Frau telefoniert mit dem Smartphone.
© iStock.com/recep-bg
Junger Mann schaut am Strand auf sein iPhone und lächelt.
: : :

WhatsApp-Anrufe deaktivieren: Geht das? Und welche Alternativen gibt es?

Schreiben ist Dir lieber als tele­fonieren – vor allem mit Mes­sen­ger-Apps? Dann hast Du Dich bes­timmt schon gefragt, wie Du What­sApp-Anrufe deak­tivieren kannst. Wir erk­lären es Dir.

WhatsApp-Anrufe deaktivieren? Das ist leider nicht möglich

Das Tele­fonieren ist eine Funk­tion der Mes­sen­ger-App, die Du nicht abstellen kannst. Ob What­sApp ein solch­es Fea­ture irgend­wann ein­baut, ist derzeit unklar. Natür­lich kannst Du einge­hende Anrufe ein­fach ignori­eren. Oder Du lehnst sie ab, indem Du auf den roten But­ton tippst. Du hast aber noch zwei weit­ere Alter­na­tiv­en:

  • Anrufe stumm­schal­ten
  • Kon­tak­te block­ieren

Während Du mit der ersten Alter­na­tive lediglich den Ton von What­sApp-Anrufen auss­chal­test, ist die zweite Option näher am Ergeb­nis, Anrufe wirk­lich zu deak­tivieren. Wir erk­lären Dir, wie bei­de Möglichkeit­en funk­tion­ieren und welche Vor- und Nachteile sie haben.

Alternative 1: Anrufe stummschalten

Statt What­sApp-Anrufe zu deak­tivieren, kannst Du sie ein­fach stumm­schal­ten. Zwar gehen die Anrufe weit­er­hin bei Dir ein, aber der Rufton ist dann laut­los. Wenn Du in dem Moment nicht auf Dein Smart­phone schaust, bekommst Du den Ver­such ein­er tele­fonis­chen Kon­tak­tauf­nahme also gar nicht mit. Allerd­ings informiert Dich die App über einen ver­passten Anruf.

What­sApp-Anrufe stumm­schal­ten – so geht’s unter Android:

  1. Starte What­sApp.
  2. Tippe auf die drei senkrecht ste­hen­den Punk­te.
  3. Wäh­le „Ein­stel­lun­gen“ aus.
  4. Tippe auf „Benachrich­ti­gun­gen“.
  5. Wäh­le „Klin­gel­ton“ unter „Anrufe“ aus.
  6. Tippe auf „Stumm“.

Im gle­ichen Menü kannst Du auch die Vibra­tion für What­sApp-Anrufe auss­chal­ten.

What­sApp-Anrufe stumm­schal­ten – so klappt es unter iOS:

Für Nutzer:innen eines iPhones ist eine sep­a­rate Stumm­schal­tung von Anrufen nicht möglich. Stattdessen müssen sie alle App-Benachrich­ti­gun­gen auf laut­los stellen. Mit der Ein­stel­lung deak­tivierst Du also nicht nur die Töne für Anrufe, son­dern beispiel­sweise auch für Textnachricht­en in What­sApp.

  1. Starte What­sApp.
  2. Öffne die Ein­stel­lun­gen über das Zah­n­rad-Sym­bol.
  3. Tippe auf „Benachrich­ti­gun­gen“.
  4. Wäh­le „In-App-Benachrich­ti­gun­gen“ aus.
  5. Deak­tiviere „Sounds“ und option­al „Vib­ri­eren“.

WhatsApp-Anrufe deaktivieren – Alternative 2: Kontakte blockieren

Eine drastis­chere Maß­nahme, um What­sApp-Anrufe zu deak­tivieren, ist das Block­ieren einzel­ner Kon­tak­te. Die Vari­ante ist nur in bes­timmten Fällen sin­nvoll – beispiel­sweise, wenn Dich eine konkrete Per­son oder ein Unternehmen mit Anrufen stört, mit der oder dem Du generell keinen weit­eren Kon­takt wün­schst.

Auf diese Weise stellst Du sich­er, dass Dich die entsprechende Per­son nicht via What­sApp anrufen kann. Das hat jedoch den Nachteil, dass sie Dir auch keine Text- oder Sprach­nachricht­en schick­en kann, weil der gesamte kom­mu­nika­tive Funk­tion­sum­fang block­iert ist. Wie genau Du vorge­hen musst, um What­sApp-Kon­tak­te zu sper­ren, haben wir Dir bere­its an ander­er Stelle auf fea­tured ver­rat­en.

Für welche Meth­ode hast Du Dich entsch­ieden, um What­sApp-Anrufe einzuschränken? Ver­rate es uns gern in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren