Samsung Galaxy S20(+) vs. iPhone 11 Pro (Max): Vergleich der Top-Smartphones

Galaxy S20 vs iPhone 11 Pro
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
: :

Samsung Galaxy S20(+) vs. iPhone 11 Pro (Max): Vergleich der Top-Smartphones

Seit Kurzem ist das Galaxy S20(+) endlich offiziell. Da bietet sich ein Ver­gle­ich mit Apples iPhone 11 Pro (Max) an. Wie schla­gen sich Sam­sungs neue Pre­mi­um-Smart­phones gegen das Apple-Line­up aus 2019?


Apple vs. Samsung im Preisvergleich


Mit einem Verkauf­spreis ab 1349 Euro ist das Galaxy S20 Ultra das teuer­ste Gerät in diesem Ver­gle­ich. Die bei­den anderen Sam­sung-Mod­elle sind deut­lich erschwinglich­er: Das Galaxy S20 erhältst Du bere­its ab 899 Euro, das S20+ ab 999 Euro. Der Ein­stieg in die Apple-Welt begin­nt bere­its bei 799 Euro für das iPhone 11. Für das Pro-Mod­ell musst Du min­destens 1149 Euro aus­geben, für das iPhone 11 Pro Max 1249 Euro. Hier noch ein­mal die Preise im Überblick:


Sam­sung


  • Galaxy S20: ab 899 Euro
  • Galaxy S20+: ab 999 Euro
  • Galaxy S20 Ultra: ab 1349 Euro

Apple


  • iPhone 11: ab 799 Euro
  • iPhone 11 Pro: ab 1149 Euro
  • iPhone 11 Pro Max: ab 1249 Euro


Chipsätze: A13 Bionic vs. Exynos 990


Von der Ausstat­tung her am ehesten miteinan­der ver­gle­ich­bar sind Galaxy S20, Galaxy S20+ und iPhone 11 Pro sowie iPhone 11 Pro Max. In den Mod­ellen kommt der aktuelle Top-Chip­satz des jew­eili­gen Her­stellers zum Ein­satz. Bei Apple han­delt es sich um den A13 Bion­ic aus 2019, bei Sam­sung um den brand­neuen Exynos 990. Bei­de Chip­sätze gehören zum Besten, was aktuell auf dem Markt ver­füg­bar ist, und bietet für alle Anwen­dungsszenar­ien aus­re­ichend Leis­tung.


Video: Youtube / Apple


Galaxy S20 mit doppelt so viel RAM

Beim Arbeitsspe­ich­er haben Galaxy S20 und S20+ die Nasen vorn. Bei­de Mod­elle brin­gen min­destens 8 Giga­byte RAM mit und bieten in der 5G-Ver­sion sog­ar 12 Giga­byte. Die iPhones müssen sich dage­gen (mut­maßlich) mit nur 4 GB beg­nü­gen. Aber: Das Betrieb­ssys­tem iOS ist so gut auf Apples Smart­phones abges­timmt, dass der Unter­schied in der Prax­is kaum bemerk­bar sein dürfte. iPhones haben tra­di­tionell weniger Arbeitsspe­ich­er als Pre­mi­um-Android-Geräte, bieten jedoch oft trotz­dem die bessere Per­for­mance.


Galaxy S20 vs. iPhone 11 Pro: Die Kameras im Vergleich

Sowohl die iPhones als auch die Galaxy-S20-Mod­elle besitzen eine Dreifachkam­era mit 12-Megapix­el-Haup­to­b­jek­tiv. Doch die Tele-Linse löst bei den Sam­sung-Geräten deut­lich höher auf (64 Megapix­el vs. 12 Megapix­el). Auch hier ist ein direk­ter Ver­gle­ich jedoch nicht möglich. Denn die Süd­ko­re­an­er ver­bauen kein echt­es Tele-Objek­tiv: Die Ver­größerung kommt nahezu rein dig­i­tal zus­tande.


Dass Sam­sung von einem dreifachen „optis­chen Hybrid-Zoom” spricht, ist streng genom­men zwar kor­rekt, doch ein wenig irreführend. Optisch ver­größert das Gerät offen­bar lediglich um den Fak­tor 1,06. Alles darüber hin­aus wird anscheinend per Crop­ping (Bil­dauss­chnitt) erre­icht. Für den 30-fachen „Super Res­o­lu­tion Zoom” gilt das natür­lich erst recht. Wer einen echt­en optis­chen Zoom möchte, muss zum Galaxy S20 Ultra (ca. vier- bis fünf­fach) greifen – oder eben zum iPhone 11 Pro (Max).


Video: Youtube / DxO­Mark


Apples Smart­phones ermöglichen immer­hin eine zweifache Ver­größerung ohne Bild­ver­luste. Die restlichen Lin­sen des iPhone 11 Pro (Max) und Galaxy S20(+) unter­schei­den sich von der Auflö­sung her nicht: Ultra­weitwinkel- und Fron­tkam­era lösen jew­eils mit 12 Megapix­el auf.


Ins­ge­samt dürfte die S20-Kam­era trotz­dem die Nase vorn haben – dank dem neueren Bild­sen­sor und nüt­zlichen Fea­tures wie Sin­gle Take. Die Funk­tion nimmt simul­tan mehrere Videos und Fotos für Dich auf, aus denen Du Dir dann die besten aus­suchen kannst:


Video: Youtube / Sam­sung


5G und superschnelles Aufladen nur bei Samsung


Wer ein 5G-Smart­phone möchte, muss sich bei Sam­sung bedi­enen: Galaxy S20 und S20+ unter­stützen gegen einen Auf­preis von 100 Euro den neuen Mobil­funk­stan­dard. Apple hat derzeit noch kein solch­es Gerät im Ange­bot. Erst das im Herb­st erwartete iPhone 12 (Pro) wird 5G Gerücht­en zufolge unter­stützen. Außer­dem laden die Sam­sung-Geräte schneller auf: Dank Fast Charg­ing mit bis zu 25 Watt ste­hen sie in etwa 75 Minuten wieder voll im Saft. Das iPhone 11 Pro ist mit dem beiliegen­den 18-Watt-Net­zteil in etwa 2 Stun­den und 20 Minuten wieder voll aufge­laden. Wire­less Charg­ing unter­stützen alle genan­nten Geräte. Auch hier hat Sam­sung einen Geschwindigkeitsvorteil.


120-Hertz-Display für das Galaxy S20


Bei den Dis­plays bietet Sam­sung zumin­d­est auf dem Papi­er ein wenig mehr. Die Bild­schirme von Galaxy S20 und S20+ lösen mit 3.200 x 1.440 Pix­eln (QHD+) auf. Außer­dem han­delt es sich jew­eils um 120-Hertz-Dis­plays. Durch die hohe Bild­wieder­hol­rate fall­en das Scrollen auf Web­seit­en aber auch die Darstel­lung von Fil­men und Spie­len flüs­siger aus.




Beim S20 ist der Bild­schirm 6,2 Zoll groß, beim Plus-Mod­ell sog­ar 6,7 Zoll. Beim iPhone 11 Pro misst die Bild­di­ag­o­nale dage­gen nur 5,8 Zoll (2436 x 1125 Pix­el) , bei der Max-Aus­führung immer­hin 6,5 Zoll (2.688 x 1.242 Pix­el). Die Bild­wieder­hol­rate liegt bei han­del­süblichen 60 Hertz. Lass Dich davon aber nicht verun­sich­ern. Alle genan­nten Geräte besitzen her­vor­ra­gende Dis­plays, die Dich sicher­lich begeis­tern wer­den.


Außer Konkurrenz: Galaxy S20 Ultra und iPhone 11


Da es auf der Gegen­seite kein entsprechen­des Pen­dant gibt, haben wir das Galaxy S20 Ultra und das iPhone 11 in diesem Ver­gle­ich außen vor gelassen. Zumin­d­est kurz wollen wir aber doch auf die bei­den Geräte einge­hen. Das S20 Ultra ist Sam­sungs High-End-Mod­ell, das sich haupt­säch­lich durch ein noch größeres Dis­play (6,9 Zoll) und seine 108-Megapix­el-Kam­era von den Stan­dard­mod­ellen abhebt. Let­ztere bietet einen echt­en optis­chen Zoom und kann Motive dig­i­tal bis zu 100-fach ver­größern.


Video: Youtube / Sam­sung


Genau am Ende anderen Ende des Spek­trums ist das iPhone 11 posi­tion­iert. Hier­bei han­delt es sich um Apples Ein­stiegsmod­ell. Es ist 350 Euro gün­stiger als das iPhone 11 Pro, bietet dank iden­tis­chem Chip­satz aber die gle­iche Leis­tung. Abstriche machen musst Du bei der Haup­tkam­era und dem Dis­play. Das Smart­phone besitzt ein Objek­tiv weniger und einen LC-Bild­schirm statt ein OLED-Dis­play.


Video: YouTube / Apple


Galaxy S20 vs. iPhone 11 Pro – Fazit


Vom Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis her ist das Galaxy S20(+) die bessere Wahl. Das Stan­dard­mod­ell ist 250 Euro gün­stiger als das iPhone 11 Pro und ist diesem vor allem in Sachen Dis­play und Kam­era einen Schritt voraus. Ver­wun­der­lich ist das nicht, schließlich ist das Apple-Smart­phone bere­its im Herb­st 2019 erschienen. Den­noch gibt es dur­chaus Gründe, dem iPhone 11 Pro den Vorzug zu geben. Der beste ist iOS: Wer das Betrieb­ssys­tem bevorzugt, kann guten Gewis­sens zu einem der Apple-Geräte greifen.


Das Wichtigste auf einen Blick:


  • Galaxy S20(+) und iPhone 11 Pro (Max) sind am ehesten miteinan­der ver­gle­ich­bar.
  • Galaxy S20 und S20+ sind neuer als die Apple-Geräte und ihnen tech­nisch leicht über­legen.
  • In Verbindung mit dem gün­stigeren Preis sind sie für die meis­ten Nutzer die bessere Wahl.
  • Wenn Geld eine unter­ge­ord­nete Rolle spielt und Du iOS gegenüber Android bevorzugst, soll­test Du dage­gen eher zum iPhone 11 Pro (Max) greifen.

Sam­sung Galaxy S20(+) oder iPhone 11 Pro (Max): Welch­es Mod­ell würdest Du Dir holen – und warum? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar dazu.


Titel­bild: Eigenkreation: Apple / Sam­sung / Unsplash (Wes­ley Tingey)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren