Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

Android Basics: Wie Du fast jede App ganz einfach wieder reparieren kannst

„App wurde been­det“ – wenn Dein Smart­phone mit solch ein­er Nachricht um die Ecke kommt, ist guter Rat meis­tens teuer. Doch in den meis­ten Fällen lassen sich Abstürze und andere Fehler unter Android ganz leicht beheben.

Dabei ist sog­ar unwichtig, welche App das Prob­lem hat. Denn diese ein­fachen Reparatur-Möglichkeit­en hast Du bei so ziem­lichen allen Apps auf Deinem Smart­phone. Und wenn tat­säch­lich gar nichts mehr geht, gibt es immer noch einen let­zten Ausweg.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Die fehlerhafte App zurücksetzen

Aber bevor wir den Teufel an die Wand malen, geht es mit der ein­fach­sten Lösung los. Dafür brauchst Du bloß zu wis­sen, welche App auf Deinem Smart­phone Prob­leme macht. Ist der Übeltäter aus­gemacht, navigierst Du zuerst in die Ein­stel­lun­gen und dann zu Anwen­dun­gen. Dann oben auf Anwen­dungs­man­ag­er. Stelle sich­er, dass im Drop­down-Menü Alle Apps aus­gewählt ist. Und dann scrollst Du zu Dein­er Prob­lem-App und tippst sie an. Dieser Weg gilt für das Sam­sung Galaxy S7. Auf anderen Mod­ellen kön­nen die einzel­nen Menüpunk­te leicht anders heißen. Aber sie brin­gen Dich eben­falls auf den fol­gen­den Bild­schirm Anwen­dungsin­fo. Dort wählst Du Spe­ich­er aus und hast anschließend drei But­tons zur Ver­fü­gung: Ändern, Dat­en löschen und Cache leeren.

Vor­sicht: Hier­bei kön­nen Dat­en ver­lorenge­hen. Du musst Dich eventuell wieder neu ein­loggen und ver­lierst gespe­icherte Infor­ma­tio­nen wie Spiel­stände oder Noti­zen, wenn diese nicht ander­weit­ig gesichert sind.

Um die App zurück­zuset­zen, benutzt Du zuerst Cache leeren. Damit ver­schwinden nur zwis­chenge­spe­icherte Dat­en aus dem Spe­ich­er. Anschließend kannst Du gle­ich aus­pro­bieren, ob die App wieder nor­mal funk­tion­iert. Wenn ja, dann bist Du fer­tig. Wenn sie aber immer noch Fehler fab­riziert, wählst Du die Option Dat­en löschen. Spätestens dann sollte die App wieder im Ursprungszu­s­tand sein. Und zwar so, als hättest Du sie ger­ade frisch instal­liert.

Resistente Apps deinstallieren und frisch herunterladen

Wenn Du trotz Zurück­set­zens noch Fehler angezeigt bekommst, ver­suche es mit dem näch­sten Schritt. Wäh­le in der Anwen­dungsin­fo von eben den But­ton Dein­stal­lieren und ent­ferne die App dadurch voll­ständig von Deinem Smart­phone. Alter­na­tiv kannst Du sie auch über den Play Store dein­stal­lieren. Lade sie Dir anschließend erneut in der aktuellen Ver­sion herunter.

Letzte Maßnahme: Smartphone zurücksetzen

Fehler kön­nen sehr unter­schiedliche Auswirkun­gen haben. In den aller­meis­ten Fällen sollte es aus­re­ichen, sie entwed­er zurück­zuset­zen oder erneut zu instal­lieren. Aber eben lei­der nicht in jedem Fall. Und wenn Du mit der Fehler­mel­dung nicht weit­erkommst, das Inter­net auch keine ein­deuti­gen Ergeb­nisse liefert und die App ein­fach nicht mehr funk­tion­ieren möchte, dann soll­test Du Dich auf den Reset Deines Smart­phones vor­bere­it­en. Sichere dazu vor­ab alle Dat­en, die Du benötigst. Und dann über­prüfe noch ein weit­eres Mal, ob wirk­lich alle wichti­gen Dat­en auch tat­säch­lich im Back­up gelandet sind. Wenn alles geklappt hat, set­zt Du Dein Smart­phone auf Werk­se­in­stel­lun­gen zurück. Dadurch sollte auch der lästig­ste Fehler behoben sein.

Kon­ntest Du Deine Apps bish­er immer repari­eren oder musstest Du Dein Smart­phone deshalb schon ein­mal zurück­set­zen? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren