Samsung Galaxy S20 vs Samsung Galaxy S10: Der Vergleich
© Samsung
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

Samsung Galaxy S20 vs Samsung Galaxy S10: Der Vergleich

8, 9, 10, 20 – mit dem Galaxy S20 hat Sam­sung nicht nur die Zählweise für seine Top­mod­elle geän­dert. Auch das Innen­leben des neuesten Flag­gschiff-Trios haben die Kore­an­er deut­lich aufge­motzt. Doch wie unter­schei­det sich das S20 genau von seinem Vorgänger? Wir ver­gle­ichen die Mod­elle, wobei wir uns auf die Stan­dard-Aus­führung beschränken.

Galaxy S20: Größerer Screen, höhere Auflösung, flüssigere Darstellung

Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass sich das Design des Galaxy S20 vom S10 unter­schei­det: Das Punch-Hole für die Fron­tkam­era sitzt nun genau in der Mitte statt am Rand (und ist etwas klein­er). Umgekehrt ver­hält es sich bei der Haup­tkam­era auf der Rück­seite. Beim S20 sitzt das Mod­ul am Rand und nicht mehr in der Mitte wie beim S10.

Der Screen selb­st ist zudem noch etwas länger gewor­den. Das Seit­en­ver­hält­nis des S20 beträgt 20:9 statt 19:9. Die Bild­schir­m­di­ag­o­nale ist entsprechend gewach­sen und misst nun 6,2 statt 6,1 Zoll, wobei das Gerät ins­ge­samt etwas schmaler aus­fällt. Die Auflö­sung ist eben­falls an die neuen Dimen­sio­nen angepasst und liegt bei 3.200 x 1.440 Pix­el, während es beim S10 noch 3.040 x 1.440 Pix­el beträgt – immer noch nicht ganz 4K, aber Sam­sung nähert sich an. Optisch dürfte auf der Bild­schir­m­größe ohne­hin kein Unter­schied bemerk­bar sein.

Anders hinge­gen bei der Bild­wieder­hol­fre­quenz: Das Galaxy S20 bietet erst­mals 120 Hertz, was im Ver­gle­ich zum Vorgänger dem dop­pel­ten Wert entspricht. Die Tech­nik ver­heißt flüs­sigeres Scrollen und bessere Reak­tion­szeit­en in Games, allerd­ings nur bei ein­er Auflö­sung von max­i­mal Full HD.

Video: Youtube / Voda­fone Deutsch­land

S10 vs S20: Akku und Innenleben im Vergleich

Damit dem Galaxy S20 nicht so schnell die Puste aus­ge­ht, ist ein Akku mit 4.000 mAh inte­gri­ert – ein Plus von 600 mAh gegenüber den 3.400 mAh des Galaxy S10. Beim Gewicht tut sich nicht viel: 164 Gramm wiegt das S20, während das S10 157 Gramm auf die Waage bringt. Das Gehäuse selb­st ist weit­er­hin wasserdicht nach IP68.

Für die nötige Rechen­pow­er sorgt im Galaxy S20 der Top-Chip­satz Exynos 990 – der Nach­fol­ger des Exynos 9820, der im Galaxy S10 ver­baut ist. Auch hier hat Sam­sung also mit der alten Beze­ich­nung gebrochen und wech­selt von vier auf drei Zif­fern.

Des Weit­eren sind im S20 wahlweise 8 oder 12 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er inte­gri­ert. Das S10 ist hinge­gen auss­chließlich mit 8 Giga­byte erhältlich. Unter­schiede gibt es wiederum beim inter­nen Spe­ich­er, der zwar bei bei­den Gen­er­a­tio­nen 128 Giga­byte beträgt, beim S20 jedoch um bis zu 1 Ter­abyte erweit­er­bar ist. Beim S10 sind es max­i­mal 512 Giga­byte.

Galaxy 10 vs S20: Kamera-Vergleich

Wie es sich für die neue Gen­er­a­tion eines Top­mod­ells gehört, wartet das Galaxy S20 mit ein­er verbesserten Kam­era auf. Weitwinkel, Ultra­weitwinkel und Teleob­jek­tiv sind beim S10 jew­eils mit 12, 16 und 12 Megapix­eln aus­ges­tat­tet. Dem ste­hen beim S20 12, 12 und 64 Megapix­el gegenüber. Dank neuer Sen­sor-Tech­nolo­gie soll die Kam­era des S20 aber noch bess­er bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen agieren. Der Sen­sor der Fron­tkam­era wartet in bei­den Fällen mit 10 Megapix­eln auf.

Wenn Dich ein Kam­er­aver­gle­ich zwis­chen den drei S20-Mod­ellen inter­essiert, dann lies Dir unseren Artikel zu Space Zoom und Co. durch.

Was sagst Du zum Galaxy S20? Bietet es für Dich intere­san­nte Neuerun­gen oder genügt Dir ein älteres Mod­ell? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar, wir sind ges­pan­nt auf Deine Mei­n­ung.

Titel­bild: Sam­sung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren