Frau hält ein Tablet in der Hand
© picture alliance/CHROMORANGE/Ruediger Rebmann
Lächelnde Frau sitzt vor Notebook und blickt auf Handy
Eine Frau schaut auf ihr Android-Smartphone

YouTube Bild-in-Bild: So funktioniert der praktische Modus auf iPhone und iPad

YouTube-Videos in einem kleinen Fen­ster schauen, während eine andere App offen ist: Das ist jet­zt endlich auch auf iPhones und iPads möglich – allerd­ings mit Ein­schränkun­gen. Wie bei YouTube Bild-in-Bild funk­tion­iert und wie Du den Modus aktivierst, erk­lären wir hier.

Was ist der Bild-in-Bild-Modus bei der Videoplattform?

Eine Bild-in-Bild-Funk­tion ist prak­tisch: Während Du Deine E-Mail- oder eine News-App auf iPhone oder iPad offen hast, läuft im Vorder­grund in einem kleinen Pop-up-Fen­ster eine andere App. Das Fen­ster schieb­st Du beliebig hin und her. Du kannst somit ein Video anse­hen und gle­ichzeit­ig sur­fen oder eine Mes­sage beant­worten.

Apple hat eine solche Bild-in-Bild-Funk­tion für alle Apps schon in iOS 14 für iPhones und iPa­dOS 14 für iPads einge­führt. Das Fea­ture wird auch Pic­ture-in-Pic­ture-Modus oder abgekürzt PiP genan­nt.

Allerd­ings war es für YouTube auf Apple-Geräten nur zeitweise nutzbar. Mal ließ sich die Funk­tion für die YouTube-App nutzen, mal nur, wenn YouTube in Safari geöffnet wurde – und dann wieder gar nicht.

Jet­zt allerd­ings hat die Google-Tochter angekündigt, dass bei YouTube Bild-in-Bild aus­gerollt wird – auch auf iPhone und iPad. Auf Android-Smart­phones und -Tablets ist das Fea­ture schon länger ver­füg­bar, aber nur für Premium-Nutzer:innen von YouTube.

Das­selbe gilt für iPhone- und iPad-Besitzer:innen außer­halb der USA: YouTubes Bild-in-Bild kön­nen sie ver­wen­den, wenn sie eine Pre­mi­um-Mit­glied­schaft abgeschlossen haben. Dann sehen sie alle Inhalte der Video­plat­tform im kleinen Pop-up-Fen­ster an.

YouTube: So nutzt Du den Bild-in-Bild-Modus am Com­put­er

Anders ist es in den USA: Dort kön­nen alle, die die YouTube-App auf iPhone oder iPad haben, Videos Bild-in-Bild anse­hen – also auch ohne Pre­mi­um-Mit­glied­schaft. Es gibt trotz­dem eine Ein­schränkung: Musikvideos lassen sich auf diese Weise nicht abspie­len. Dafür ist eben­falls ein Pre­mi­um­abo nötig.

YouTube rollt Bild-in-Bild nach und nach für alle iPhones und iPads aus. Voraus­set­zung: Auf den Geräten sind iOS 15.0 beziehungsweise iPa­dOS 15.0 oder neuer instal­liert.

So kannst Du YouTubes Bild-in-Bild nutzen

Du willst ein YouTube-Video auf iPhone oder iPad im kleinen Pop-up-Fen­ster anse­hen? Das geht ganz ein­fach, wenn Du Pre­mi­um-Mit­glied bist:

  1. Öffne die YouTube-App, und suche ein Video aus, das Du abspie­len willst. Starte es.
  2. Schließe YouTube, indem Du vom unteren Ende des Bild­schirms nach oben wis­chst.
  3. Das Video öffnet sich in einem kleinen Fen­ster. Dieses kannst Du mit dem Fin­ger an eine beliebige Stelle auf dem Dis­play ver­schieben.
  4. Willst Du das Bild-in-Bild-Fen­ster schließen, tippst Du darauf. Nun erscheinen Steuerele­mente für die Wieder­gabe. Tippe oben links auf das Kreuz. Das Fen­ster ver­schwindet.

Bild-in-Bild ist auf iPhones ab iOS 15.0 und iPads ab iPa­dOS 15.0 sowie in YouTube stan­dard­mäßig aktiviert. Wenn nicht, gehst Du so vor:

  1. Öffne die „Ein­stel­lun­gen” auf iPhone oder iPad.
  2. Gehe zu „All­ge­mein” und „Bild-in-Bild”.
  3. Tippe auf „Bild-in-Bild automa­tisch starten”, um das Fea­ture zu aktivieren.
  4. Öffne die YouTube-App, und tippe oben rechts auf Dein Pro­fil­bild. Navigiere zu den „Ein­stel­lun­gen”.
  5. Wäh­le „All­ge­mein” aus, und aktiviere „Bild in Bild”, indem Du den Schal­ter auf „Ein” schieb­st.

Hast Du bei YouTube Bild-in-Bild schon mal aus­pro­biert? Wie find­est Du die Funk­tion? Schreib es in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren