Huawei P20 Pro
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

Huawei P20 Pro: Update für mehr Sicherheit & Kameraoptimierung

Das P20 Pro von Huawei besitzt als Alle­in­stel­lungsmerk­mal eine starke Haup­tkam­era mit Dreifach-Linse. Ein Soft­ware-Update verbessert nun noch ein­mal das User-Inter­face der Cam. Zusät­zlich verbessert sich durch die Aktu­al­isierung auch der Sicher­heit­saspekt des Huawei-Geräts.

Was für das Huawei P20 Pro spricht und wie Du die Fea­tures dieses Top-Smart­phones opti­mal ein­set­zt, kannst Du hier noch ein­mal nach­le­sen. Die Ver­wen­dung der Kam­era dürfte sich in der Folge des Updates mit der Ver­sion­snum­mer CLT-L29 8.1.0.131 noch ein­mal vere­in­fachen, wie Phone Are­na berichtet: So erscheint zum Beispiel die Zoom-Taste in der Quer­for­mat-Ansicht statt oben nun am unteren Bild­schirm­rand. Außer­dem bietet das Slow-Motion-Fea­ture jet­zt eine Automatik und (was vielle­icht weniger ins Gewicht fällt) der Aus­löse-But­ton ist nun eck­ig.

Video: YouTube / Huawei Mobile

Die neue Auto-Taste für Slow-Motion-Aufnahmen

Die verän­derte Zeitlu­pen-Funk­tion ähnelt nun der des Galaxy S9 (Plus) von Konkur­rent Sam­sung – Du musst also nicht länger den exak­ten Zeitraum für die Zeitlupe angeben, son­dern steuerst das Ganze kom­fort­a­bel über eine neue Automatik-Taste, mit der das Fea­ture (de-)aktiviert wird.

Im Update enthal­ten sind zudem der Sicher­heitspatch für Juni und eine Opti­mierung hin­sichtlich des Stromver­brauchs. Huawei ver­spricht, dass sich damit die Laufzeit des Akkus noch ein­mal deut­lich erhöht. Das Update rollt nicht „over the air“ (OTA) aus, son­dern ist über den Huawei Recov­ery Updater ver­füg­bar.

Wie bew­ertest Du das neue Update? Schreibe uns Deine Mei­n­ung dazu doch gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren