© Eigenkreation (Samsung)
Samsung Galaxy Note 20 Ultra
Das Galaxy Note 20 von vorne und hinten
:

Samsung Galaxy Z Fold2 5G: Das faltbare Smartphone im Hands-on

Mit drei Kam­eras und zwei Dis­plays präsen­tiert sich das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G, ein brand­neues falt­bares Smart­phone. Die näch­ste Gen­er­a­tion der Sam­sung-Fold­ables soll ein Design-State­ment abgeben und zum Alleskön­ner avancieren. Doch wie macht sich das falt­bare Smart­phone in unserem Hands-on?

Die Vor­freude war riesig, denn das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G ist nicht nur irgen­dein neues Smart­phone, son­dern schon beim ersten Anblick kom­plett anders als die meis­ten anderen Mod­elle. Erfahre im Hands-on, was das falt­bare Smart­phone wirk­lich draufhat.

+++ Hier kannst Du das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G vorbestellen +++

Samsung Galaxy Z Fold2 5G: Auf- oder zugeklappt im Einsatz

Okay, wir spie­len gerne mit einem falt­baren Smart­phone. Das erin­nert an die ersten Klap­phandys. Doch denen hat das neue Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G kaum noch etwas gemein­sam. Du kannst es zwar auf- und wieder zuk­lap­pen, aber bei diesem Smart­phone biegt sich eben ein Infin­i­ty-O-Dis­play mit ein­er Diag­o­nale von 7,6 Zoll mit. Im aufgeklappten Zus­tand zeigt das Smart­phone Dir darauf eine QXGA+-Auflösung von 2.208 x 1.768 Pix­eln. Oder anders gesagt: Das Fold­able bietet in etwa so viel Platz, wie zwei Sam­sung Galaxy S20-Smart­phones mit 6,2-Zoll-Display nebeneinan­der. Und tat­säch­lich macht das falt­bare Dis­play einiges her im Ver­gle­ich zu seinem Vorgänger. Du kannst nicht nur hochau­flösende Games zock­en, sur­fen wie auf einem Tablet und es anschließend zusam­men­klap­pen und ein­steck­en. Das macht uns zwar nicht sprach­los, lässt uns aber mit herun­terge­zo­ge­nen Mund­winkeln anerken­nend nick­en.

Das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G brauchst Du aber nicht jedes Mal aufzuk­lap­pen, denn Du kannst es auch wie ein ganz nor­males Smart­phone benutzen. Denn zusät­zlich zum inneren Dis­play, das sich fal­ten lässt, hat das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G auch noch ein äußeres Dis­play, das Du jed­erzeit ver­wen­den kannst. So hast Du Dein Fold2 im geschlosse­nen Zus­tand immer super schnell griff- und ein­satzbere­it. Im aufgeklappten Zus­tand kannst Du bis zu drei kom­pat­i­ble Apps auf ein­mal nutzen: Zwei auf dem inneren und eine auf dem äußeren Dis­play. Diese Möglichkeit­en sind aus unser­er Sicht mehr als nur eine Spiel­erei, aber zu Beginn natür­lich noch vol­lkom­men unge­wohnt.

Faltbares Display für jeden Zweck

Mit dem Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G kannst Du zum Beispiel Fotos direkt in eine Mail oder Deinen Mes­sen­ger ziehen und versenden. Während Du also noch Nachricht­en aus­tauschst, kannst Du par­al­lel schon nach dem Bild suchen, das Du gle­ich loss­chick­en möcht­est. Die Anord­nung der Fen­ster kannst Du natür­lich selb­st vornehmen und auch die Seit­en­leiste nach Deinen Bedürfnis­sen anpassen.

Oder möcht­est Du mit dem Galaxy Z Fold2 5G an ein­er Videokon­ferenz teil­nehmen? Unter anderem dafür hat Sam­sung den soge­nan­nten Flex-Modus entwick­elt. Dabei teilst Du das falt­bare Dis­play in der Mitte und kannst das Z Fold2 5G wie einen Lap­top auf­stellen, ohne es in der Hand behal­ten zu müssen. So bist Du abso­lut flex­i­bel. Das gilt natür­lich auch für Deine Self­ies und Videos in der Freizeit. Viele Apps sind dafür auch wirk­lich gut geeignet, denn sie zeigen auf der oberen Hälfte das Bild oder Video an und auf der unteren die Steuerungse­le­mente.

Die Kameras des Samsung Galaxy Z Fold2 5G im Hands-on

Jet­zt noch zu einem echt span­nen­den Punkt, näm­lich den Kam­eras. Das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G hat eine Triple-Kam­era auf der Rück­seite, eine Fron­tkam­era vorne und eine weit­ere Fron­tkam­era innen, also ins­ge­samt drei Kam­eras. Die drei Lin­sen der Haup­tkam­era nehmen mit jew­eils zwölf Megapix­eln auf und liefern echt gute Ergeb­nisse. Videos kannst Du in 4K UHD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das ist kein Reko­rd, aber abso­lut auf aktuellem Stand der Tech­nik. Dank Fea­tures wie Dual Pix­el, Ver­fol­gungs-Aut­o­fokus oder HDR 10+ für Videos sind die Ergeb­nisse der Haup­tkam­era echt sehenswert.

Die bei­den Fron­tkam­eras haben iden­tis­che Spez­i­fika­tio­nen. Bei­de lösen mit zehn Megapix­eln auf, haben ein Self­ie-Licht, Dual Pix­el und kön­nen Videos in 4K UHD aufnehmen – eben­falls mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Riesiger Akku und schneller Prozessor: Die weiteren Specs

Auch jede Menge Pow­er und Aus­dauer bringt das neue Sam­sung mit. Ein Qualcomm-Snapdragon-865+-Prozessor mit acht Ker­nen tak­tet mit bis zu 3,09 Giga­hertz und hat zwölf Giga­byte Arbeitsspe­ich­er zur Ver­fü­gung. Der 4.500 Mil­liamper­estun­den große Akku lässt sich auch draht­los aufladen und bietet viel Kapaz­ität für lange Laufzeit­en. Zum Beispiel, um den inter­nen Spe­ich­er zu füllen, denn ein 256 Giga­byte schneller UFS-Spe­ich­er ste­hen intern zur Ver­fü­gung. 5G, WiFi 6, USB 3.2 Gen 1 Type-C, Blue­tooth 5.0 und natür­lich GPS, Glonass und Galileo zur Posi­tions­bes­tim­mung run­den die Ausstat­tung ab.

Das Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G braucht eine Nano-SIM-Karte, ver­fügt über Stere­o­laut­sprech­er und kann 8K-Videos abspie­len. Prak­tis­ches weit­eres Gim­mick: Du kannst Apps vom innen­liegen­den Dis­play auf dem äußeren Dis­play fort­set­zen. Dieses Fea­ture hal­ten wir für den Geheimtipp unter den zahlre­ichen inno­v­a­tiv­en Funk­tio­nen des Galaxy Z Fold2.

Vorbestellen und gegen Dein altes Gerät eintauschen

Wenn Dein näch­stes Smart­phone alle Blicke auf sich ziehen soll, dann machst Du mit dem Sam­sung Galaxy Z Fold2 5G alles richtig. Am 2. Sep­tem­ber startet der Vorverkauf, bevor das falt­bare Smart­phone dann am 18. Sep­tem­ber offiziell auf den Markt kommt. Das neue Gerät bekommst Du bei Voda­fone in der ele­gante Far­ben Mys­tic Black. Und wenn Du Dir jet­zt schon sich­er bist, dass Du dieses Smart­phone unbe­d­ingt haben musst, dann sichere Dir mit Dein­er Vorbestel­lung auch noch sat­te 300 Euro TauschRausch-Prämie von Voda­fone.

Was hältst Du von Sam­sungs neuem Fold­able? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren