Die beim Browsing gesammelten Daten wie den Firefox-Cache am Laptop löschen.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Firefox-Cache löschen: So gehst Du vor

Nicht nur wenn Du Prob­leme mit Deinem Brows­er hast, lohnt es sich, die beim Sur­fen im Netz gesam­melten Dat­en zu ent­fer­nen. Wie Du speziell den Fire­fox-Cache löschst, erfährst Du im nach­fol­gen­den Rat­ge­ber.

Alle gängi­gen Brows­er spe­ich­ern Infor­ma­tio­nen in ihrem Zwis­chen­spe­ich­er (Cache) ab, sobald Du mit ihnen im Inter­net surf­st – das gilt auch für Fire­fox. Diese Funk­tion soll das Surfer­leb­nis verbessern und dafür sor­gen, dass Web­seit­en beim erneuten Besuch schneller geladen wer­den. Doch gibt es Prob­leme mit dem Brows­er oder Du möcht­est die gesam­melten Dat­en ein­fach aus Daten­schutz­grün­den loswer­den, rat­en wir Dir, den Cache zu löschen.

Öffne dazu das Pro­gramm und wäh­le oben rechts das Drei-Striche-Sym­bol aus. Im sich nun öff­nen­den Fen­ster klickst Du auf „Ein­stel­lun­gen“. Wech­sle dann über das linke Menü zu „Daten­schutz & Sicher­heit“. Scrolle nach unten, bis Du im Bere­ich „Cook­ies und Web­site-Dat­en“ den Punkt „Dat­en ent­fer­nen“ auswählen kannst.

Anschließend legst Du fest, welche Dat­en Du ent­fer­nen möcht­est: Willst Du lediglich den Cache löschen, ent­fernst Du den Hak­en bei „Cook­ies und Web­site-Dat­en“. Vergewis­sere Dich auch, dass bei „Zwis­chenge­spe­icherte Webinhalte/Cache“ weit­er­hin ein blauer Hak­en zu sehen ist. Klicke dann unten auf „Leeren“, um den Fire­fox-Cache zu löschen. Bestätige, dass Du Dir sich­er bist, indem Du „Jet­zt leeren“ auswählst. Im Anschluss schließt Du die Ein­stel­lun­gen, um die Änderun­gen zu spe­ich­ern.

GigaCube

So löscht sich der Firefox-Cache automatisch

Alter­na­tiv kannst Du dafür sor­gen, dass sich der Fire­fox-Cache immer automa­tisch ent­fer­nt, sobald Du den Brows­er schließt: Scrolle dafür unter „Daten­schutz & Sicher­heit“ nach unten, bis Du Dich im Bere­ich „Chronik“ befind­est. Neben der Option „Fire­fox wird eine Chronik“ klickst Du auf die Schalt­fläche und wählst „nach benutzerdefinierten Ein­stel­lun­gen anle­gen“ aus.

Set­ze dann einen Hak­en bei „Die Chronik löschen, wenn Fire­fox geschlossen wird“. Klicke anschließend rechts daneben auf „Ein­stel­lun­gen“ und definiere, welche Dat­en automa­tisch ent­fer­nt wer­den sollen:

  • „Besuchte Seit­en & Down­load-Chronik“
  • „Aktive Logins“
  • „Cook­ies“
  • „Cache“
  • „Eingegebene Such­be­griffe & For­mu­la­rdat­en“

Ist das erledigt, spe­ich­erst Du Deine Wahl ab, indem Du auf „OK“ klickst und die Fire­fox-Ein­stel­lun­gen ver­lässt.

Zusammenfassung

  • Du kannst den Cache des Fire­fox-Browsers manuell löschen.
  • Alter­na­tiv lässt sich das Pro­gramm so ein­stellen, dass der Zwis­chen­spe­ich­er automa­tisch geleert wird, sobald Du Fire­fox been­d­est.
  • Du find­est die notwendi­ge Ein­stel­lung dazu im Bere­ich „Daten­schutz & Sicher­heit“.

Ent­fernst Du den Cache Deines Browsers manuell oder hast Du die Funk­tion zum automa­tis­chen Löschen ein­gerichtet? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren