FlexPai: Erstes faltbares Smartphone ist auf dem Markt erschienen

FlexPai: Erstes faltbares Smartphone ist auf dem Markt erschienen

Das FlexPai ist das erste Smartphone mit einem faltbaren Display. Das eher unbekannte Unternehmen Royole ist damit den großen Herstellern zuvorgekommen. Ist das faltbare Smartphone die Zukunft der mobilen Geräte?

Schon seit längerem gibt es Vorahnungen und Gerüchte, dass es neben den unbeweglichen Monitoren bald auch biegsame Varianten geben wird. Überraschend ist allerdings, dass das erste Gadget mit einem flexiblen Display von einem Hersteller präsentiert wird, der bisher kein großer Name in dem Segment ist. Royole hat seinen Sitz in Kalifornien und stellt flexible Displays, biegsame Sensoren und smarte Gadgets her.

Erstes faltbares Smartphone: Aus eins mach drei

Das FlexPai von Royole kommt mit einer ausgeklappten Displaygröße von 7,8 Zoll (20,5 Zentimeter) locker auf Tabletgröße. Das Smartphone erkennt automatisch, wenn es zusammengeklappt wird und macht aus einem großen drei kleine Displays. Vorne und hinten sind dann zwei jeweils 4 Zoll große Hauptdisplays, die sich mit unterschiedlichen Inhalten bespielen lassen und an der Faltstelle entsteht ein schmales Edge-Display. Hier werden Benachrichtigungen und Kurznachrichten angezeigt. Die Auflösung des ausgeklappten Displays beträgt 1440 x 1920 Pixel.

Designmäßig erinnert das zusammengeklappte FlexPai ein wenig an ein vollgepacktes Portmonee. Die Dicke des Gehäuses wird mit 7,8 Millimetern angegeben, wobei diese sich im gefalteten Zustand noch mehr als verdoppeln dürfte. Das Gewicht ist mit 320 Gramm nicht unbedingt leicht für ein Smartphone.

Die Entwicklung steht noch am Anfang

Als Prozessor dient ein Snapdragon aus der Serie 8 mit 6 oder 8 Gigabyte RAM. Es gibt zwei Kameras, die an der Seite des Displays angebracht sind und Bilder mit 20 und 16 Megapixeln schießen. Der Akku hat 3.800 Amperestunden und das Betriebssystem ist von Royole hausgemacht und basiert auf Android 9.0 Pie.

Das Royole FlexPai ist sicherlich ein interessantes Gadget, aber es ist auch das erste seiner Art. Von daher können wir gespannt sein, ob und wie der Trend der Klapp-Displays fortgeführt wird. Bislang wurde das Smartphone nur in einer Developer-Version für China vorgestellt, die Hardware lässt derzeit ausschließlich chinesische Mobilfunkanbieter zu. Der Pre-Order Preis für eine Version mit 128 GB Speicher beträgt rund 1.388 Euro, für 256 GB muss man sogar 1.539 Euro zahlen.

Was hältst Du vom FlexPai und von flexiblen Smartphone-Displays generell? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare!

Titelbild und Video: Royole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren