Apple Event iPhone SE
© Apple
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
:

iPhone SE, iPad Air und mehr: Die Neuheiten vom Apple-Event 2022 im Überblick

Auf dem Apple-Event im März gab es nicht nur ein neues iPad Air und neue Macs zu bestaunen, son­dern auch eine brand­neue Ver­sion des iPhone SE. Jet­zt mit 5G und richtig viel Leis­tung im Gepäck.

Du möcht­est wis­sen, was Apple alles präsen­tiert hat und was die Neuheit­en auf dem Kas­ten haben? Dann bist Du hier genau richtig, denn jet­zt kommt der Überblick über das Apple-Event.

iPhone SE 5G beim Apple-Event: So kompakt kann Topleistung sein

Das neue iPhone SE hat wirk­lich viel auf dem Kas­ten. Wir gehen der Rei­he nach durch, was auf dem Apple-Event präsen­tiert wurde:

+++ Hier kannst Du das iPhone SE (2022) vorbestellen +++

Geschützt durch Ceramic Shield

Das neue iPhone SE wirkt auf den ersten Blick ver­traut. Das Dis­play ist mit 4,7 Zoll genau­so groß wie beim Vorgänger­mod­ell. Auch der Home­but­ton mit Touch­ID ist geblieben. Hat sich außen also über­haupt etwas geän­dert? Ja, aber die größte Änderung am Äußeren ist unsicht­bar, denn es geht um den Schutz. Das iPhone SE (2022) wird näm­lich durch das beson­ders sta­bile Ceram­ic Shield geschützt. Diese durch­sichtige und sehr sta­bile Mis­chung aus Glas und Keramik befind­et sich beim neuen iPhone SE sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rück­seite.

So sieht das neue iPhone SE (2022) aus.

Gleicher Chip wie im iPhone 13 Pro

Ein riesiges Upgrade in Sachen Leis­tung hat das iPhone SE im Inneren parat. Hier werkelt näm­lich Apples A15-Bion­ic-Chip, der auch im iPhone 13 Pro zum Ein­satz kommt. Der A15-Bion­ic-Chip sorgt im neuen iPhone SE nicht nur für überzeu­gende Prozes­sor­leis­tung, son­dern hat auch viel Grafikpow­er für hochau­flösende Games zu bieten und bringt den gigaschnellen Mobil­funk­stan­dard 5G ins iPhone SE. Somit kannst Du mit dem iPhone SE fast alle neuen Funk­tio­nen von iOS 15 nutzen.

Neuer Kamerasensor und computergestützte Fotografie

Die Neuerun­gen bei der Kam­era befind­en sich eben­falls unter der Haube. Wie bish­er sitzt auf der Rück­seite des iPhone SE näm­lich nur eine einzige Linse. Die neue Gen­er­a­tion bekommt den Bild­sen­sor des iPhone 12 spendiert, der Fotos mit bis zu zwölf Megapix­eln aufn­immt und com­put­ergestützte Fotografie unter­stützt. Hier hil­ft also der A15-Bion­ic-Chip, damit Du gelun­gene Quick­Take-Clips und 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kannst. Somit kann die Haup­tkam­era zwar nicht mit dem iPhone 13 mithal­ten, dürfte aber den­noch mehr als ansehn­liche Auf­nah­men pro­duzieren.

iPhone 13 und 13 Pro jetzt auch in Alpingrün

Auf dem Apple-Event wurde nun bestätigt, dass die iPhone 13 Pro­duk­t­fam­i­lie mit der Farbe Alp­in­grün nun einen weit­eren Zugang erhält.

+++ Hier kannst Du das iPhone 13 in Alp­in­grün vorbestellen +++

+++ Hier kannst Du das iPhone 13 Pro in Alp­in­grün vorbestellen +++

iPhone 13 in Alpingrün

So sieht Apples iPhone 13 in Alp­in­grün aus. — Bild: Apple

iPad Air 5G: Ein superleichtes iPad Pro?

Bei einem Blick auf die tech­nis­chen Dat­en kön­ntest Du fast denken, hier kommt eine Slim-Ver­sion des iPad Pro. Denn das neue iPad Air hat den Apple-eige­nen M1-Chip an Bord. Im Gegen­satz zum Vorgänger soll das neue iPad Air bis zu 60 Prozent schneller sein.

Nicht nur leichter, son­dern auch kom­pak­ter und mit einem kleineren Dis­play ist es im Ver­gle­ich zum iPad Pro aus­ges­tat­tet. Mit dem neuen iPad Air wirst Du ein 10,9 Zoll großes Liq­uid-Reti­na-Dis­play in den Hän­den hal­ten. Die Fron­tkam­era mit zwölf Megapix­eln Auflö­sung beherrscht auch Cen­ter Stage. Damit fol­gt Dir die Kam­era also automa­tisch, wenn Du Dich im Sicht­feld bewegst, ohne dass Du das iPad Air bewe­gen musst.

ipad air in Nutzung

Das iPad Air ist ein All­rounder und eignet sich per­fekt als alltäglich­er Begleit­er. — Bild: Apple

Per Zube­hör kannst Du das neue iPad Air auch als Ersatz für einen Lap­top ver­wen­den. Genug Pow­er ist durch den M1-Chip auf jeden Fall vorhan­den. Mit 5G an Bord bleib­st Du auch unter­wegs immer bestens ver­bun­den. Für die aller­meis­ten Tätigkeit­en und als All­t­ags­be­gleit­er dürfte das neue iPad Air also mehr als aus­re­ichend bestückt sein. Nur wenn es um wirk­lich rechen­in­ten­sive Anwen­dun­gen geht, bei denen kom­pro­miss­lose Leis­tung notwendig ist, dürfte deut­lich wer­den, dass das neue iPad Air zwar viel mit dem iPad Pro gemein hat, es aber nicht vom Leis­tungs-Thron stoßen kann.

Mehr Power für Kreative: Mac Studio und Studio Display auf Apple-Event vorgestellt

Mit dem M1 Ultra erweit­ert Apple die eigene Chip-Rei­he um ein neues Mod­ell. Es beste­ht im Wesentlich aus zwei kom­binierten M1-Max-Chips. Zusam­men ergibt das einen Chip mit bis zu 20 Prozes­sor-Ker­nen und bis zu 64 Grafik-Rechenker­nen. Also wirk­lich brachiale Leis­tung für den pro­fes­sionellen Ein­satz. Der Chip kommt auch direkt in einem neuen Mac zum Ein­satz: Dem Mac Stu­dio. Er ist ähn­lich aufge­baut wie ein Mac Mini, aber wegen des leisen Kühlsys­tems im Gehäuse deut­lich höher. Bei ein­er Bre­ite von 19,7 Zen­time­tern ist er 9,5 Zen­time­ter hoch und passt gut unter den eben­falls neuen Mon­i­tor namens Stu­dio Dis­play.

Apple Mac Studio und Studio Display

Mac Stu­dio und Stu­dio Dis­play fügen sich zusam­men. — Bild: Apple

Der 27 Zoll große Mon­i­tor bietet 5K-Auflö­sung, eine 12-Megapix­el-Fron­tkam­era mit Cen­ter Stage sowie sechs Laut­sprech­er inklu­sive 3D-Audio. Durch die Unter­stützung des P3-Far­braums ist er für Kreative bestens geeignet. Und in Video-Calls sollst Du durch die drei inte­gri­erten Mikro­fone auch laut und klar hör­bar sein.

Das Apple-Event fand unter dem Mot­to „Peek Per­for­mance“ statt, also sin­ngemäß „was wir uns unter Leis­tung vorstellen“ und davon gab es wirk­lich genug. Ob das  iPhone SE mit 5G, das neue iPad Air, das dem iPad Pro trotz kom­pak­ter­er Maße in Sachen Leis­tung schon recht nahe kommt und let­ztlich natür­lich der M1-Ultra-Chip, dessen pure Pow­er Apples Macs tat­säch­lich auf das näch­ste Niveau hebt.

Was hat Dich auf dem Apple-Event am meis­ten beein­druckt? Hin­ter­lasse uns Deine Gedanken in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren