iPhone-Display mit Standort-Einstellungen
© picture alliance / Christophe Gateau/dpa | Christophe Gateau
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

iPhone: Standort ausschalten – so schützt Du Deine Privatsphäre

Du willst bei Deinem iPhone den Stan­dort auss­chal­ten? Es gibt viele Gründe dafür, um die Daten­samm­lung eines Mobil­gerätes einzuschränken – nicht zulet­zt eine erhöhte Pri­vat­sphäre. Aber auch ein fast leer­er Akku ist ein guter Grund, das Ortungs­di­en­ste-Fea­ture einzuschränken.

Hier erfährst Du, wie Du das Fea­ture unter iOS ein- und auss­chal­ten kannst, und was Du noch zu Ortungs­di­en­sten wis­sen musst. Wir erk­lären Dir das Vorge­hen zum Auss­chal­ten der Stan­dortüber­mit­tlung am Beispiel von iOS 15. Wenn Du ein iPhone mit ein­er älteren iOS-Ver­sion nutzt, kön­nen sich etwa die Menüpunk­te leicht unter­schei­den.

iPhone-Standort ausschalten für bestimmte Apps

Wenn Du auf dem iPhone den Stan­dort auss­chal­ten möcht­est, kannst Du das für einzelne Apps tun. Dazu öffnest Du zunächst die „Ein­stel­lun­gen” und wählst dann den Menüpunkt „Daten­schutz” aus. Anschließend tippst Du auf „Ortungs­di­en­ste”.

Nun scrollst Du nach unten, bis Du die gewün­schte App erre­icht hast. Nach­dem Du auf die App getippt hast, ste­hen Dir ver­schiedene Optio­nen zur Auswahl:

  • Nie
  • Näch­stes Mal oder beim Teilen fra­gen
  • Beim Ver­wen­den der App
  • Beim Ver­wen­den der App/von Wid­gets (manch­mal)
  • Immer

Je nach App ist die Anzeige unter­schiedlich. Nicht immer gibt es alle Optio­nen.

Beim Verwenden der App

Wenn Du Dich für „Beim Ver­wen­den der App” oder „Beim Ver­wen­den der App/von Wid­gets” entschei­dest, schränkst Du den Zugriff der Apps auf Deinen Stan­dort ein. Dann erfahren die Anwen­dun­gen Deinen Stan­dort nur, wenn eine ihrer Funk­tio­nen auf Deinem iPhone-Dis­play zu sehen ist – also wenn Du die App oder das Wid­get nutzt.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Genauen Standort für Apps ausschalten

Wenn Du „Näch­stes Mal fra­gen oder beim Teilen fra­gen” oder „Beim Ver­wen­den der App” auswählst, erhältst Du bei vie­len Apps eine Zusat­zop­tion: Du kannst der App erlauben oder ver­bi­eten, Deinen genauen Stan­dort zu erfahren.

Der genaue Stan­dort kann zum Beispiel für die Karten-App prak­tisch sein, um einen Weg oder einen Ein­gang zu find­en. Ob aber zum Beispiel Insta­gram immer genau wis­sen muss, wo Du Dich befind­est, ist fraglich. Lass Apps Deinen genauen Stan­dort also am besten nur dann wis­sen, wenn es nötig ist.

Was den unge­fähren Stan­dort bet­rifft: Den erfahren die Apps auch dann, wenn Du „Genauer Stan­dort” deak­tiviert hast.

iPhone: Standortverfolgung deaktivieren

Wenn Du möcht­est, dass Dein iPhone den Stan­dort gar nicht erfasst, musst Du die Stan­dortver­fol­gung auss­chal­ten. Dazu öffnest Du die „Ein­stel­lun­gen” und tippst anschließend auf „Daten­schutz”. Öffne die „Ortungs­di­en­ste” und scrolle in der App-Über­sicht nach unten bis zu „Sys­tem­di­en­ste” – tippe darauf.

iPhone 13 vorgestellt: Die wichtig­sten Infos der Apple Keynote

Nun öffnet sich auf Deinem iPhone eine neue Über­sicht. Rel­a­tiv weit unten find­est Du den Menüpunkt „Wichtige Orte”. Wenn Du darauf tippst, musst Du anschließend Deine Iden­tität bestäti­gen. Das erfol­gt je nach iPhonemod­ell über Deinen Fin­ger­ab­druck oder Face ID. Im fol­gen­den Fen­ster kannst Du den Regler neben „Wichtige Orte” nach links schieben und so die Stan­dorter­mit­tlung des iPhones auss­chal­ten.

Ortungsdienste komplett deaktivieren

Wenn Du die Ortungs­di­en­ste ganz auss­chal­test, deak­tivierst Du damit die Stan­dortweit­er­gabe. Keine App auf Deinem iPhone hat dann noch Zugriff auf den Stan­dort. Eine Aus­nahme gibt es nur für das Fea­ture „Mein iPhone suchen”, wenn der Modus „Ver­loren” aktiviert ist.

Um die Ortungs­di­en­ste – und damit die Stan­dortweit­er­gabe – zu deak­tivieren, gehe wie fol­gt vor: Öffne die „Ein­stel­lun­gen” und navigiere zu „Daten­schutz”. Tippe auf „Ortungs­di­en­ste” und schiebe den Regler ganz oben neben „Ortungs­di­en­ste” nach links, sodass er nicht mehr grün unter­legt ist.

Anschließend musst Du den Vor­gang in einem Pop-up-Fen­ster bestäti­gen. Tippe auf „Deak­tivieren”, um die Ortungs­di­en­ste auszuschal­ten.

Zusammenfassung

Für bes­timmte Apps auf dem iPhone Stan­dort auss­chal­ten:

  • Öffne die „Ein­stel­lun­gen”, tippe auf „Daten­schutz” und dann auf „Ortungs­di­en­ste”.
  • Scrolle nach unten und wäh­le die gewün­schte App aus.
  • Hier hast Du die Wahl zwis­chen „Nie”, „Näch­stes Mal oder beim Teilen fra­gen”, „Beim Ver­wen­den der App”, „Beim Ver­wen­den der App/von Wid­gets” und „Nie”.
  • Die Optio­nen kön­nen sich je nach App unter­schei­den.
  • Oft kannst Du hier auch „Genauer Stan­dort” deak­tivieren.

Stan­dortver­fol­gung ganz auss­chal­ten:

  • Öffne die „Ein­stel­lun­gen”, tippe auf „Daten­schutz” und dann auf „Ortungs­di­en­ste”.
  • Scrolle nach unten und wäh­le „Sys­tem­di­en­ste” aus.
  • Tippe auf „Wichtige Orte” und bestätige Deine Iden­tität per Fin­ger­ab­druck oder Face ID.
  • Schiebe den Regler neben „Wichtige Orte” nach links, um die Stan­dorter­mit­tlung zu deak­tivieren.

Ortungs­di­en­ste deak­tivieren:

  • Öffne die „Ein­stel­lun­gen”, tippe auf „Daten­schutz” und dann auf „Ortungs­di­en­ste”.
  • Schiebe den Regler neben „Ortungs­di­en­ste” nach links, um alle damit ver­bun­de­nen Funk­tio­nen auszuschal­ten.
  • Bestätige den Vor­gang im Pop-up-Fen­ster, indem Du auf „Deak­tivieren” tippst.
  • Nun kann nur noch das Fea­ture „Mein iPhone find­en” auf den Stan­dort zugreifen – wenn die Option „Ver­loren” aktiviert ist.

Hast Du auf Deinem iPhone den Stan­dort aus­geschal­tet? Welche Pri­vat­sphäre-Ein­stel­lun­gen sind Dir beson­ders wichtig? Teile uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren