Mit dem Galaxy Note20 Ultra ein Video aufnehmen.
© Samsung
iOS 14 dürfte schon bald für viele iPhones erscheinen
Apple Store
: : :

Samsung Galaxy Note20 (Ultra): Tipps & Tricks für Dein Smartphone

Großes Dis­play, starke Kam­era und der äußerst begabte S Pen: Mit dem Galaxy Note20 und dem Note20 Ultra hat Sam­sung zwei neue Pow­er-Smart­phones auf den Markt gebracht. Wir geben Dir hier einige Tipps und Tricks zu Kam­era, Akku und weit­eren Fea­tures des Galaxy Note20, damit Du das Opti­mum aus Deinem neuen Gerät her­aus­holen kannst.

++Was ist unsere Mei­n­ung über das Galaxy Note20? Hier geht’s zu unserem Hands-on++

Tipps für die Nutzung des S Pen

Kom­men wir zunächst zum wohl wichtig­sten Fea­ture des Galaxy Note20 (Ultra): dem S Pen. Der smarte Eingabestift erweit­ert die bei­den Smart­phone-Mod­elle um zahlre­iche Funk­tio­nen. So kannst Du mit dem S Pen Apps wie Pow­er Point oder die Kam­era fern­s­teuern, Screen­shots und Noti­zen im Han­dum­drehen erstellen und in der Aug­ment­ed Real­i­ty zeich­nen. Fast alle Optio­nen erre­ichst Du über das Stift-Sym­bol auf der linken Seite, das nach dem Her­ausziehen des Eingabestifts auf­taucht. Hier die wichtig­sten S-Pen-Tipps in der Kurz­fas­sung:

  • Screen­shot erstellen: Ziehe den S Pen aus sein­er Hal­terung und tippe im Menü auf „Screen­shot-Notiz“. Wäh­le „Spe­ich­ern“ aus, sofern Du das Bild­schirm­fo­to ohne Notiz in Deinem Geräte­spe­ich­er able­gen möcht­est. Wenn Du nur einen bes­timmten Bere­ich des aktuell angezeigten Bild­schirmin­halts „abfo­tografieren“ möcht­est, wählst Du statt „Screen­shot-Notiz“ die Option „Smart Select“ aus.
  • In der Aug­ment­ed Real­i­ty zeich­nen: Du kannst mit dem S Pen zudem AR-Zeich­nun­gen erstellen. So erschaffst Du beispiel­sweise drei­di­men­sion­ale Kritzeleien in der Kam­era-App, die zum Leben erwachen. Das Icon für AR-Zeich­nun­gen find­est Du in der Reg­is­terkarte „Video“ der Kam­era-App sowie im Menü des S Pen. Wie AR-Zeich­nun­gen im Detail funk­tion­ieren, zeigt das fol­gende Video am Beispiel des Galaxy Note10:

Video: Youtube / Jim­my is Pro­mo

  • Über­set­zen: Der S Pen ist auch son­st Dein bester Begleit­er im All­t­ag, da Du mit ihm sog­ar über­set­zen kannst! Hast Du auf ein­er mobilen Web­seite ein Wort ent­deckt, das Du zum Beispiel ins Deutsche über­set­zen möcht­est, öffne das S Pen-Menü und klicke auf „Über­set­zen“. Wäh­le Quell- und Ziel­sprachen aus, halte den S Pen über das Wort und das Gerät zeigt Dir dann die Über­set­zung an.
  • Mit Gesten das Note20 fern­s­teuern: Die Fern­s­teuerung­sop­tio­nen stellst Du am Galaxy Note20 unter „Ein­stel­lun­gen | Erweit­erte Funk­tio­nen | S Pen | S Pen Aktio­nen | App Aktio­nen” ein. Wählst Du dort beispiel­sweise die Galerie-Anwen­dung aus, kannst Du im Bere­ich „Gesten“ ein­se­hen, welche Bewe­gun­gen welche Aktio­nen inner­halb der App aus­lösen. Du kannst die einzel­nen Gesten auch anpassen, indem Du eine von ihnen (zum Beispiel „Nach oben“) auswählst und fes­tlegst, welche Aktion (zum Beispiel „Näch­stes Ele­ment“) die Geste aus­löst.
  • Der S Pen als Lupe: Der Text auf ein­er Web­seite ist sehr klein und kaum les­bar? Auch hier hil­ft Dir der Eingabestift aus. Wäh­le „Lupe“ aus und halte den S Pen über den Abschnitt auf dem Dis­play, den Du her­an­zoomen möcht­est.

Video: Youtube / Shane Starnes

Die Videoqualität verbessern

Wusstest Du, dass Du die Qual­ität von Videos, die Du auf dem Galaxy Note20 (Ultra) abspielst, verbessern kannst? Öffne dazu die Ein­stel­lun­gen und scrolle nach unten. Tippe auf den Menüpunkt „Erweit­erte Funk­tio­nen“ und anschließend „Videoop­ti­mierung“. Stelle den Schiebere­gler auf „Ein“, um leb­haftere und hellere Far­ben zu erleben, sobald Du mit Video-Apps Inhalte abspielst.

Apro­pos Video: Das Galaxy Note20 (Ultra) besitzt einen neuen Profi-Modus für Videos, der unter anderem ein neues For­mat (Kinomodus 21:9 mit 24 Bildern pro Sekunde) mit­bringt. Auch lässt sich die Zoom-Geschwindigkeit indi­vidu­ell ein­stellen, in Full-HD im 16:9-Format sind sog­ar bis zu 120 Bilder pro Sekunde möglich. Du kannst diese Ein­stel­lun­gen über die Kam­era-App ändern, wenn Du „Video” auswählst und dann links oben die Optio­nen öffnest.

Videos in 8K drehen

Darüber hin­aus kannst Du Videos in 8K drehen. Und so geht’s: Öffne die Kam­era-App und wech­sle in die Ein­stel­lun­gen, indem Du das Zah­n­rad-Icon auswählst. Anschließend wählst Du unter „Videogröße der Haup­tkam­era“ die Option „16:9 (8K)“ aus.

Ein Hin­weis vor­ab: 4K- und 8K-Videos ver­brauchen deut­lich mehr Spe­icher­platz als andere For­mate. Stelle daher vor der Auf­nahme sich­er, dass genü­gend Platz im Geräte­spe­ich­er oder auf der SD-Karte zur Ver­fü­gung ste­ht.

Den schönsten Moment aus Deinem 8K-Video als Standbild festhalten

Mit der Funk­tion „8K Video Snap“ kannst Du übri­gens den schön­sten Moment aus Deinem 8K-Video in ein hochqual­i­ta­tives Stand­bild ver­wan­deln. Spiele dazu den Clip ab und wäh­le die Momen­tauf­nahme aus. Tippe dann oben auf das Snap­shot-Sym­bol, um das aktuelle Video­bild als eine Art Screen­shot zu spe­ich­ern. Das fol­gende YouTube-Video verdeut­licht das Prozedere noch ein­mal am Beispiel des Galaxy S20:

Video: Youtube / Sam­sung Deutsch­land

Den Nachtmodus einschalten

Wie bei anderen Smart­phones kannst Du auch am Galaxy Note20 (Ultra) einen Nacht­modus ein­schal­ten. Dieser färbt die Menüs des Betrieb­ssys­tems dunkel, was viele Nutzer als angenehmer für die Augen empfind­en – beson­ders bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen. Zudem reduziert der Dark Mode den Energie­ver­brauch. Wis­che am Start­bild­schirm von oben nach unten und tippe in den Schnelle­in­stel­lun­gen auf das Mond-Sym­bol, um den Nacht­modus einzuschal­ten.

Alter­na­tiv find­est Du die Funk­tion unter „Ein­stel­lun­gen | Anzeige“. Dort kannst Du unter „Ein­stel­lun­gen für Dark Mode“ auch einen Zeit­plan fes­tle­gen, falls der Nacht­modus zu ein­er bes­timmten Uhrzeit automa­tisch aus­gelöst wer­den soll.

Den bestmöglichen Sound mit Dolby Atmos erleben

Du möcht­est am Galaxy Note 20 (Ultra) das Opti­mum an Sound her­aus­holen? Dann soll­test Du das Fea­ture „Dol­by Atmos“ aktivieren. Das sorgt poten­ziell für exzel­len­ten Run­dum-Sound. Das Fea­ture find­est Du in den Ein­stel­lun­gen unter „Töne und Vibra­tion | Ton­qual­ität und -effek­te | Dol­by Atmos“.

Zusatz-Tipp: Achte darauf, Dol­by Atmos zusät­zlich fürs Gam­ing einzuschal­ten, damit Du auch beim Zock­en von einem 3D-Sounder­leb­nis prof­i­tierst.

Video: Youtube / Voda­fone Deutsch­land

Geschmeidigeres Scrollen mit dem 120-Hertz-Modus

Genau wie das Galaxy S20 Ultra besitzt auch das Note20 Ultra ein Dis­play mit ein­er beson­ders hohen Bild­wieder­hol­fre­quenz. Stan­dard­mäßig ist hier der 60-Hertz-Modus eingestellt. Du kannst aber zu 120 Hertz wech­seln, um eine noch flüs­sigere Darstel­lung der Bild­schirmin­halte genießen zu kön­nen.

Rufe dazu auf Deinem Smart­phone die Ein­stel­lun­gen auf und tippe auf „Anzeige“. Wäh­le den Menüpunkt „Bild­wieder­hol­rate“ aus und tippe auf „Adap­tiv“. Bestätige die Aktion mit „Anwen­den“.

Hin­weis: Hast Du den 120-Hertz-Modus eingestellt, erhöht sich der Akku­ver­brauch. Bei Tests mit dem Galaxy S20 Ultra wurde fest­gestellt, dass das Handy bei 60 Hertz etwa drei Stun­den länger durch­hält als bei 120 Hertz.

Akku-Tipps für das Galaxy Note20 (Ultra)

Du willst den 120-Hertz-Modus nutzen, ohne dass die Energiere­ser­ven allzu schnell zur Neige gehen? Und auch darüber hin­aus so viel Energie wie möglich sparen? Hier­für gibt es bere­its Energies­par­mo­di. Zusät­zlich haben wir für Dich ein paar grundle­gen­den Tipps, mit denen der Akku Deines Galaxy Note20 (Ultra) länger durch­hal­ten sollte:

  • Reduziere die Dis­play-Hel­ligkeit – das funk­tion­iert über die Schnelle­in­stel­lun­gen oder unter „Ein­stel­lun­gen | Anzeige“.
  • Verzichte auf Live-Wall­pa­per: Die ani­mierten Hin­ter­gründe sehen zwar schick aus, ver­brauchen aber mehr Energie. Wir empfehlen sta­tis­che Hin­ter­gründe, die deut­lich Akku-fre­undlich­er sind.
  • Schalte die Blue­tooth- und WLAN-Funk­tion über die Schnelle­in­stel­lun­gen aus, sofern Du sie ger­ade nicht benötigst. Sind die Fea­tures aktiviert, sucht das Galaxy Note20 näm­lich ständig nach ein­er Verbindung, was logis­cher­weise am Akku zehrt.
  • Deak­tiviere die GPS-Funk­tion, außer Du ver­wen­d­est ger­ade Google Maps, Poké­mon Go oder andere Apps, die auf Stan­dort­di­en­ste angewiesen sind, um voll­ständig zu funk­tion­ieren.
  • Das Dis­play Deines Galaxy Note 20 (Ultra) schal­tet sich nach einiger Zeit automa­tisch aus. Nach wie vie­len Sekun­den beziehungsweise Minuten das der Fall ist, legst Du in den Ein­stel­lun­gen fest. Stelle der Akku-Fre­undlichkeit hal­ber unter „Ein­stel­lun­gen | Anzeige | Bild­schirm-Time­out“ am besten eine möglichst kurze Phase ein. Je schneller das Dis­play dunkel wird, umso mehr Energie sparst Du ein.
  • Schließe auch regelmäßig alle Apps, die Du aktuell nicht ver­wen­d­est. So stellst Du sich­er, dass sie nicht ein­fach im Hin­ter­grund weit­er Energie ver­brauchen. Starte dafür den Anwen­dungs­man­ag­er und tippe auf „Alle schließen“.

Keine Apps mehr im Anwendungsmanager vorschlagen

Wech­selst Du am Galaxy Note20 (Ultra) in den Anwen­dungs­man­ag­er, schlägt er Dir unten am Dis­playrand einige Apps vor. Du kannst diese per­son­al­isierte Auswahl aber auch auss­chal­ten. Starte dafür den Anwen­dungs­man­ag­er, wäh­le oben rechts das Drei-Punk­te-Sym­bol aus und navigiere in die Ein­stel­lun­gen. Betätige den Regler neben „Vorgeschla­gene Apps“, um die Auswahl zu deak­tivieren. Startest Du zukün­ftig dann den Anwen­dungs­man­ag­er, siehst Du nur noch Deine zulet­zt geöffneten Apps.

Noch schneller die Display-Helligkeit anpassen

Vielle­icht kennst Du das auch: Du willst die Bild­schirmhel­ligkeit am Smart­phone anpassen und dafür die Schnelle­in­stel­lun­gen nutzen. Das Prob­lem: Beim ersten Wisch nach unten sind zwar bere­its einige Funk­tio­nen zu sehen – allerd­ings nicht der Regler für die Dis­play-Hel­ligkeit. Du musst die Ein­stel­lungsleiste erst ein weit­eres Mal nach unten ziehen, um den Regler zu sehen.

Das geht aber auch schneller: Wis­che am Dis­play zweimal nach unten und tippe rechts oben auf das Drei-Punk­te-Sym­bol. Wäh­le „Quick Pan­el Lay­out“ aus und schalte den Regler bei „Hel­ligkeit oben anzeigen“ ein. Anschließend reicht es, auf dem Start­bild­schirm ein­mal nach unten zu wis­chen, um mit dem Hel­ligkeits-Regler agieren zu kön­nen.

Kein Daily Briefing: „Samsung Daily“ ausschalten

Wie andere Smart­phones des süd­ko­re­anis­chen Her­stellers bietet auch das Galaxy Note20 (Ultra) das Fea­ture „Sam­sung Dai­ly“ an. Diese Art Plat­tform bün­delt für Dich Nachricht­en sowie weit­ere Inhalte von Sam­sung, Net­flix & Co. Du startest „Sam­sung Dai­ly“, indem Du auf dem Start­bild­schirm so lange nach links wis­chst, bis sich das entsprechende Fen­ster öffnet.

Du kannst „Sam­sung Dai­ly“ allerd­ings auch kom­plett deak­tivieren: Tippe dazu länger auf den Start­bild­schirm, bis sich dessen Menü öffnet. Wäh­le anschließend das „Sam­sung Daily”-Fenster aus und wis­che dort den Regler ganz oben nach links.

Hier gibt’s weitere Tipps & Tricks für Dich

Du suchst noch weit­ere Tipps? Inzwis­chen bietet Sam­sung in seinen Android-Ein­stel­lun­gen einen eige­nen Menüpunkt an, der die wichtig­sten Fea­tures des Geräts erk­lärt, darunter Steuerungs- und Kam­er­a­funk­tio­nen. Gehe dazu ein­fach auf „Tipps und Benutzer­hand­buch“ in der Ein­stel­lun­gen-App.

GigaTV Film-Highlights

Hast Du weit­ere Galaxy-Note20-Tipps, die Du mit uns und der fea­tured-Com­mu­ni­ty teilen willst? Dann schreib sie uns gerne in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren