Samsung Galaxy S22 vs iPhone 13: Unser Vergleich
iPad Pro mit Stift
Mann schaut lächelnd auf sein Android-Smartphone.
: :

Galaxy S22 vs. iPhone 13: Vergleich der Top-Handys von Samsung und Apple

Sam­sung bringt mit dem Galaxy S22 im Feb­ru­ar 2022 eine neue Flag­gschiff-Rei­he auf den Markt. Doch wie schlägt sich das Stan­dard­mod­ell der Serie im Ver­gle­ich? Wir stellen das Galaxy S22 dem iPhone 13 gegenüber und nehmen dabei Fea­tures wie Design, Akku und Preis genauer unter die Lupe.

Design

In Sachen Design bleibt beim Galaxy S22 alles beim Alten respek­tive wie beim Vorgänger: abgerun­dete Eck­en und ein Kam­er­abuck­el mit drei ver­tikal ange­ord­neten Lin­sen. Ein frisches Design bleibt dem Galaxy S22 Ultra vor­be­hal­ten. Das­selbe gilt für den S Pen des S22 Ultra, der nicht mit dem S22 und S22+ kom­pat­i­bel ist.

Diese Gemein­samkeit­en und Unter­schiede besitzen das Galaxy S22 und S21

Neu ist eine Rück­seite aus Goril­la Glass Vic­tus, die beim Vorgänger noch aus Kun­st­stoff beste­ht. Der polierte Rah­men beste­ht aus robustem „Armor Alu­minum”. Als Far­b­vari­anten bietet Sam­sung beim Galaxy S22 Pink Gold, Green, Phan­tom Black, Phan­tom White an.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Ein ähn­lich­es Bild zeich­net sich beim iPhone 13 ab. Das Design ist im Wesentlichen mit dem des iPhone 12 iden­tisch. Einzige Unter­schiede: Die Notch ist dezent schmaler gewor­den und die zwei Lin­sen der Haup­tkam­era sind schräg ange­ord­net. Das iPhone 13 ist in den Far­ben Rosé, Blau, Mit­ter­nacht, Polarstern sowie Prod­uct Red erhältlich.

Display

Bei der Größe des Dis­plays sind das Galaxy S22 und das iPhone 13 gle­ich auf. 6,1 Zoll messen die Screens jew­eils in der Diag­o­nale. Während Apple weit­er­hin auf eine Notch für Fron­tkam­era und Sen­soren set­zt, bringt Sam­sung die Linse erneut in einem Punch-Hole unter. Bei­de Geräte besitzen einen OLED-Screen, in Sam­sungs Fall AMOLED, und bieten so jew­eils ver­gle­ich­bare Schwarzw­erte und Leucht­stärke.

Die Auflö­sung des Galaxy S22 liegt mit 2.340 x 1.080 Pix­eln dezent über der des iPhone 13 mit 2.532 x 1.170. Im All­t­ag fällt aber prak­tisch kein Unter­schied auf. Die Nase vorn hat das Android-Smart­phone mit sein­er 120-Hertz-Unter­stützung. Apple hinge­gen bietet nur beim iPhone 13 Pro und Pro Max die hohe Bild­wieder­hol­rate.

Kameras

Bei den Kam­eras fällt der Unter­schied zwis­chen den Kon­tra­hen­ten sofort ins Auge: Das Galaxy S22 besitzt eine Triplekam­era, das iPhone 13 eine Dualka­m­era.

Das Galaxy S22 bringt eine Weitwinkel-, Ultra­weitwinkel- und Tele­fo­tolinse mit jew­eils 50, 12 und 10 Megapix­el mit. Im iPhone 13 sind hinge­gen eine Weitwinkel- und Ultra­weitwinkel-Linse mit jew­eils 12 Megapix­el ver­baut. Ein Teleob­jek­tiv fehlt hier.

Trotz großer Unter­schiede auf dem Papi­er kön­nen sich die Auf­nah­men bei­der Geräte sehen lassen. Mit licht­starken Sen­soren warten sowohl das Galaxy S22 als auch das iPhone 13 auf und schießen auch bei schlechtem Licht sehr gute Fotos.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Akku

Wie üblich liefert Apple auch beim iPhone 13 keine offiziellen Angaben zum Fas­sungsver­mö­gen der Akkus und gibt dafür durch­schnit­tliche Laufzeit­en an: Dem­nach erlaubt die Bat­terie bis zu 19 Stun­den Vide­owieder­gabe (gestreamt bis zu 15 Stun­den) sowie bis zu 75 Stun­den Audiowieder­gabe. Die Schnel­lade­funk­tion füllt den Akku mit bis zu 27 Watt.

Der Akku des Galaxy S22 fasst 3.700 Mil­liamper­estun­den. Hier gibt Sam­sung eine Laufzeit von bis zu 19 Stun­den bei Vide­owieder­gabe sowie bis zu 57 Stun­den bei Musik­wieder­gabe an. Das Galaxy S22 bietet eine Schnel­l­lade­funk­tion bis 25 Watt. Auf diese Weise ist der Akku in 70 Minuten wieder voll aufge­laden. Laut Apples Angaben: „Bis zu 50 Prozent in 30 Minuten mit 20W Net­zteil oder höher”.

Chipsatz, Speicher und Co.

Im Galaxy S22 ver­richtet Sam­sungs hau­seigen­er Exynos 2200 mit acht Ker­nen die Rechenar­beit, dem 8 Giga­byte Arbeitsspe­ich­er zur Seite ste­hen.

Das iPhone 13 ist mit Apples Fün­fk­ern­er, dem A15 Bion­ic, aus­ges­tat­tet und ver­fügt über 4 Giga­byte RAM. In Bench­marks hat das iPhone den­noch einen hauchdün­nen Vor­sprung. Das liegt vor allem an Apples iOS-Betrieb­ssys­tem, das opti­mal auf die Hard­ware abges­timmt ist. Auch hier gilt aber: In der Prax­is wer­den die meis­ten Anwender:innen wahrschein­lich keine nen­nenswerten Unter­schiede bemerken.

Preis

Das Galaxy S22 ist ab 849 Euro zu haben. Käufer:innen bekom­men dafür die Aus­führung mit 128 Giga­byte internem Spe­ich­er. Für das Mod­ell mit 256 internem Spe­ich­er wer­den min­destens 899 Euro fäl­lig.

Die Preise für das iPhone 13 begin­nen bei 899 Euro. Dafür bekommst Du die gün­stig­ste Aus­führung mit 128 Giga­byte internem Spe­ich­er. Für 256 Giga­byte ver­langt Apple 1.019 Euro, für 512 Giga­byte sat­te 1.249 Euro.

Galaxy S22 vs. iPhone 13: Unser Fazit

Viel geben sich die zwei Flag­gschiffe nicht, was bei der­ar­ti­gen Pre­mi­um-Mod­ellen auch nicht anders zu erwarten war. Erstk­las­sige Dis­plays, hochen­twick­elte Kam­eras mit Spitzen-Soft­ware sowie eine große Fea­ture-Vielfalt für den All­t­ag brin­gen bei­de Geräte mit. Let­ztlich ist wieder die Frage auss­chlaggebend: iOS oder Android?

+++Hier kannst Du das Sam­sung Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra bestellen+++

Noch unentschlossen, ob es nicht doch etwas größer und leis­tungsstärk­er sein soll? Unter fol­gen­dem Link find­est Du unseren Ver­gle­ich zwis­chen dem Galaxy S22 Ultra und dem iPhone 13 Pro Max.

Galaxy S22 vs. iPhone 13: Tendierst Du zu einem bes­timmten Mod­ell? Was ist für Dich das auss­chlaggebende Kri­teri­um? Teil Deine Mei­n­ung doch mit unser­er Com­mu­ni­ty in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren