macOS Mojave: So funktioniert die neue „Hey Siri”-Integration

Siri unter macOS Mojave
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
: :

macOS Mojave: So funktioniert die neue „Hey Siri”-Integration

Die smarte Assis­tentin Siri greift den Nutzern unter macOS Mojave auch auf dem Apple-Com­put­er unter die Arme. Auf iPhone und iPad kannst Du sie bekan­nter­maßen mit einem Sprach­be­fehl nutzen, den Du mit „Hey Siri” ein­leitest. Das ist auch auf bes­timmten Macs möglich – wir ver­rat­en, wie es funk­tion­iert.

Bere­its vor eini­gen Monat­en haben wir Dir an dieser Stelle die vielver­sprechend­sten Fea­tures von macOS Mojave im Detail vorgestellt – damals ging es allerd­ings noch um die Beta-Ver­sion des Betrieb­ssys­tems. Seit Kurzem ist macOS Mojave nun auch final ver­füg­bar. Die neue Ver­sion inte­gri­ert Siri tiefer ins Sys­tem: Zwar boten die diesjähri­gen mit Touch ID und Touch Bar aus­ges­tat­teten Mac­Book-Pro-Mod­elle schon unter macOS High Sier­ra die Sprachak­tivierung an. Mit macOS Mojave schafft es das Fea­ture aber nun auch auf den iMac Pro. Außer­dem ist jet­zt Apples Home-App über den Com­put­er ver­füg­bar.

Apples T2-Chip ermöglicht das Feature

Das Ganze funk­tion­iert sowohl auf dem iMac Pro als auch auf den aktuellen Mac­Books mith­il­fe von Apples T2-Chip. Dieser ist in der Lage, sich ein­er­seits allen möglichen Auf­gaben zu wid­men und ander­er­seits im Hin­ter­grund den „Hey Siri”-Befehl abzuwarten. Das lässt wiederum Rückschlüsse für kom­mende Mod­elle aus dem Hause Apple zu: Geräte, die über diesen oder einen ver­gle­ich­baren Chip ver­fü­gen, wer­den wohl auch die „Hey Siri”-Integration erhal­ten. Apple hat auf sein­er offiziellen Web­seite all jene Pro­duk­te aufge­lis­tet, die „Hey Siri” unter­stützen. Als da wären:

  • iPhone X oder neuer
  • iPhone 6s oder neuer
  • iPad Pro (12.9 Zoll; zweite Gen­er­a­tion)
  • iPad Pro (10.5 Zoll)
  • iPad Pro (9.7 Zoll)
  • iPad (sech­ste Gen­er­a­tion)
  • Sämtliche Apple-Watch-Mod­elle
  • Sämtliche Home­Pod-Mod­elle
  • Mac­Book Pro (15 Zoll, 2018)
  • Mac­Book Pro (13 Zoll, 2018)
  • iMac Pro

Ergänzend schreibt Apple dazu, dass auch ältere iPhone-, iPad oder gar iPod-Mod­elle, die min­destens mit iOS 8 aus­ges­tat­tet sind, auf „Hey Siri“ reagieren, sofern sie am Strom angeschlossen sind.

Der Vodafone GIGA Pass.

Zusammenfassung

  • Unter macOS Mojave funk­tion­iert „Hey Siri“ nun auch auf dem iMac Pro.
  • Möglich macht das der eben­falls in den neuen Mac­Book-Pro-Mod­ellen ver­baute T2-Chip.
  • Dieser wartet im Hin­ter­grund auf den Befehl und kann sich par­al­lel anderen Auf­gaben wid­men.
  • Mit „Hey Siri“ kannst Du auch auf anderen Geräten wie dem iPhone, dem iPad, der Apple Watch oder dem Home­Pod Befehle ein­leit­en.

Begrüßt Du die „Hey Siri“-Funktion auf dem iMac Pro oder hast Du dafür gar keine Ver­wen­dung? Teile uns Deine Mei­n­ung zu diesem The­ma gerne in den Kom­mentaren mit.

Titelbild: picture alliance / imageBROKER / Valentin Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren