Mehrere iPhone-Modelle vor rotem Hintergrund
© Apple | Eigenkreation
Fünf Einheiten des iPhone 12 von vorne
Skyline von Shenzhen bei Nacht mit Lichtershow
:

iPhone-Vergleich: Welches Modell passt am besten zu mir?

Mit der iPhone-12-Rei­he und dem iPhone SE (2020) hat Apple 2020 gle­ich fünf neue iPhones veröf­fentlicht. Noch nie gab es so viele ver­schiedene Mod­elle der Apple-Smart­phones gle­ichzeit­ig auf dem Markt. Unser iPhone-Ver­gle­ich kann Dir helfen, das passende Mod­ell für Dich zu find­en.

Das Ange­bot von Apple ist groß und vielle­icht schon etwas unüber­sichtlich. Neben Design und Leis­tung spielt auch der Preis eine Rolle bei der Auswahl. Entsprechend haben wir unseren iPhone-Ver­gle­ich auf diese Fak­toren aus­gerichtet.

Du willst das beste iPhone auf dem Markt

Rückseite des iPhone 12 Pro Max mit Triple-Kamera

Das iPhone 12 Pro Max ver­fügt über eine Triple-Kam­era mit 3D-Sen­sor. — Bild: Apple News­room

Du willst das schnell­ste iPhone mit der besten Kam­era? Ein Preis von über 1.000 Euro schreckt Dich nicht ab? Dann führt kein Weg am iPhone 12 Pro Max vor­bei. Die Triple-Kam­era des iPhone 12 Pro Max ermöglicht Porträt­fo­tos mit dem beliebten Bokeh-Effekt und einen ordentlichen Zoom. Dank des LiDAR-Scan­ners kannst Du Ent­fer­nun­gen messen und sog­ar die Größe von Per­so­n­en im Raum bes­tim­men.

iPhone 12 Pro Max: In diesen Kat­e­gorien set­zt das Dis­play neue Maßstäbe

Das iPhone 12 Pro Max bietet Dir im Ver­gle­ich den mit Abstand größten Bild­schirm: Dank 6,7 Zoll kannst Du auf Dein kleines Tablet verzicht­en. Der A14 Bion­ic gehört zu den leis­tungsstärk­sten Chip­sätzen auf dem Markt und garantiert in Kom­bi­na­tion mit dem Betrieb­ssys­tem iOS 14 ein sehr gutes Nutzungser­leb­nis. Der Chip kommt auch in den anderen Mod­ellen des iPhone 12 zum Ein­satz. Hier kannst Du also nach Größe und Preis entschei­den. Aber: iPhone 12 (6,1 Zoll) und iPhone 12 mini (5,4 Zoll) haben nur eine Dualka­m­era.

Du möchtest gute Leistung, es muss aber nicht das Neueste sein

iPhone 11 von vorne und hinten in allen Farbvarianten

Das iPhone 11 schnei­det 2021 im iPhone-Ver­gle­ich immer noch her­vor­ra­gend ab. — Bild: Apple News­room

Wenn Du nicht das aktuell­ste Mod­ell brauchst, ist das iPhone 11 auch 2021 im iPhone-Ver­gle­ich eine sehr gute Wahl. Der A13 liefert eine ordentliche Leis­tung – und seit dem Release des iPhone 12 ist auch der Preis gesunken. Entsprechend kannst Du hier ein echt­es Schnäp­pchen machen.

iPhone 12 vs. iPhone 11: Welch­es Gerät lohnt sich?

Im iPhone 11 ver­baut Apple wie im Nach­fol­ger eine Dualka­m­era. Entsprechend kannst Du mit diesem Mod­ell hochqual­i­ta­tive Porträt­fo­tos machen. Eben­falls an Bord: Face ID für das Entsper­ren via Gesicht­serken­nung. Als gün­stige Alter­na­tive kannst Du übri­gens auch das iPhone Xr in Betra­cht ziehen.

Du suchst ein vergleichsweise handliches iPhone

iPhone 12 mini in Grün von vorne und hinten

Das iPhone 12 mini ist eben­so leis­tungsstark wie das iPhone 12. — Bild: Apple News­room

Wenn Du ein kom­pak­tes iPhone möcht­est, gibt es im Jahr 2021 zwei passende Mod­elle: das iPhone 12 mini und das iPhone SE von 2020. Das iPhone 12 mini ist genau­so leis­tungsstark wie das iPhone 12. Der kleinere Form­fak­tor macht es ide­al für die Bedi­enung mit ein­er Hand – und den Trans­port in der Hosen­tasche. Apple ver­baut hier einen ver­gle­ich­sweise schwachen Akku, die Akku­laufzeit ist aber in Ord­nung.

iPhone 12 mini vs. iPhone SE (2020): So unter­schei­den sich die kleinen Mod­elle 

iPhone SE 2020 von vorne und hinten in mehreren Farben

Das iPhone SE (2020) hat ein her­vor­ra­gen­des Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. — Bild: Apple News­room

Das iPhone SE (2020) ist im iPhone-Ver­gle­ich ein Preis-Leis­tungs-Hit. Es ist fast genau­so groß wie das iPhone mini, kostet aber mehrere Hun­dert Euro weniger. Es bietet Dir den gle­ichen Chip­satz wie das iPhone 11, garantierte Updates bis zum Jahr 2024 und einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor – anders als die aktuellen Top­mod­elle, die mit Face ID arbeit­en. Allerd­ings ist der Bild­schirm mit 4,7 Zoll deut­lich klein­er als der des iPhone 12 mini (5,4 Zoll). Außer­dem gibt es nur eine ein­fache Kam­era und ein etwas in die Jahre gekommenes Design.

iPhone-Vergleich: Der Preis ist Dir am wichtigsten

iPhone 7 in Schwarz von vorne und hinten

Das iPhone 7 ist (neben dem iPhone SE) das gün­stig­ste iPhone mit iOS 14 auf dem Markt. — Bild: Apple News­room

Wenn Du ein­fach nur das im Ver­gle­ich gün­stig­ste iPhone haben möcht­est, ist das iPhone 7 empfehlenswert, auf dem mit iOS 14 die aktuell­ste Ver­sion des Betrieb­ssys­tems läuft. Zwar kannst Du dieses Mod­ell nicht mehr direkt bei Apple kaufen, aber es gibt zahlre­iche andere Händler, die es noch im Ange­bot haben. Der „Straßen­preis” ist unschlag­bar. Allerd­ings soll­test Du darauf acht­en, dass das Gerät über einen neuen Akku ver­fügt. Gle­ich­es gilt für das erste iPhone SE, das als han­dliche und sta­bile Alter­na­tive in diesem Bere­ich infrage kommt.

Welch­es Mod­ell spricht Dich im iPhone-Ver­gle­ich am meis­ten an? Welch­es iPhone schnei­det für Dich im Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis am besten ab? Schreib uns gerne Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren