Menschen stehen vor einer Werbung für das Klapphandy Samsung Galaxy Z Flip.
© picture alliance/EPA-EFE | JOHN G. MABANGLO
Hand hält das Xiaomi 13 vor der Auslage eine Smartphone-Geschäftes
Vier junge Frauen machen lachend ein Selfie im Freien
:

Galaxy Z Flip 2023: Welche Upgrades bekommt das Klapp-Smartphone?

2023 wird Sam­sung voraus­sichtlich alle seine Smart­phone-Rei­hen mit neuen Geräten fort­set­zen: die Galaxy-S-Serie eben­so wie die Galaxy-A-Fam­i­lie und die Falt-Smart­phones mit flex­i­blem Dis­play. Entsprechend erwarten wir ein Galaxy Z Flip 2023, da die Vorgänger aus­ge­sprochen beliebt waren und sind.

Welche Ausstat­tung kön­nte ein Galaxy Z Flip 2023 bieten? Hier find­est Du eine Über­sicht zu den möglichen Specs und Fea­tures des neuen Klap­phandys von Sam­sung. Wir lis­ten alle bekan­nten Infor­ma­tio­nen zu Bere­ichen wie Dis­plays, Kam­eras, Chip, Preis und Release auf.

Achtung: Bitte bedenke, dass es sich bis­lang nur um Gerüchte han­delt. Auch der Name des Galaxy-Z-Flip4-Nach­fol­gers ist zu diesem Zeit­punkt noch reine Speku­la­tion. Sichere Infor­ma­tio­nen gibt es erst, wenn Sam­sung das neue Flip-Mod­ell offiziell vorgestellt hat. Ein wenig Geduld ist also noch gefragt.

Display

Ein großes Upgrade soll das Dis­play des Galaxy Z Flip 2023 bekom­men – genauer gesagt der kleine Zusatz­bild­schirm auf der Außen­seite. Das Dis­play, das sich bei den aktuellen Flip-Mod­ellen neben der Haup­tkam­era befind­et, soll beim neuen Gerät mehr als 3 Zoll groß sein.

Zum Ver­gle­ich: Das Mini­dis­play des Galaxy Z Flip4 misst in der Diag­o­nale lediglich 1,9 Zoll. Mit dieser Größe eignet sich das Dis­play als Such­er für die Kam­era. Außer­dem kannst Du Dir darauf kurze Benachrich­ti­gun­gen anzeigen lassen, ohne das Handy aufk­lap­pen zu müssen.

Im Fol­gen­den der Tweet des Leak­ers Ross Young, von dem die Infor­ma­tion stammt:

Ein 3-Zoll-Dis­play an dieser Stelle wäre wahrschein­lich immer noch zu klein, um die meis­ten Apps zu unter­stützen. Aber der Funk­tion­sum­fang kön­nte den­noch größer aus­fall­en als bei den bish­eri­gen Mod­ellen der Flip-Rei­he. Denkbar sind zum Beispiel Wid­gets mit eingeschränk­ter Funk­tion­al­ität.

Einen Ein­druck davon, wie ein größeres Dis­play neben der Kam­era ausse­hen kön­nte, ver­mit­telt aus­gerech­net die Konkur­renz. Ein Tweet soll das OPPO Find N2 Flip zeigen, das ver­mut­lich Mitte Dezem­ber 2023 erscheint. Hier befind­et sich der etwa 3 Zoll große Außen­bild­schirm hochkant neben dem Kam­er­amod­ul:

Das Dis­play auf der Innen­seite des Galaxy Z Flip 2023 wird voraus­sichtlich ähn­lich groß aus­fall­en wie beim Vorgänger­mod­ell. Entsprechend gehen wir von ein­er Bild­schir­m­di­ag­o­nale aus, die etwa 6,6 Zoll beträgt. Die Auflö­sung dürfte wie beim Galaxy Z Flip4 etwa 2.640 x 1.080 Pix­el betra­gen (Full HD+).

Als Dis­playtech­nolo­gie kommt wahrschein­lich AMOLED zum Ein­satz. Geset­zt scheint auch eine Bild­wieder­hol­fre­quenz von 120 Hertz. Diese sorgt für eine flüs­sige Darstel­lung bei bewegten Inhal­ten, also etwa Spie­len, Ani­ma­tio­nen und Videos.

Design

Es ist sehr wahrschein­lich, dass Sam­sung 2023 am grundle­gen­den Design der Galaxy-Z-Flip-Rei­he fes­thält. Das neue Mod­ell wird also ver­mut­lich wie seine Vorgänger das soge­nan­nte Clamshell-Design aufweisen – in Anlehnung an das Ausse­hen ein­er aufgeklappten Muschel.

Eine Neuerung bet­rifft offen­bar die Drehge­lenke: Die Scharniere sollen dem Leak­er Ross Young zufolge ein neues Design erhal­ten. Dadurch wird ange­blich die Falz auf dem Dis­play zwis­chen den Geräte­hälften weniger sicht­bar.

Wie genau dies tech­nisch funk­tion­ieren soll, lässt Young offen. Viele Fans der Rei­he dürften sich freuen, dass dieses ungeliebte Designele­ment kün­ftig etwas weniger dom­i­nant aus­fall­en kön­nte. Allerd­ings: Ähn­lich lau­t­ende Gerüchte gab es bere­its vor dem Release des Galaxy Z Flip4 im Som­mer 2022:

Wie sein Vorgänger dürfte auch das neue Klap­phandy bis zu einem gewis­sen Grad wasserdicht sein – also ein kurzes Unter­tauchen unbeschadet über­ste­hen.

Kameras

Das große Schwest­er­mod­ell des Galaxy Z Flip 2023, das Galaxy Z Fold, soll im Jahr 2023 eine deut­lich bessere Kam­era erhal­ten als sein Vorgänger, das Galaxy Z Fold4. Ob Sam­sung auch der Flip-Rei­he ein Kam­era-Upgrade spendiert, ist noch nicht klar.

Sam­sung Galaxy Z Fold 2023 – alle Gerüchte zum neuen Falt-Smart­phone 

Es ist unwahrschein­lich, wie Tom’s Guide her­vorhebt. Denn zum einen ist auf­grund des Clamshell-Designs weniger Platz für ein größeres Kam­er­amod­ul als beim Galaxy Z Fold. Zum anderen set­zt sich die Flip-Rei­he durch ihren niedrigeren Preis von der Fold-Rei­he ab. Um die Preisklasse zu hal­ten, muss Sam­sung an der ein oder anderen Stelle Abstriche machen.

Wahrschein­lich ver­baut Sam­sung wieder eine Mehrfachkam­era auf der Rück­seite. Dank des Mini­dis­plays kannst Du diese auch her­vor­ra­gend für Self­ies mit Bokeh-Effekt nutzen.

Zum Ver­gle­ich: Das Galaxy Z Flip4 hat auf der Rück­seite eine Dualka­m­era: Die Weitwinkel- und die Ultra­weitwinkellinse lösen jew­eils mit 12 Megapix­eln auf. 4K-Videos sind mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich.

Auf der Innen­seite ver­baut Sam­sung eine Self­iekam­era mit ein­er Auflö­sung von 10 Megapix­eln. Für die Linse gibt es im Dis­play eine kleine Auss­parung.

Chip

Zum Chip im Galaxy Z Flip 2023 gibt es bis­lang noch keine Infor­ma­tio­nen. Das Galaxy Z Flip4 nutzt als Antrieb den Snap­drag­on 8+ Gen 1 von Qual­comm. Entsprechend ist es möglich, dass Sam­sung im neuen Mod­ell auf den Nach­fol­ger set­zt, den Snap­drag­on 8 Gen 2.

Qual­comm hat seinen neuen High-End-Chip im Novem­ber 2o22 der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf der Liste der Smart­phone-Her­steller, die den Qual­comm-Chip ver­wen­den wer­den, find­et sich Sam­sung zwar nicht – doch Gerücht­en zufolge soll der Chip unter anderem im Galaxy S 2023 steck­en. Denkbar ist aber auch, dass Sam­sung auf einen hau­seige­nen Exynos-Chip set­zt.

Galaxy S: 2023 kön­nte Sam­sung eine neue Ära ein­läuten

Als Betrieb­ssys­tem ist aller Voraus­sicht nach Android 13 vorin­stal­liert. In welchen Spe­icher­vari­anten Sam­sung das Klapp-Smart­phone her­aus­bringt, ist noch nicht bekan­nt. Den Vorgänger gibt es mit einem 8 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­er und 128 Giga­byte internem Spe­icher­platz.

Akku und Ladeleistung

Zur möglichen Akkuka­paz­ität des Galaxy Z Flip 2023 ist eben­falls noch nichts durch­gesick­ert. Im Galaxy Z Flip4 steckt ein Akku mit 3.700 Mil­liamper­estun­den. Ein deut­lich­es Upgrade ist auf­grund der Größen­ver­hält­nisse und der beson­deren Bauweise nicht zu erwarten. Schließlich soll ein han­dlich­es Klap­phandy nicht zu klo­big und schw­er in der Hand liegen – und in der Tasche.

Zumin­d­est sollte es kein Down­grade geben. Nur dann kann Sam­sung eine durch­schnit­tliche Betrieb­szeit garantieren. Eine kleine Steigerung auf zum Beispiel 4.000 Mil­liamper­estun­den ist dur­chaus denkbar.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Release und Preis

Bleibt Sam­sung beim etablierten Release-Rhyth­mus, kön­nen wir im Spät­som­mer oder Herb­st 2023 mit den neuen Falt-Smart­phones rech­nen. Damit schließt Sam­sung die Lücke, die durch das Aus der Galaxy-Note-Rei­he ent­standen ist – und hat einen direk­ten Konkur­renten zum neuen iPhone in der Pipeline.

In Bezug auf den Preis soll­test Du nicht mit ein­er Reduzierung rech­nen. Zwar war es ursprünglich Sam­sungs Plan, die Klap­phandy-Rei­he Stück für Stück erschwinglich­er zu machen – und damit mehr Verkäufe zu erzie­len.

Allerd­ings dürfte die anhal­tende Infla­tion diesen Plan durchkreuzen. Und auch die Chip-Knap­pheit der ver­gan­genen Monate hat Spuren auf dem Tech-Markt hin­ter­lassen, die sich wahrschein­lich in leicht steigen­den Preisen zeigen.

Galaxy Z Flip 2023: Die Specs in der Übersicht

Im Fol­gen­den liefern wir eine Über­sicht zur mut­maßlichen Ausstat­tung des neuen Galaxy-Z-Flip-Handys. Bitte beachte auch hier­bei, dass es sich bis­lang nur um inof­fizielle Infor­ma­tio­nen han­delt, die auf Leaks und Gerücht­en basieren.

  • Dis­play: 3 Zoll (außen), etwa 6,6 Zoll (innen) mit 2.460 x 1.080 Pix­eln, 120 Hertz
  • Design: Clamshell-Design
  • Haup­tkam­era: Dualka­m­era wahrschein­lich
  • Self­iekam­era: ?
  • Chip: möglicher­weise Snap­drag­on 8 Gen 2
  • Spe­ich­er: min­destens 8/128 Giga­byte
  • Betrieb­ssys­tem: Android 13
  • Preis: wahrschein­lich über 1.000 Euro
  • Release: 3. Quar­tal 2023

Wie gefall­en Dir die möglichen Upgrades des Galaxy Z Flip 2023? Kommt das neue Mod­ell als Smart­phone für Dich infrage? Wenn nicht – welch­es Handy ist für Dich eine gute Alter­na­tive? Schreibe es uns und der fea­tured-Com­mu­ni­ty gern in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren