iPhone-Kamera nimmt die Landschaft auf.
Ein iPhone-Bildschirm
:

Wie Du iCloud-Fotos mit Personen ohne iCloud-Konto teilst

Du hast auf dem let­zten Fam­i­lien­fest tolle Fotos geschossen und möcht­est diese jet­zt in die iCloud hochladen und mit Fre­un­den oder Fam­i­lien­mit­gliedern teilen, die kein eigenes iCloud-Kon­to besitzen? Wie Du in diesem Fall genau vorge­hen musst, ver­rat­en wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Der erste Schritt: Ein geteiltes Album erstellen

Egal, ob Du das Album mit Per­so­n­en mit oder ohne iCloud-Kon­to teilen möcht­est: Die Grund­lage dafür ist ein soge­nan­ntes „geteiltes Album“, das Du über die Fotos-App erstellen musst. Wech­sle dazu in der Smart­phone-Anwen­dung in den Bere­ich „Geteilt“. Tippe auf das Plus-Icon, um ein geteiltes Album zu kreieren. Gib diesem dann zuerst einen Namen. Anschließend kannst Du andere iCloud-Nutzer über ihre E-Mail-Adresse ein­laden. Diese kön­nen dann jed­erzeit Kom­mentare zu den Schnapp­schüssen im Album hin­ter­lassen oder sog­ar eigene Bilder hinzufü­gen. Zum Abschluss brauchst Du nur noch „Erstellen“ auszuwählen.

Fotos oder Videos in das geteilte Album einfügen

Sobald Du den Ord­ner erstellt hast, kannst Du jed­erzeit neue Fotos oder Videos ein­fü­gen: Wäh­le ein­fach unter iOS die jew­eili­gen Medi­en aus, tippe auf den Teilen-But­ton und entschei­de Dich für die Option „iCloud-Fotofreiga­be“. Anschließend wählst Du das geteilte Album aus.

Junge Frau schreibt E-Mail an ihrem Smartphone.

Deine Auf­nah­men kannst Du auch mit Per­so­n­en teilen, die kein iCloud-Kon­to besitzen.

So teilst Du die Medien mit Personen ohne iCloud-Konto

Möcht­est Du die Auf­nah­men dage­gen mit Jeman­dem teilen, der selb­st kein iCloud-Kon­to besitzt, musst Du sie auf ein­er öffentlichen Web­site able­gen: Öffne dazu das geteilte Album und wäh­le den Per­so­n­en-Tab (Per­so­n­en-Icon) aus. Anschließend musst Du neben der Option „Öffentliche Web­site“ den Schiebere­gler betäti­gen, sodass er grün leuchtet. Deine Fotos und Videos wer­den dann auf ein­er öffentlichen Web­site abgelegt. Direkt unter der Option kannst Du dann auf „Link teilen“ tip­pen, um den Web­siten-Link an Deine Fre­unde zu senden. Sie kön­nen diesen dann über ihren eige­nen Web­brows­er öff­nen und die Auf­nah­men ein­se­hen.

Keine Sorge: Die Medi­en sind trotz öffentlich­er Web­site nicht über die gängi­gen Such­maschi­nen auffind­bar. Nutzer benöti­gen immer den Link, um die Bilder und Videos anzuse­hen.

Alter­na­tiv beste­ht natür­lich die Möglichkeit, Deine Auf­nah­men über andere Anwen­dun­gen wie What­sApp, Face­book & Co. mit Fre­un­den und Fam­i­lie zu teilen. Oder Dien­ste wie Google Dri­ve und Drop­box auf dem Smart­phone zu instal­lieren und die Medi­en dort abzule­gen.

Zusammenfassung

  • Um Fotos oder Videos mit anderen Nutzern zu sharen, braucht es ein geteiltes Album.
  • In dieses kannst Du nach Belieben Fotos und Videos ein­fü­gen – bis zu 5.000 Stück sind möglich.
  • Um die Auf­nah­men mit Nutzern ohne iCloud-Kon­to zu teilen, betätigst Du den Schiebere­gler neben „Öffentliche Web­site“.
  • Schicke den Link zur öffentlichen Web­site dann an Fam­i­lie und Fre­unde, sodass sie die Auf­nah­men ein­se­hen kön­nen.

Über welchen Dienst teilst Du Deine Auf­nah­men? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: Unsplash / NeONBRAND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren