Zwei Frauen am MacBook
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
:

Sprachmemos unter macOS Mojave aufnehmen

Aufnehmen mit dem Mac: Möcht­est Du beispiel­sweise ein Meet­ing mitschnei­den, hast dafür aber Dein iPhone ger­ade nicht zur Hand, dann funk­tion­iert das auch mit Mac­Book und Co. Wir zeigen Dir, wie Du Sprach­mem­os unter macOS Mojave aufn­immst.

Mit einem Mac oder Mac­Book ste­ht Dir auch ein Dik­tierg­erät zur Ver­fü­gung, das Du bei Bedarf schnell zur Auf­nahme ver­wen­den kannst. Sei es ein Meet­ing im Büro oder eine spon­tane Jam-Ses­sion im Übungsraum Dein­er Band: Sprach­mem­os nimmt es auf Knopf­druck auf – egal ob mit Head­set, extern­er Hard­ware oder dem einge­baut­en Mikro­fon.

App öffnen und Memo aufnehmen

Öffne dazu ein­fach die App „Sprach­mem­os“ und klicke auf den Auf­nahme-But­ton (großer rot­er Kreis). Alter­na­tiv lässt sich die Funk­tion inner­halb der App auch mit „Ablage | Neue Auf­nahme starten“ ver­wen­den. Mit einem Klick auf den Pause-But­ton unter­brichst Du die Auf­nahme, um sie mit einem weit­eren Klick fortzuführen. Über den But­ton mit der Auf­schrift „Fer­tig“ been­d­est Du den Mitschnitt schließlich. macOS Mojave ver­passt der so erstell­ten Datei einen automa­tisch gener­ierten Namen: Stan­dard­mäßig ist das „Auf­nahme 1” oder, wenn „Ortsab­hängige Benen­nung“ eingeschal­tet ist, Dein aktueller Stan­dort. Um der Datei einen eige­nen Namen zu geben, klicke in der Seit­en­leiste darauf und gib den gewün­scht­en Namen ein.

Sprachmemo-Aufnahmen zurechtschneiden

macOS Mojave bietet Dir überdies die Möglichkeit, die Rohauf­nahme zu bear­beit­en, um beispiel­sweise uner­wün­schte Teile her­auszuschnei­den. Wäh­le dazu die zuvor erstellte Auf­nahme auf und klicke auf „Bear­beit­en | Kürzen”. Nun kannst Du den Teil mit den gel­ben Markierun­gen anwählen, den Du ent­fer­nen möcht­est. Dabei kannst Du Dir die Auf­nahme jed­erzeit anhören. Klicke zum Abschluss auf „Löschen”, um den markierten Teil zu ent­fer­nen. Wählst Du stattdessen „Kürzen”, behältst Du hinge­gen nur den markierten Auss­chnitt. Mit „Sich­ern” spe­ich­erst Du das Pro­jekt.

Audioqualität einstellen

Eine Län­gen­be­gren­zung für Sprach­mem­os unter macOS Mojave gibt es nicht. Soll­test Du häu­figer lange Auf­nah­men erstellen und der Spe­icher­platz wird knapp, dann reicht vielle­icht eine gerin­gere Audio­qual­ität. Unter „Sprach­mem­os | Ein­stel­lun­gen“ hast Du die Option, Auf­nah­men entwed­er „Kom­prim­iert“ oder „Ver­lust­frei” aufzuze­ich­nen. Falls es also nicht auf glasklare Qual­ität ankommt, dann wäh­le hier „Kom­prim­iert“ aus.

Hast Du wiederum eine Auf­nahme auf Deinem iPhone gespe­ichert und möcht­est diese unter Win­dows oder macOS Mojave bear­beit­en? Dann lies unseren Rat­ge­ber, wie Du Sprach­mem­os vom iPhone auf PC oder Mac überträgst.

Banner Vodafone

Wofür benutzt Du Sprach­mem­os? Bist Du mit dem Funk­tion­sum­fang zufrieden oder würdest Du Dir weit­ere Fea­tures wün­schen?

Titelbild: Unsplash (Mimi Thian)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren