Adam-Sandler-Filme: Diese Werke solltest Du meiden

Adam-Sandler-Filme: Diese Werke solltest Du meiden

Gehörst Du zu den Personen, die bei einem Film mit Adam Sandler die Flucht ergreifen? Wir haben für Dich die besten Streifen mit dem Darsteller herausgesucht, die du Dir womöglich dennoch nicht anschauen wirst.

Adam Sandler hat im Laufe der Zeit an vielen Filmen mitgewirkt, die Dich bisher vielleicht gar nicht interessiert oder sogar verschreckt haben. Einige davon solltest du tatsächlich meiden. “Jack und Jill” hat beispielsweise mehrere Negativpreise abgeräumt und gehört mit Sicherheit nicht zu den besten Komödien. Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Werke mit dem Schauspieler, die sich in Deinem Fernseher und Deinem Gedächtnis einbrennen können. Vielleicht auch in positiver Hinsicht: Wenn Dir flacher Humor sogar sehr gefällt, solltest Du Dir die nachfolgenden Filme unbedingt ansehen.

„Pixels” (2015)

Was passiert, wenn Aliens alte Videospiele als Vorlage nehmen und die Erde angreifen? Es entsteht ein Chaos, das nur Gaming-Veteranen lösen können. Einer davon ist Adam Sandler, der gemeinsam mit weiteren bekannten Gesichtern wie Peter Dinklage und Kevin James gegen tödliche Pixel antreten muss. Hier erwartet Dich ein Kampf um das Schicksal der Welt, der viel Humor mitbringt. Oder hast Du schon einmal Pac-Man in einer Großstadt wüten sehen?

„Happy Gilmore” (1996)

In diesem etwas älteren Streifen stellt Adam Sandler einen ehemaligen Hockey-Spieler dar, der sich als Golfer versucht. Seine plumpe und lächerliche Schlagtechnik ist zwar äußerst gewöhnungsbedürftig. Doch dafür fliegt der Ball deutlich weiter als bei jedem anderen Golfer in der Geschichte der Menschheit. So macht er sich auf, die Meisterschaft zu gewinnen. Mit einigen der anderen Teilnehmer verträgt er sich nur leider gar nicht. In diesem Film erwartet Dich nicht nur viel Humor, sondern auch einige skurrile Situationen.

Video: Youtube / Movieclips Classic Trailers

„Chuck und Larry” (2007)

In „Chuck und Larry” spielen Adam Sandler und Kevin James die Hauptrollen. Sie sind befreundete Feuerwehrleute, die beide heterosexuell sind. Dennoch heiraten die guten Freunde und geben sich als homosexuelles Paar aus – auf diese Weise können die Kinder von Larry von seiner Lebensversicherung profitieren. Schon bald hängt ihnen jedoch ein Vermittler an den Fersen, der herausfinden möchte, ob die Partnerschaft der beiden Feuerwehrleute nur eine Lüge ist. Deshalb müssen Chuck und Larry alles daran setzen, als Ehepaar zu überzeugen. Die Anwältin, in die sich Chuck verliebt, macht es allerdings nicht einfacher.

„Klick” (2006)

Der Film „Klick” liefert Adam Sandler ein durchaus interessantes Werkzeug. Er spielt einen Architekten, der eine Fernbedienung für sein Leben bekommt. So kann er nicht nur die Zeit anhalten, sondern langweilige Passagen im Alltag durch Vorspulen erträglicher machen. Was zunächst für viele witzige Momente sorgt, wird aber schon bald zu einem Problem: Die Automatik der Fernbedienung merkt sich sein Verhaltensmuster und beginnt schon bald, selbstständig Entscheidungen zu treffen. Neben dem Witz kommen gerade gegen Ende des Films auch die Emotionen nicht zu kurz.

„Leg dich nicht mit Zohan an” (2008)

Einer der wohl kuriosesten Adam-Sandler-Filme dürfte „Leg dich nicht mit Zohan” an sein. Sandler spielt hier den Soldaten Zohan von der israelischen Sondereinheit. Er täuscht seinen eigenen Tod vor und beginnt in New York ein neues Leben als Friseur. Für reichlich viel Komik sorgen die speziellen Fähigkeiten von Zohan. Er ist übermenschlich stark und gelenkig, wird mit nahezu jedem Bösewicht spielend fertig. Allerdings hat es auch ein alter Feind von Zohan nach New York geschafft. Nun muss er kämpfen, um sein neues Leben weiterführen zu können. Du solltest Dich bei diesem Film auf absurde Situationen und sehr flache Witze einstellen.

Video: Youtube / YouTube-Filme

„50 erste Dates” (2004)

In unsere Liste hat es auch der Film „50 erste Dates” geschafft. Solltest Du Adam Sandler und Liebeskomödien nicht mögen, musst Du um dieses Werk einen weiten Bogen machen. Ansonsten lohnt es sich, wenn Du Dir den Streifen an einem gemütlichen Abend ansiehst. Sandler spielt Henry, der sich ungern fest an eine Frau binden möchte. Doch eines Tages trifft er Lucy (Drew Barrymore) und die beiden verlieben sich. Ein Problem mit ihrem Kurzzeitgedächtnis sorgt allerdings dafür, dass Lucy an jedem Morgen ohne Erinnerungen an den Vortag aufwacht. Dennoch will Henry mit ihr zusammen sein – und bringt sie täglich erneut dazu, sich in ihn zu verlieben.

„Die Wutprobe”

Durchaus lohnenswert ist sicherlich auch „Die Wutprobe”. Macht Dir Adam Sandler Angst, kannst Du dich auf den Gedanken freuen, dass Jack Nicholson hier ebenfalls mitspielt. Er stellt einen Therapeuten dar, der Dave Buznik (Adam Sandler) nach einem Missverständnis behandelt. Genauer gesagt geht es um eine Anti-Aggressionstherapie. Dabei greift der Experte jedoch zu einigen unorthodoxen Methoden und verwandelt das Leben seines Patienten damit in eine Hölle. Für Dich als Zuschauer dürfte das Ganze jedoch sehr unterhaltsam sein.

GigaTV

Wieso hast Du bisher einen Bogen um Filme mit Adam Sandler gemacht? Hast Du Dir die genannten Streifen dennoch gesehen? Teile es uns in den Kommentaren mit!

Titelbild: picture alliance / AP / Invision

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren