Das iPhone 13 mini und iPhone 13 in den Farben Graphit, Gold, Silber und Sierrablau.
Frau tippt auf Google-Pixel-Smartphone.
:

Samsung Galaxy Z Fold3 5G und Z Flip3 5G: Foldables im Hands-on

Jet­zt sind die neuen falt­baren Smart­phones von Sam­sung endlich da. Wir wer­fen einen Blick auf alle wichti­gen Fea­tures und zeigen Dir in unserem Review, was das Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G und das Sam­sung Galaxy Z Flip3 5G auf dem Kas­ten haben.

Die Gerüchte um die bei­den Fold­ables hat­ten sich zulet­zt verdichtet. Jet­zt hat Sam­sung das Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G und Sam­sung Galaxy Z Flip3 5G während des Dig­i­tal-Unpacked-Events präsen­tiert. Alles Wichtige zu den Smart­phones und der Aktion für Vorbesteller:innen erfährst Du jet­zt.

Hier kannst Du das Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G  und das Sam­sung Galaxy Z Flip3 5G vorbestellen 

Samsung Galaxy Z Fold3 5G im Überblick

Wir begin­nen mit dem ver­tikal falt­baren Galaxy Z Fold3 und dessen Dis­plays. Geschlossen sieht es zunächst aus wie ein nor­males Smart­phone. Das 6,2 Zoll große Infin­i­ty-O-AMOLED-Dis­play im super schlanken 24,5:9-Format zeigt Dir 2.268 x 832 Pix­el und max­i­mal 120 Bilder pro Sekunde an. Doch innen liegt das Beson­dere.

Denn sobald Du das Alu­mini­um-Gehäuse öffnest, blickst Du auf das innen­liegende Falt-Dis­play mit den Aus­maßen eines Tablets. Das 7,6 Zoll große Infin­i­ty-Flex-AMOLED-Dis­play lässt 2.208 x 1.768 Pix­el leucht­en und wirkt mit einem Seit­en­ver­hält­nis von 22,5:18 beina­he qua­dratisch. Auch innen siehst Du bei adap­tiv­er Bil­drate bis zu 120 Bilder pro Sekunde.

Das Samsung Galaxy Z Fold3 in Phantom Black.

Das Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G in Phan­tom Black. — Bild: Sam­sung

Bis zu drei Apps lassen sich auf dem Gerät par­al­lel öff­nen. Und wenn Du das Sam­sung Galaxy Z Fold3 mit einem S-Pen benutzt, ste­ht aus­giebigem Mul­ti­task­ing kaum noch etwas im Weg. Prak­tisch: Das neue Sam­sung Galaxy Z Fold unter­stützt Dual-Sim. Du kannst es also mit zwei SIM-Karten gle­ichzeit­ig benutzen und bist unter bei­den Num­mern par­al­lel erre­ich­bar.

Triple-Kamera und zwei Selfie-Cams

Bei einem Fold­able wie dem Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G klappst Du die Self­ie-Cam des äußeren Dis­plays beim Fal­ten nach hin­ten. Deshalb hat Sam­sung eine dritte Kam­era einge­baut, sodass Du auch im aufge­fal­teten Zus­tand Self­ies knipsen oder Videoan­rufe führen kannst.

Das Samsung Galaxy Z Fold3 5G in Phantom Black von hinten und aufgefaltet.

Die Triple-Kam­era des Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G ver­sorgt Dich mit Top-Auf­nah­men. — Bild: Sam­sung

Mit der Triple-Kam­era auf der Rück­seite gelin­gen Dir die besten Auf­nah­men. Sam­sung set­zt auf eine Weitwinkel-, eine Ultra­weitwinkel- und eine Tele-Linse mit jew­eils zwölf Megapix­eln. Videos lassen sich in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufze­ich­nen.

Die äußere Self­ie-Cam löst mit zehn Megapix­eln auf und kann eben­falls 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die innen­liegende Fron­tkam­era hat zwar mit vier Megapix­eln eine gerin­gere Auflö­sung, punk­tet aber durch die f/1.8-Blende bei schwächeren Lichtver­hält­nis­sen.

Prozessor, Arbeitsspeicher und Akku

Schon im Vorhinein kur­sierten einige Gerüchte um die tech­nis­che Ausstat­tung des Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G. Let­ztlich hat sich als kor­rekt erwiesen, dass das Fold­able mit dem Snap­drag­on 888 von Qual­comm aus­ges­tat­tet ist. Dieser Prozes­sor arbeit­et auch in anderen Flag­gschiff-Smart­phones und leis­tet mit seinen acht Ker­nen erstk­las­sige Arbeit.

Unter­stützt wird er beim neuesten Sam­sung Galaxy Z Fold von zwölf Giga­byte Arbeitsspe­ich­er und soll durch den 4.400 Mil­liamper­estun­den großen Akku lange durch­hal­ten. Musik kön­ntest Du mit ein­er Ladung zum Beispiel bis zu 63 Stun­den am Stück hören. Sin­nvoll: Das Galaxy Z Fold3 lässt sich auch draht­los aufladen. Es kann auch anderen draht­los auflad­baren Smart­phones über die Pow­er-Share-Funk­tion etwas von den eige­nen Akku-Prozen­ten abgeben.

Das Samsung Galaxy Z Fold 3 5G in den Farben Phantom Silver, Phantom Green und Phantom Black.

Das neue Falt-Smart­phone erhältst Du bei Voda­fone in den Far­ben Phan­tom Sil­ver, Phan­tom Green und Phan­tom Black. — Bild: Sam­sung

Samsung Galaxy Flip3 5G: Das kann das neue Klapp-Smartphone

Das Sam­sung Galaxy Flip3 5G gehört eben­falls zu den Fold­ables. Die Falt-Rich­tung ver­läuft aber nicht wie bei einem Buch hochkant, son­dern wie bei einem Klap­phandy von früher quer. Sam­sung spricht vom Taschen­for­mat im zusam­menge­fal­teten Zus­tand und vom Smart­phone-For­mat, wenn Du das Flip3 aufgeklappt hast. Im Taschen­for­mat lässt es sich in nahezu jed­er Hosen­tasche unter­brin­gen und hält Dich über das 1,9 Zoll große Front­dis­play jed­erzeit auf dem Laufend­en. Klappst Du es auf, offen­bart sich das 6,7 Zoll große Infin­i­ty-O-AMOLED-Dis­play im schlanken 22:9-Format. Bis zu 120 Bilder pro Sekunde zeigen Dir die 2.640 x 1.080 Pix­el an.

Dual-Hauptkamera und Flex-Modus für Videocalls

Als richtig prak­tisch empfind­en wir den soge­nan­nten Flex-Modus. Du kannst das Fold­able mit der Unter­seite auf den Tisch leg­en und die obere Hälfte anwinkeln. In diesem Flex-Modus kannst Du es frei­händig benutzen, um zum Beispiel Grup­pen-Self­ies aufzunehmen oder Video­calls zu führen. Dabei kommt die Self­ie-Cam mit ihren zehn Megapix­eln Auflö­sung zum Ein­satz, die Videos in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufn­immt. Mit der Dual-Haup­tkam­era ste­hen Dir eine Weitwinkel- und eine Ultra­weitwinkel-Linse zur Ver­fü­gung, die Bilder mit jew­eils zwölf Megapix­eln und Videos eben­falls in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kön­nen.

Alle Specs auf einen Blick

Weit­ere tech­nis­che Dat­en zum Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G und Sam­sung Galaxy Z Flip3 5G kannst Du der fol­gen­den Tabelle ent­nehmen.

  Galaxy Z Fold3 5G Galaxy Z Flip3 5G
Dis­play Front­dis­play: 6,2 Zoll Infin­i­ty-O-Dynam­ic-AMOLED-Dis­play mit 2.268 x 832 Pix­eln Auflö­sung und 120 Hertz

Haupt­dis­play: 7,6 Zoll Infin­i­ty-Flex-Dynam­ic-AMOLED-Dis­play mit 2.208 x 1.768 Pix­eln und 120 Hertz

Front­dis­play: 1,9 Zoll Super-AMOLED-Touch­screen-Dis­play mit 260 x 512 Pix­eln Auflö­sung und 60 Hertz

Haupt­dis­play: 6,7 Zoll Infin­i­ty-O-Dynam­ic-AMOLED-Dis­play mit 2.640 x 1.080 Pix­eln Auflö­sung und 120 Hertz

Haup­tkam­era Weitwinkel: 12 Megapix­el Auflö­sung, f/1.8-Blende und 1/1.76-Zoll-Sensor

Ultra­weitwinkel: 12 Megapix­el Auflö­sung, f/2.2-Blende und 1/3.21-Zoll-Sensor

Tele: 12 Megapix­el Auflö­sung, f/2.4-Blende und 1/3.6-Zoll-Sensor

Weitwinkel: 12 Megapix­el Auflö­sung, f/1.8-Blende und 1/2.55-Zoll Sen­sor

Ultra­weitwinkel: 12 Megapix­el Auflö­sung, f/2.2-Blende und 1/3.0-Zoll-Sensor

Fron­tkam­era Außen: 10 Megapix­el Auflö­sung, f/2.2-Blende und 1/3.24-Zoll-Sensor

Innen: 4 Megapix­el Auflö­sung, f/1.8-Blende und 1/3.1-Zoll-Sensor

10 Megapix­el Auflö­sung, f/2.4-Blende und 1/3.24-Zoll Sen­sor
Prozes­sor Qual­comm Snap­drag­on 888 mit 1x 2,84 Giga­hertz, 3x 2,4 Giga­hertz und 4x 1,8 Giga­hertz
Arbeitsspe­ich­er 12 Giga­byte LPDDR5 8 Giga­byte LPDDR5
Intern­er Spe­ich­er 256 und 512 Giga­byte UFS 3.1 128 und 256 Giga­byte UFS
Akku 4.400 Mil­liamper­estun­den 3.300 Mil­liamper­estun­den
Android Android 11 mit One UI 3.1.1
Verbindun­gen Dual-Sim 5G, WLAN 802.11 a/b/g (2,4 GHz), Wi-Fi 4, 5, 6 (2,4 GHz + 5 GHz), WLAN-/USB-/Blue­tooth/Eth­er­net-Teth­er­ing, USB 3.2 Gen 1 (Type-C), Blue­tooth 5.2, GPS, GLONASS, Bei­dou, Galileo, QZSS Dual-Sim 5G, WLAN 802.11 a/b/g (2,4 GHz), Wi-Fi 4, 5, 6 (2,4 GHz + 5 GHz), WLAN-/USB-/Blue­tooth/Eth­er­net-Teth­er­ing, USB 2.0 (Type-C), Blue­tooth 5.1, GPS, GLONASS, Bei­dou, Galileo, QZSS
Maße Geöffnet: 158,2 x 128,1 x 6,4 Mil­lime­ter

Geschlossen: 158,2 x 67,1 x 16 Mil­lime­ter

Geöffnet: 166,0 x 72,2 x 6,9 Mil­lime­ter

Geschlossen: 86,4 x 72,2 x 17,1 Mil­lime­ter

Alles zum Release und der Aktion zum Vorbestellen

Das offizielle Release-Datum für das Sam­sung Galaxy Z Fold3 5G und Z Flip3 5G ist am 27. August 2021. Du möcht­est das Sam­sung Galaxy Z Flip oder Sam­sung Galaxy Z Fold kaufen? Dann kannst Du ab dem 12. August direkt vorbestellen und Dir oben­drauf auch noch einige Prämien von Sam­sung sich­ern.

Das Samsung Galaxy Z Flip 3 5G in den Farben Phantom Lavender, Phantom Green, Phantom Black und Phantom Cream.

Bei Voda­fone gibt es das Z Flip3 5G in den Far­ben Phan­tom Laven­der, Phan­tom Green, Phan­tom Black und Phan­tom Cream. — Bild: Sam­sung

Wenn Du näm­lich Dein altes Smart­phone ein­tauschst, erhältst Du nicht nur den Rest­wert aus­bezahlt, son­dern zusät­zlich 200 Euro Tausch­prämie. So erhältst Du das Galaxy Z Flip3 und das Sam­sung Galaxy Z Fold3 zu einem echt guten Preis. Nach dem Kauf bei Voda­fone reg­istri­erst Du Dich ein­fach hier für den Tausch.

Für alle Vorbesteller:innen eines Sam­sung Galaxy Z Fold3 legt Sam­sung noch ein Note-Pack­age im Wert von 89,90 Euro dazu. Dies bein­hal­tet ein Cov­er, um Dein neues Fold­able zu schützen und darüber hin­aus den S-Pen.

Zum Ein­tauschen Deines alten Smart­phones kannst Du Dich zwis­chen dem 27. August und 3. Okto­ber unter https://www.samsung.de/galaxy-angebot reg­istri­eren. Die Reg­istrierung für das Note-Pack­age kannst Du im sel­ben Zeitraum über die auf dem Galaxy Z Fold3 5G vorin­stal­lierte App Sam­sung Mem­bers durch­führen.

Und der größte Vorteil beim Vorbestellen? Wenn Du Dein Sam­sung Galaxy Z Fold3 oder Galaxy Z Flip3 bei Voda­fone vorbestellst, kannst Du es pünk­tlich zum Mark­t­start in den Hän­den hal­ten. Die neuen Fea­tures kannst Du damit direkt aus­pro­bieren

Welch­es Sam­sung-Fold­able hättest Du gerne? Schreib uns in die Kom­mentare, was Dir daran gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren