YouTube auf einem Tablet
© Pixabay
Galaxy Watch4 am Handgelenk
Galaxy Watch 4 am Handgelenk

YouTube funktioniert nicht: Lösungen für Smartphone und PC

Beim Video­di­enst YouTube find­est Du eine Menge unter­halt­samer Clips. Doch was ist, wenn YouTube ein­mal nicht wie gewohnt funk­tion­iert? Wir zeigen Dir mögliche Lösungsan­sätze für Dein Smart­phone und Tablet sowie für den PC.

Mit knapp zwei Mil­liar­den Nutzern ist YouTube nach wie vor die weltweit beliebteste Video­plat­tform. Ärg­er­lich wird es immer dann, wenn Clips während des Abspie­lens abbrechen, pausieren oder gar nicht erst starten wollen. Nicht immer liegt das an ein­er schlecht­en Inter­netverbindung. Bevor Du also Dein Gerät frus­tri­ert in die Ecke wirf­st, soll­test Du fol­gende Tipps für Smart­phone und PC aus­pro­bieren.

YouTube funktioniert nicht: Starte Smartphone oder PC neu

Viele Prob­leme lassen sich durch einen ein­fachen Neustart des Smart­phones oder Com­put­ers lösen. Je nach­dem, welch­es Mod­ell Du besitzt, musst Du für einen Neustart des Smart­phones unter­schiedlich vorge­hen: Bei einem Android-Handy führt der Weg in den meis­ten Fällen über den Pow­er-But­ton. Bei einem neueren iPhone drückst Du für einen Neustart gle­ichzeit­ig eine der Laut­stärke- sowie die Seit­en­taste.

Einen Win­dows-PC startest Du neu, indem Du unten links auf das Win­dows-Sym­bol, dann den Pow­er-But­ton und schließlich auf „Neu starten” klickst. Auf einem Mac klickst Du auf das Apfel-Sym­bol oben links und wählst „Neustart”.

Weitere mögliche Lösung: Den Cache der YouTube-App löschen

Manch­mal sind es auch Rück­stände im Zwis­chen­spe­ich­er der YouTube-App, die die Prob­leme verur­sachen. Um den Cache zu leeren und die App so wieder zum Laufen zu brin­gen, gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  • Unter Android: Rufe unter „Ein­stel­lun­gen | Apps” die YouTube-App auf. Hier befind­et sich in der Regel der Menüpunkt „Spe­ich­er”. Tippe darauf und wäh­le „Cache leeren” aus. Starte YouTube danach neu und sieh nach, ob das Prob­lem behoben ist.
  • Am PC/Mac: Lösche den Cache des Browsers manuell über die Ein­stel­lun­gen. Oder set­ze ein Reini­gung­spro­gramm wie den CClean­er ein, das den Cache für Dich leert.
  • Unter iOS: An einem iPhone oder iPad kannst Du den Cache der YouTube-App nicht manuell löschen.
Cache leeren von YouTube in den Android-Einstellungen.

Unter Android kannst Du den Cache von YouTube über die Ein­stel­lun­gen leeren. — Bild: Eigenkreation

Weitere Fehlerquelle: Die Internetverbindung

Nor­maler­weise lädt YouTube Dein Video im Hin­ter­grund immer schon ein Stück „im Voraus”. Die Seite lagert Sekun­den oder Minuten, die Du noch gar nicht gese­hen hast, im Geräte­spe­ich­er zwis­chen. So wird ver­hin­dert, dass das Abspie­len zwis­chen­durch hakt oder ganz abbricht. Trotz­dem kann es zu Unter­brechun­gen bei der Wieder­gabe kom­men, ins­beson­dere beim Wech­sel zwis­chen ein­er WLAN- und Mobil­funkverbindung.

Prüfe bei Verbindung­sprob­le­men also zunächst, ob mit dem WLAN und/oder dem mobilen Daten­netz alles in Ord­nung ist: Ver­suche, in Deinem Brows­er eine beliebige andere Inter­net­seite aufzu­rufen. Wenn die Web­seite nicht lädt oder sich nur sehr langsam auf­baut, ist wahrschein­lich Deine Inter­netverbindung das Prob­lem. Bist Du im WLAN unter­wegs, hil­ft eventuell ein Neustart des Routers. Nutzt Du eine mobile Daten­verbindung, schalte mobile Dat­en auf Deinem Smart­phone oder Tablet kurz aus und dann wieder an. Teil­weise hil­ft das schon, um wieder eine zuver­läs­sige Verbindung herzustellen.

GigaCube

Anson­sten kannst Du das Verbindung­sprob­lem möglicher­weise dadurch lösen, dass Du die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen am Handy zurück­set­zt. An einem Android-Smart­phone find­est Du die Option unter „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Zurück­set­zen | Zurück­set­zen von Net­zw­erke­in­stel­lun­gen”. Am iPhone kannst Du den Reset unter „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Zurück­set­zen | Net­zw­erke­in­stel­lun­gen” aus­lösen. Bedenke, dass Du die WLAN-Verbindung anschließend kom­plett neu ein­richt­en musst.

Wenn sich andere Web­seit­en im Brows­er nor­mal öff­nen lassen, liegt es nicht an der Inter­netverbindung, dass YouTube nicht funk­tion­iert. Vielle­icht ist ein­fach der Google-Serv­er aus­ge­fall­en. Das kannst Du unter „allestörungen.de” über­prüfen. Lis­tet die Web­seite dort Prob­leme mit YouTube auf, kannst Du nichts weit­er tun, als abzuwarten, bis der Google-Serv­er wieder online ist.

Ist die YouTube-App auf dem neuesten Stand?

Es kann sein, dass die YouTube-App auf Deinem Smart­phone ver­al­tet ist. Um zu über­prüfen, ob Du die Anwen­dung aktu­al­isieren kannst, rufe unter Android den Google Play Store auf und tippe auf „Meine Apps und Spiele”. Lade das Update herunter, sofern ver­füg­bar, und instal­liere es. Das­selbe gilt für YouTube am iPhone: Schaue im App Store nach, ob ein Update für die Anwen­dung bere­it­ste­ht, und instal­liere es gegebe­nen­falls.

Zusatz-Tipp: Eventuell hil­ft es auch, die YouTube-App zunächst unter „Ein­stel­lun­gen | Apps” voll­ständig vom Smart­phone zu dein­stal­lieren und anschließend erneut herun­terzu­laden.

Am Computer: Manchmal sind Browser-Erweiterungen schuld

Eine weit­ere mögliche Fehlerquelle an PC und Mac sind Brows­er-Erweiterun­gen. Wech­sle mit Deinem Brows­er zunächst in den Inkog­ni­to-Modus. Wenn der Video­di­enst jet­zt funk­tion­iert, ist eine Dein­er Erweiterun­gen schuld an den Prob­le­men mit YouTube. In diesem Fall empfehlen wir Dir, nacheinan­der alle Erweiterun­gen zu deak­tivieren und im Anschluss jew­eils YouTube aufzu­rufen. Sobald die Seite wieder funk­tion­iert, hast Du die schuldige Brows­er-Erweiterung gefun­den.

Die Kurzfassung: Probleme mit YouTube lösen

  • Wenn YouTube ein­mal nicht funk­tion­iert oder Aus­set­zer hat, kann das ver­schiedene Ursachen haben.
  • In vie­len Fällen hil­ft ein Neustart des Geräts, auf dem Du YouTube nutzt.
  • Prüfe, ob mit Dein­er WLAN- beziehungsweise Mobil­funkverbindung alles in Ord­nung ist.
  • Leere anson­sten den Cache der YouTube-App oder instal­liere die Anwen­dung neu, um die Prob­leme zu lösen.
  • Sorge dafür, dass Du stets die aktuelle Ver­sion der App auf Deinem Smart­phone instal­liert hast.
  • Am PC kön­nen auch Brows­er-Erweiterun­gen dafür ver­ant­wortlich sein, dass YouTube nicht mehr funk­tion­iert.

Wie hast Du die Prob­leme beim Abspie­len von YouTube-Videos gelöst? Kennst Du weit­ere Tipps, mit denen sich die Video-App wieder zum Laufen brin­gen lässt? Unsere Leser freuen sich sich­er über Deinen Geheimtipp via Kom­men­tar­funk­tion.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren