Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

Back to the roots… und noch weiter: Light Phone

Laut der Medi­en­forschung befind­en wir uns derzeit im medi­alen Quar­tär – ein massen­medi­ales Zeital­ter, in dem Infor­ma­tio­nen in Echtzeit abruf­bar sind und eben­falls in Echtzeit über­mit­telt wer­den. Das hat seine Vorteile und schafft ein gewiss­es Lebens­ge­fühl – einen dig­i­tal Lifestyle, den wir derzeit beson­ders über unsere Smart­phones ausleben. Das Light Phone, ein aktuelles Kick­starter-Pro­jekt, kehrt hinge­gen zu den inter­net­freien Handy-Wurzeln zurück. Doch wie sin­nvoll ist ein abge­speck­tes Mobil­tele­fon im All­t­ag?

Es kann wenig. Das aber 20 Tage lang.

Soziale Net­zw­erke wis­sen, dass Du als soge­nan­nter Net­Na­tive (aufgewach­sen mit Inter­net und dig­i­taler Kom­mu­nika­tion) ver­mut­lich auch irgend­wann an einen Punkt kommst, an dem Du eine Pause brauchst. Bei Face­book kannst Du beispiel­sweise bis zu einen Monat pausieren und anschließend weit­er net­worken. Die bei­den Design­er Joe Kalli­er und Kai­wang Tang gehen einen Schritt weit­er (oder: zurück?) und ents­marten Smart­phones völ­lig.

TheLightPhoneHow

Das Light Phone kann tele­fonieren und zeigt die Zeit an. Es ist außer­dem beleuchtet und kann bis zu zehn Rufnum­mern spe­ich­ern. Eine App legt zudem Anrufe Deines Smart­phones auf das min­i­mal­is­tis­che Handy um. Der Funk­tion­sum­fang des Hand­helds endet mit dem Design eines futur­is­tis­chen Taschen­rech­n­ers. Es hat die Aus­maße ein­er Kred­itkarte und wiegt lediglich 39 Gramm – damit passt es ver­mut­lich in Deine Geld­börse. Und wie inter­es­sant muss es ausse­hen, wenn es klin­gelt und Du beginnst in eine Kred­itkarte zu sprechen.

Anstelle eines Touch­screens wurde ein analoges, eben­falls ultra­flach­es, Tas­ten­mod­ul ver­baut. Um das Retro­feel­ing abzu­run­den, fungiert ein Dot Matrix LED als Bild­schirm – qua­si das gle­iche Dis­play wie Dein alter Schul­taschen­rech­n­er. Bar jed­er Tech­nolo­gie hält eine Akku­ladung laut Her­steller 20 Tage. Das verblüfft auf den ersten Blick. Doch für wen eignet sich eigentlich ein Phone, dass tech­nisch noch hin­ter einem Nokia 5310 rang­iert?

TheLightPhone4

Light Phone für Einsteiger und Aussteiger

Auf der Kick­starter-Seite des Light Phones find­est Du Hin­weise darauf, dass das Light Phone ein ide­ales Ersthandy ist. Bed­ingt durch seine ver­hält­nis­mäßig lange Akku­laufzeit fällt bei Kol­le­gen auch mal die Beze­ich­nung „Not­fall­handy“. Mit umgerech­net 88 Euro ist das allerd­ings eine recht kost­spielige Not­fall-Lösung – zumin­d­est wenn man bedenkt, dass es für weniger Geld Handys mit echt­en Not­fall­funk­tio­nen, zum Beispiel einem Alarm­knopf, gibt.

TheLightPhoneProcess3

Fazit

Der Wun­sch nach ein wenig mehr Ruhe ist nachvol­lziehbar und das Light Phone kön­nte diesen bedi­enen. Wenn Du design­ver­liebt bist, dann überzeut Dich das mod­erne Äußere mit sim­plem Chic sicher­lich. Und wer im Urlaub, auf Hochzeit­en und der Fam­i­lien­feier erst gar nicht in Ver­suchung kom­men will, ständig seine Net­zw­erke zu check­en, Emails zu lesen und Can­dy Crush zu spie­len hat mit dem Light Phone eine prak­tis­che Alter­na­tive gefun­den – auch ohne High-End-Device den Pfich­tan­ruf bei Mut­ti absolvieren zu kön­nen und für den Rück­ruf des poten­tiellen Arbeits­ge­bers erre­ich­bar zu bleiben. Am Ende muss sich jed­er Smart­phone-Besitzer für sich selb­st entschei­den, ob er für den Luxus, weniger Luxus zu haben, Geld aus­geben möchte.

An dieser Stelle ein Tipp für Dich: Wech­se­le doch mal bei Deinem Android-Smart­phone in den erweit­erten Energies­par­modus. Dann hast Du Deine Ruhe solange Du willst, sparst Akku und kannst bei Bedarf ein­fach wieder am dig­i­tal­en Leben teil­haben – völ­lig kosten­frei. Ohne Dir ein zusät­zlich­es Gerät zuzule­gen. Der Stromspar­modus von Apples iPhone ab iOS9 stoppt zwar auch die Hin­ter­grun­dak­tiv­itäten, schal­tet das mobile Inter­net aber nicht automa­tisiert ab. Aber für ein biss­chen Extraruhe kann man das auch mal manuell erledi­gen.

Energies­par­modus oder Light Phone? Was hälst Du von dem Basic-Handy? Wir sind auf Deine Kom­mentare ges­pan­nt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren