. Die Geschichte spielt rund 1.200 Jahre vor Ger­alts Aben­teuern.

Für Fans der Hex­er-Saga beson­ders span­nend: Wir wer­den mehr über die soge­nan­nte Kon­junk­tion erfahren, die in der Haupt­serie mehrfach erwäh­nt wird. Diese schuf erst die Welt mit Men­schen, Elfen und Mon­stern, die wir in The Witch­er vorfind­en. Vorher hat­ten diese noch in getren­nten Wel­ten gelebt.

The Witch­er Staffel 2: Das Ende erk­lärt – was will die Wilde Jagd von Ciri?

Mit den Mon­stern ent­stand auch erst der Bedarf nach den Hex­ern, deren Ursprung in The Witch­er bis­lang nur angeris­sen wurde. Mehr dazu wird uns hof­fentlich das Spin-Off erzählen.

Im Zen­trum von The Witch­er: Blood Ori­gin ste­hen übri­gens die Elf:innen Éile und Fjall, die aus unter­schiedlichen Klans stam­men.

Die Besetzung: Wer ist in Blood Origin dabei?

Mit­tler­weile ste­ht auch fest, wer in The Witch­er: Blood Ori­gin mit­spielt. Im Fol­gen­den stellen wir Dir die Haupt­fig­uren vor:

Michelle Yeoh als Scían

Michelle Yeoh ist eine sehr pro­fil­ierte Action­darstel­lerin und kon­nte zulet­zt als Jiang Nan in „Shang-Chi and the Leg­end of the Ten Rings” überzeu­gen. Sie führt einen Großteil ihrer Stunts selb­st aus und trainiert seit mehr als zwanzig Jahren. Große Erfolge feierte sie auch mit „Tiger and Drag­on”, „Die Geisha” und „Star Trek: Dis­cov­ery”.

In The Witch­er: Blood Ori­gin spielt sie Scian, eine soge­nan­nte Schw­ertelfe, die ein Nomadin­nen­leben führt. Ihre Fähigkeit­en mit dem Schw­ert sind leg­endär, außer­dem befind­et sie sich auf der Suche nach ein­er heili­gen Waffe.

Sophia Brown as Éile

Sophie Brown ist eine britis­che Schaus­pielerin, die eine klas­sis­che Tan­zaus­bil­dung hat. Mit­ge­spielt hat sie in der britis­chen Serie „The Cap­ture” sowie in der Net­flix-Serie „Pflicht und Schande”.

In The Witch­er: Blood Ori­gin spielt sie Éile, deren Elfen­stamm vor­wiegend Mess­er als Waf­fen nutzt. Éile hat eigentlich ihren Stamm ver­lassen, um als Nomadin zu leben Die Ereignisse brin­gen sie jedoch von ihrem Weg ab und sie muss sich wieder als Kämpferin beweisen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von The Witch­er (@witchernetflix)

Laurence O’Fuarain as Fjall

Lau­rence O’Fuarain ist ein irisch­er Darsteller, der in ein­er Episode der fün­ften Staffel von „Game of Thrones” als Simp­son zu sehen ist. Außer­dem spielte er in „Vikings” die Rolle des Hakon.

In The Witch­er: Blood Ori­gin verkör­pert er den draufgän­gerischen Fjall, der in ein­er Schlacht seine Geliebte ver­loren hat. Tief trau­ma­tisiert von diesem Ver­lust find­et er neue Ver­bün­dete und beg­ibt sich auf einen Rachefeldzug.

Der weit­ere Cast:

  • Lenny Hen­ry als Balor
  • Mir­ren Mack als Mer­win
  • Dylan Moran als Uthrok
  • Nathaniel Cur­tis als Brían
  • Jacob Collins-Levy als Eredin
  • Lizzie Annis als Zacaré
  • Francesca Mills als Meld­of

Wie geht es mit dem Witcher-Universum weiter?

Was kön­nen wir nach Blood Ori­gin aus der Welt der Hex­er erwarten? Staffel 3 von The Witch­er ist bere­its bestätigt. Showrun­ner­in Lau­ren S. Hiss­rich hat außer­dem im August 2021 einen Mehr­jahresver­trag mit Net­flix abgeschlossen, der sie langfristig an das Witch­er-Fran­chise bindet.

Daher scheint es nicht unwahrschein­lich, dass uns nach Night­mare of the Wolf noch weit­er­er ani­miert­er Con­tent erwartet. Auch andere Spin-Offs sind vorstell­bar, abhängig von dem Erfolg von Blood Ori­gin.

Was erwartest Du von The Witch­er: Blood Ori­gin? Kann das Pre­quel mit dem Orig­i­nal mithal­ten? Hin­ter­lass uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren