Galaxy Tab A7 Lite wird in der Hand gehalten
© Samsung
Lei Jun und Lu Weibing strecken lachend den Daumen nach oben
Hand hält das Huawei Mate 40 Pro vor Pflanze
:

Galaxy Tab A7 Lite: Diese Ausstattung bietet das günstige Android-Tablet

8,7 Zoll, LTE, erweit­er­bar­er Spe­ich­er: Das Galaxy Tab A7 Lite von Sam­sung ist ein kom­pak­tes und gün­stiges Android-Tablet für Einsteiger:innen. Lies hier, welche Fea­tures das schlanke Gad­get mit­bringt, das Sam­sung im Früh­som­mer 2021 offiziell vorgestellt hat.

Display und Design des Galaxy Tab A7 Lite

Sam­sung hat sein Tablet-Port­fo­lio um zwei neue Geräte erweit­ert: Das par­al­lel vorgestellte Top­mod­ell Galaxy Tab S7 FE 5G bringt einen großen 12,4-Zoll-Bildschirm mit und richtet sich vor allem an kreative Anwender:innen.

Das Galaxy Tab A7 Lite ist hinge­gen ein gün­stiges Android-Tablet mit kleinerem Dis­play: Es misst 8,7 Zoll in der Diag­o­nale, das sind 22,05 Zen­time­ter. Die Auflö­sung des TFT-Bild­schirms mit 16 Mil­lio­nen Far­ben liegt bei 1.340 x 800 Pix­eln. Das entspricht WXGA+ (zwis­chen HD und HD+) und ein­er Pix­eldichte von 179 Pix­el per Inch (ppi).

Das Tablet ist mit 21,25 x 12,47 Zen­time­tern Länge und Bre­ite sowie ein­er Höhe von 8 Mil­lime­tern recht schlank. Es wiegt 366 Gramm und hat einen schmalen Rah­men mit abgerun­de­ten Eck­en. Sam­sung nen­nt das Gerät deshalb einen „schlanken All­t­ags­be­gleit­er”. Das Met­all­ge­häuse ist in zwei Far­ben erhältlich: „Dark Gray” und „Sil­ver”.

Prozessor, Arbeitsspeicher und Speicherplatz

In dem gün­sti­gen Android-Tablet arbeit­et ein nicht näher benan­nter Vierk­ern-Prozes­sor mit ein­er Tak­t­fre­quenz von bis zu 2,3 Giga­hertz. Der Arbeitsspe­ich­er liegt bei 3 Giga­byte. Welche Android-Ver­sion auf dem Gerät instal­liert ist, ver­rät Sam­sung nicht. Es dürfte sich aber um Android 11 han­deln.

An Bord des A7 Lite ist außer­dem ein 32 Giga­byte großer intern­er Spe­ich­er. Über 19,5 Giga­byte davon kannst Du frei ver­fü­gen, den Rest benötigt das Betrieb­ssys­tem. Willst Du viele Bilder, Filme und Videos auf dem Gerät spe­ich­ern, kannst Du den Spe­icher­platz mit ein­er microSD-Karte auf bis zu 1 Ter­abyte erweit­ern.

Kameras, Lautsprecher und Akku

Das Galaxy Tab A7 Lite besitzt eine 8-Megapix­el-Kam­era auf der Rück­seite. Sie nimmt Fotos mit Aut­o­fokus auf. Außer­dem drehst Du damit hochau­flösende 1.080p-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Die Fron­tkam­era für Self­ies löst mit 2 Megapix­eln auf.

Rückseite des Samsung Galaxy Tab A7 Lite

Die Haup­tkam­era des Sam­sung Galaxy Tab A7 Lite beherrscht Aut­o­fokus. — Bild: Sam­sung

Den Sound von Fil­men oder Games sowie Musik hörst Du über die einge­baut­en Stere­o­laut­sprech­er, die auch Dol­by Atmos unter­stützen.

Der fest einge­baute Akku bringt 5.100 Mil­liamper­estun­den mit. Wie lange er bei bes­timmten Aktiv­itäten durch­hält, dazu macht Sam­sung keine Angaben. Eine Beson­der­heit ist die Schnel­l­lade­funk­tion des Tablets: Du kannst die Bat­terie mit bis zu 15 Watt laden, sodass der Akku in kürz­er­er Zeit wieder voll ist. Den entsprechen­den Adapter musst Du allerd­ings extra erwer­ben.

Konnektivität und weitere Extras

Das Galaxy Tab A7 Lite bringt einen USB-2.0-Anschluss sowie einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhör­er mit. Es verbindet sich außer­dem via WLAN mit 802.11 a/b/g/n/ac-Net­zw­erken (2,4 GHz + 5 GHz) sowie über Blue­tooth 5.0 mit anderen Geräten. Es gibt eine Vari­ante des Geräts mit Mobil­funkan­bindung: Auf Wun­sch kannst Du dann unter­wegs über LTE sur­fen – ein entsprechen­der Ver­trag voraus­ge­set­zt.

Preis und Verfügbarkeit des günstigen Android-Tablets

Das Galaxy Tab A7 Lite ist ab dem 18. Juni 2021 in zwei Vari­anten zu haben. Sie sind fast iden­tisch, die Ausstat­tung unter­schei­det sich nur in einem Punkt:
  • Mit WLAN kostet das Ein­steiger-Tablet 169 Euro.
  • Mit zusät­zlichem LTE-Mod­ul zahlst Du für das Galaxy Tab A7 Lite den Preis von 199 Euro.

Wie inter­es­sant find­est Du das Sam­sung Galaxy Tab A7 Lite? Willst Du Dir das Einsteiger:innen-Tablet mal anse­hen? Schreib es in die Kom­mentare!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren