Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

Kuriose Smartphones: Die schrägsten Paradiesvögel der Handy-Welt

Du suchst ein beson­deres Smart­phone? Handy-Her­steller übertr­e­f­fen sich nicht nur regelmäßig mit neuer High­end-Tech­nik, son­dern auch mit kuriosen Ideen. Ob skur­rile Fea­tures, aber­witzige Upgrades oder ein ungewöhn­lich­es Design: An Orig­i­nal­ität und Mut zum Fehltritt man­gelt es ver­meintlichen „Trend­set­tern“ der Handy-Welt nicht.

Dass ein Tele­fon-Knüp­pel wie das Motoro­la DynaT­AC 8000X die Ära smarter Mobil­geräte ein­läuten kon­nte, mag heute kurios klin­gen. Zum Glück wur­den die Nach­fol­ger der Handy-Uro­ma nicht nur immer schlanker, son­dern auch immer schlauer. Doch diese geballte Intel­li­genz im Pock­et-For­mat haben einige Her­steller offen­bar satt. Mit „Downgrade“-Konzepten rebel­lieren sie gegen die Fea­ture-Manie mod­ern­er Main­stream-Smart­phones.

Zanco Tiny t1: Das kleinste Handy der Welt

Dem Trend zu immer größeren Dis­plays und opu­len­ter Tech­nik trotzt das britis­che Unternehmen Clu­bit New Media mit einem echt­en Schild­bürg­er­stre­ich. Das Zan­co Tiny t1 wiegt nur etwas mehr als eine 2 Euro-Münze, ist klein­er als eine Kred­itkarte und wäre mit seinem 0,49-Zoll (!) „großen“ OLED-Screen bestens in der Spielzeug-Abteilung aufge­hoben – wäre es nicht ein echt­es Mobil­tele­fon. Für SMS und Tele­fonate funkt das Mini-Gad­get zwar über den über­holten 2G-Stan­dard, soll aber immer­hin 32 GB Spe­icher­platz bieten. Auf Kick­starter zog das „kle­in­ste Handy der Welt“ bere­its eine riesen Fange­meinde an und soll ab Mai 2018 in die große, weite Welt ver­schifft wer­den.

Foto: Clubit.tv 2017

Telefonieren mit dem Taschenrechner

Ein Mobil­funk-Win­zling ohne tech­nis­chen Fir­lefanz kündigte auch der japanis­che Her­steller Future­Mod­el an. Das Niche­P­hone S soll eben­falls kaum größer als eine Kred­itkarte sein und präsen­tiert sich auf den ersten Blick als alt­modis­ch­er Taschen­rech­n­er. Eben­so sim­pel soll sich das Android-Phone auch bedi­enen lassen, wobei sich die Funk­tio­nen bewusst auf das Nötig­ste beschränken. Du kannst unter anderem tele­fonieren, SMS versenden und MP3-Dateien abspie­len. Ob und wann das Back-to-the-roots-Handy in Deutsch­land zu haben ist, bleibt offen.

 

Runcible: Das „Anti-Handy“ zur Entschleunigung

Mit einem schick­en Gad­get möchte das kali­for­nische Start­up Monohm die heutige Smart­phone-Gen­er­a­tion entschle­u­ni­gen. Das Open-Source-Device Run­ci­ble erin­nert zwar an eine Taschenuhr aus Uropas Zeit­en, tickt aber schon dig­i­tal. Nervige Piep- oder Klin­geltöne soll es mit dem aufk­lapp­baren Mobil­gerät nicht geben. Tele­fonieren kannst Du über eine Freis­prechein­rich­tung via Blue­tooth. Bilder der inte­gri­erten 7 MP-Kam­era löst das runde 2,5-Zoll-Display mit immer­hin 640 x 640 Pix­el auf. Mit High­tech über­wirft sich das Run­ci­ble also nicht. Viel mehr möchte das Mobil­tele­fon aus Holz oder recycel­tem Plas­tik durch Nach­haltigkeit punk­ten.

Rock’n’Phone: Dreh das Handy laut!

Wer unter­wegs gerne dem Musik-Genuss frönt, dürfte bei dem voll­mundi­gen Ver­sprechen „Das lauteste Handy der Welt“ aufhorchen. Nach Ver­stärk­ern, Kopfhör­ern und Blue­tooth-Speak­ern stellte der britis­che Klang-Experte Mar­shall 2015 mit dem Mar­shall Lon­don sein erstes Smart­phone für Musik-Fans und -Pro­duzen­ten vor. Das Retro-Handy im Led­er-Look spielt sog­ar unkom­prim­ierte Flac-Files und ist auf per­fek­te Audi­oleis­tung bei ver­lust­freier Sound- und Stream­ing-Qual­ität getrimmt. Let’s rock’n’phone!

Von artfremd bis zweckfrei: Handys für alle (Härte-)Fälle

Musst Du bei der Raucher­pause auch öfter fest­stellen, dass Du statt des Feuerzeugs Dein Handy geschnappt hast? Für diesen Fall hat­te Seabright im Jahr 2009 eine zün­dende Idee. Das Dual-SIM-Handy SB6309 brachte neben sein­er Kam­era einen Zigaret­te­nanzün­der unter. Im Han­del erwies sich das Konzept trotz­dem nicht als „Burn­er“.

Vielle­icht lag es daran, dass Du Dir mit diesem „heißen“ Fea­ture so schlecht Deinen Bart stutzen kon­ntest. Für diesen Not­fall half im sel­ben Jahr das Razur Phone Cool758 mit einem inte­gri­erten Elek­tro-Rasier­er aus.

Zwis­chen­durch ver­sucht­en sich auch einige unför­mige Handys als Fernseh-Appa­rate zu tar­nen. Relik­te dieser Schand­tat­en haben die Her­steller aber schnell beseit­igt.

Schmucke Smartphones: Mode trifft Mobilfunk

Wer würde nicht gerne über ein Tam­agotchi, Fieber-Ther­mome­ter oder einen Schmink-Spiegel tele­fonieren? Mit sein­er Xelib­ri-Kollek­tion wollte sich Siemens 2003 offen­bar selb­st an Kuriosität übertrumpfen. Tat­säch­lich han­delte es sich bei allen Gad­gets um Mobil­tele­fone. Deren jew­eils einzi­gar­tiges Design ent­pup­pte sich allerd­ings als ziem­lich sin­n­frei – es sei denn, Du woll­test zum Beispiel das Bub­ble-för­mige Xelib­ri 8 als Schmuck­an­hänger um den Hals tra­gen.

Schlimmer geht immer: Hauptsache „niedlich“

Dieser Traum in Rosa ist nichts für schwache Ner­ven: Das Sewon CPD-511 wollte 2006 mit einem Eski­mo-Män­nchen Sym­pa­thie-Punk­te bei asi­atis­chen Com­ic-Fans ein­heim­sen. Aufgeklappt biss sich das knall­grüne Dis­play her­vor­ra­gend mit dem restlichen Design. Als wäre das nicht grausam genug, set­zt die Antenne in Eski­mo-Form noch einen oben­drauf.

Gut gemeint war wohl auch das Mick­ey Maus-Handy Yee­dong M669 Mini, das mit sein­er Kugelform alles andere als Hosen­taschen-kom­pat­i­bel war. Ein Tele­fonat mit den drei rosa­far­be­nen Bällen ging im Büro oder auf dem Schul­hof sicher­lich als Mut­probe durch.

Fair­erweise zeigten sich viele Her­steller ein­sichtig und nah­men ihre „Aus­rutsch­er“ schnell wieder vom Markt. Span­nende Entwick­lun­gen kannst Du in der Handy-Welt aber weit­er­hin erwarten. Immer­hin tüfteln Sam­sung, Huawei und Co. bere­its unter Hochdruck an ihren falt­baren Smart­phones, bei denen Du das ein oder andere Konzept am Ende wohl auch knick­en kannst.

Welche kuriosen Smart­phones haben Dir schon einen Lach­er ent­lockt? Schreib uns, welche Paradiesvögel Du in der Handy-Welt gesichtet hast!

Titelfoto: © Clubit.tv 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren