Profilname in den Twitch-Einstellungen
© Eigenkreation / Twitch / Pexels (Pixabay)
Die Xbox Series S könnte ein Preisknaller werden
Screenshot von wolkigem Wetter Animal Crossing: New Horizons
: : : : :

Twitch-Namen ändern: So wechselst Du Deinen Nick

Viele Twitch-Nutzer hat­ten bei der Reg­istrierung noch gar nicht vor, selb­st zu strea­men. Dementsprechend ein­fall­s­los sind die gewählten Nicks oft. Glück­licher­weise kannst Du Deinen Twitch-Namen ändern, bevor Du als Stream­er richtig durch­startest. Wir ver­rat­en Dir, wie Du dafür vorgehst.

Um Deinen Twitch-Namen zu ändern, log­gst Du Dich zunächst ein­mal mit Deinen beste­hen­den Zugangs­dat­en auf dem Por­tal ein. Nun klickst Du rechts oben auf das Pro­fil-Icon. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Menü, in dem Du auf „Ein­stel­lun­gen” klickst. Auf der näch­sten Seite find­est Du im Bere­ich „Pro­file­in­stel­lun­gen” das Feld „Benutzer­name”. Klicke auf das Stift-Icon dahin­ter, um Deinen Twitch-Benutzer­na­men zu ändern. Daraufhin musst Du Deine Zugangs­dat­en inklu­sive Pass­wort eingeben.

Video: Youtube / FyMa2618

Anschließend hast Du die Möglichkeit, einen neuen Nick zu wählen: Trage ihn dazu in das Feld „Neuer Benutzer­name ein”. Darunter siehst Du in Echtzeit, wie sich das auf Deine „Kanal-URL” auswirkt – auf die Inter­net-Adresse, über die Dein Twitch-Auftritt direkt erre­ich­bar ist. Bist Du mit allem ein­ver­standen, klickst Du auf „Aktu­al­isieren” und hast somit Deinen Twitch-Namen erfol­gre­ich geän­dert. Der Wech­sel erfol­gt sofort.

Twitch-Benutzernamen ändern: Nicht ohne Einschränkungen

Obwohl Du Deinen Twitch-Namen ändern kannst, soll­test Du Dir Deine Auswahl gut über­legen. Denn die Änderung ist nur alle 60 Tage möglich. Bist Du also auch mit Deinem neuen Nick unzufrieden, musst Du Dich zwei Monate lang damit abfind­en. Außer­dem rat­en wir von allzu häu­fi­gen Namenswech­seln ab – vor allem, wenn Du bere­its eine gewisse Anzahl von Fre­un­den und Fol­low­ern auf Twitch hast. Schließlich ken­nen diese Dich unter Deinem bish­eri­gen Namen und müssen sich jedes Mal umgewöh­nen, wenn Du Deinen Twitch-Namen anpasst.

Manch ein­er macht sich wom­öglich gar nicht die Mühe, her­auszufind­en, wer sich hin­ter Deinem neuen Twitch-Namen ver­birgt, und fol­gt Dir stattdessen ein­fach nicht mehr. Auch die mit dem Namenswech­sel ein­herge­hende Änderung Dein­er Kanal-URL ist nicht uner­he­blich. Denn es erfol­gt keine automa­tis­che Weit­er­leitung. Das bedeutet: Wenn Du Deinen Twitch-Kanal auf ein­er anderen Web­seite ver­linkst, musst Du Deine Twitch-Adresse dort anpassen. Anson­sten läuft der Link ins Leere.

Darüber hin­aus kann es durch einen Twitch-Namenswech­sel unter Umstän­den zu einem Ver­lust Dein­er Stream­ing-Sta­tis­tiken kom­men. Das Unternehmen emp­fiehlt Dir daher einen vorheri­gen Dat­en-Export. Und natür­lich ist es mit einem guten Twitch-Namen allein nicht getan: Was Du son­st noch beim Ein­stieg ins Stream­ing beacht­en soll­test, ver­rat­en wir Dir in einem anderen Twitch-Rat­ge­ber.

Hast Du Deinen Twitch-Namen schon mal geän­dert oder bist Du vol­lkom­men zufrieden damit? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren