Junger Mann richtet am Laptop für Kodi eine PIN- oder Passwort-Sperre ein.
Junge Frau mit iPhone in der Hand
:

Kodi: Deine Bibliothek mit Passwort oder PIN schützen

Mit Kodi wird Dein Com­put­er zum prak­tis­chen Medi­en­cen­ter: Die plat­tfor­müber­greifende Soft­ware ermöglicht Dir nicht nur das Abspie­len von Fil­men oder Musik – Du kannst die Dateien bei Bedarf sog­ar über Deinen Fernse­her strea­men. Außer­dem bietet Dir Kodi die Möglichkeit, Deine Bib­lio­thek mit einem indi­vidu­ellen Pass­wort oder ein­er PIN zu schützen.

Du nutzt Kodi zusam­men mit Deinen Mit­be­wohn­ern (oder Deinen Kindern) und möcht­est nicht, dass sie ein­fach so auf Deine Film­samm­lung oder Deine pri­vat­en Fotos zugreifen kön­nen? In diesem Fall soll­test Du für Teile Dein­er Mediathek ein Ken­nwort ein­richt­en. Prak­tisch: Diese Funk­tion bringt Kodi schon werk­seit­ig mit. Du musst also keine speziellen Erweiterun­gen instal­lieren.

So richtest Du eine Kodi-Sperre ein

Nach­dem Du Kodi auf Deinem Com­put­er geöffnet hast, klickst Du oben links auf das Zah­n­rad-Icon, um in die Ein­stel­lun­gen zu gelan­gen. Wäh­le den Menüpunkt „Benutzer­pro­file“ aus und gehe anschließend auf Dein Pro­fil. Folge dem Pfad „Pro­fil bear­beit­en | Sper­ren kon­fig­uri­eren“. Klicke zum Schluss auf „OK“, um Deine Auswahl zu bestäti­gen.

Passwort oder PIN für Deine Bibliothek erstellen

Anschließend kannst Du auf „Mas­ter-Sperre“ gehen. Du hast dann die Wahl zwis­chen drei Optio­nen:

  • „Numerisches Pass­wort“: Lege hierüber eine beliebig lange PIN für Deine Kodi-Bib­lio­thek fest.
  • „Gamepad-Tas­tenkom­bi­na­tion“: Hast Du einen Con­troller an Deinen PC angeschlossen, kannst Du diese Funk­tion nutzen. Du musst dann immer eine bes­timmte Tas­ten­folge auf Deinem Gamepad drück­en, um die Bib­lio­thek zu entsper­ren.
  • „Voll­text-Pass­wort“: Möcht­est Du stattdessen lieber ein indi­vidu­elles Pass­wort ein­richt­en, wählst Du diese Option aus.
Video: YouTube / Stefan Grossmann

Nach­dem Du Dich für eine der drei Möglichkeit­en entsch­ieden hast, kannst Du das Ken­nwort ein­tip­pen. Du soll­test es Dir zur Sicher­heit dann noch ein­mal an ander­er Stelle notieren – für den Fall, dass Du das Pass­wort ein­mal ver­gisst.

Anschließend legst Du fest, welche Bere­iche Dein­er Bib­lio­thek Du sper­ren möcht­est: Das kön­nen zum Beispiel die Kat­e­gorien für Musik­dateien oder Filme sein. Außer­dem kannst Du die Ein­stel­lun­gen oder Kodis Addon-Man­ag­er mit ein­er Sperre verse­hen.

Der Nachteil: Du kannst werk­seit­ig in Kodi nur ganze Bere­iche sper­ren, also zum Beispiel alle Filme auf ein­mal. Möcht­est Du nur bes­timmte Dateien mit ein­er PIN verse­hen, ist die Instal­la­tion eines Addons von­nöten (dazu später mehr).

So hebst Du die Sperre wieder auf

Möcht­est Du die Sper­rfunk­tion auss­chal­ten, fol­gst Du dem­sel­ben Menüp­fad („Ein­stel­lun­gen | Benutzer­pro­file | Pro­fil bear­beit­en | Sper­ren kon­fig­uri­eren“). Anschließend wählst Du die Option „Deak­tivieren“ aus.

Einzelne Filme schützen 

Da es sich bei Kodi um eine Open-Source-Soft­ware han­delt, haben Drit­ten­twick­ler die Möglichkeit, eigene Erweiterun­gen für das Medi­en­cen­ter zu kreieren. Eines dieser nichtof­fiziellen Addons nen­nt sich Pin­Sen­try: Ist das Plu­g­in instal­liert, kannst Du in Kodi auch einzelne Filme mit ein­er PIN schützen.

Junger Mann richtet am Laptop für Kodi ein Passwort ein.

Möcht­est Du nur einzelne Filme mit ein­er PIN schützen, musst Du Erweiterun­gen wie Pin­Sen­try instal­lieren.

So aktivierst Du die Sperre mit PinSentry

Lade zunächst Pin­Sen­try herunter – Du soll­test das Pro­gramm in Form ein­er ZIP-Datei erhal­ten. Öffne Kodi und navigiere zum Menüpunkt „Addons“. Wäh­le dort das Box-Icon aus und entschei­de Dich für die Option „Aus ZIP-Datei instal­lieren“.

Nach­dem Du Pin­Sen­try instal­liert hast, gehst Du zurück in den „Addons“-Bereich. Dort soll­test Du nun den Ein­trag für Pin­Sen­try find­en. Klicke mit der recht­en Maus­taste drauf, um über das Kon­textmenü in die „Ein­stel­lun­gen“ zu wech­seln. Anschließend kannst Du auf „PIN-Wert fes­tle­gen“ gehen, um Deine indi­vidu­elle PIN einzuricht­en.

Nach­dem Du wieder zurück in den „Addons“-Bereich gegan­gen bist, klickst Du mit der linken Maus­taste auf Pin­Sen­try, um die Erweiterung zu starten: Du soll­test nun die Menüstruk­tur Dein­er Kodi-Bib­lio­thek sehen. Navigiere zu einem bes­timmten Titel und wäh­le ihn aus, um ihn mit der PIN zu schützen. Neben dem Film sollte dann ein Häkchen zu sehen sein, das die Sperre bestätigt.

Alternativ: Titel anhand ihrer Altersfreigabe sperren

Wenn Du Pin­Sen­try in Kodi geöffnet hast, soll­test Du auch die Option „Ein­stu­fun­gen“ find­en. Diese Funk­tion ermöglicht es Dir, nur die Titel zu sper­ren, die von Dir mit „FSK 0“, „FSK 6“, „FSK 12“, „FSK 16“ oder „FSK 18“ verse­hen wur­den.

Zusammenfassung

  • Werk­seit­ig bietet Kodi Dir die Möglichkeit, Teile Dein­er Bib­lio­thek mit einem indi­vidu­ellen Pass­wort oder ein­er PIN zu schützen.
  • Von Haus aus kannst Du im Medi­en­cen­ter jedoch nur ganze Bere­iche sper­ren.
  • Möcht­est Du dage­gen nur einzelne Filme mit ein­er PIN verse­hen, musst Du auf Erweiterun­gen wie Pin­Sen­try zurück­greifen.

Wie flüs­sig läuft Kodi auf Deinem Com­put­er? Was untern­immst Du noch, um Deine pri­vat­en Dateien zu schützen? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren