Junger Mann nutzt iTunes problemlos am Computer.
Junge Frau mit iPhone in der Hand
:

iTunes unter Windows: Mögliche Update-Fehler beheben

Du möcht­est iTunes instal­lieren beziehungsweise aktu­al­isieren, doch das Update schlägt fehl? Welche Fehler bei der Instal­la­tion von iTunes auf­tauchen kön­nen und wie Du sie beheb­st, dazu mehr hier.

Probleme mit iTunes über eine Neuinstallation lösen

In vie­len Prob­lem­fällen ist es schon hil­fre­ich, iTunes vom Com­put­er zu löschen und im Anschluss eine Neuin­stal­la­tion vorzunehmen: Stelle zunächst sich­er, dass keine Apple-Geräte mehr mit Deinem PC ver­bun­den sind. Schließe gegebe­nen­falls Microsoft Out­look. Anschließend suchst Du im Win­dows-Start­menü nach iTunes, wählst den Ein­trag per Recht­sklick aus und gehst auf „Dein­stal­lieren“. Starte den Com­put­er neu.

Nach­dem Du iTunes dein­stal­liert hast, musst Du eine Rei­he weit­er­er Kom­po­nen­ten löschen: Öffne die Win­dows-Ein­stel­lun­gen, klicke erst auf „Apps“ und dann „Apps & Fea­tures“. Nun ent­fernst Du fol­gende Kom­po­nen­ten: Quick­Time, Apple Soft­ware Update, Apple Mobile Device Sup­port, iCloud, MobileMe, Bon­jour und Apple Appli­ca­tion Sup­port.

Bedenke, dass einige dieser Kom­po­nen­ten vielle­icht schon bei der Dein­stal­la­tion von iTunes gelöscht wur­den. Zudem ist es sys­temab­hängig, wie viele Kom­po­nen­ten bei der Instal­la­tion von iTunes auf einem PC lan­den.

Hast Du alle Kom­po­nen­ten ent­fer­nt, ruf­st Du fol­gende Ord­ner im Dateiman­ag­er auf: „C:\Program Files\Bonjour“, „C:\Program Files\Common Files\Apple“, „C:\Program Files\iPod“ und „C:\Program Files\iTunes“ – lösche sie eben­falls. Nach einem weit­eren Reboot kannst Du iTunes neu instal­lieren. In der Regel soll­ten Deine Prob­leme somit behoben sein.

Das kannst Du bei Problemen mit der „iAdCore.dll”-Datei tun

iTunes nen­nt als seine Fehlerquelle eine bes­timmte Datei, zum Beispiel „iAdCore.dll”? Dann soll­test Du ver­suchen, das Pro­gramm über die Win­dows-Ein­stel­lun­gen zu repari­eren. Hat die Reparatur keine Wirkung erzielt: Öffne im Dateiman­ag­er den Pfad „C:\Program Files\iTunes” und lösche die Datei „iAdCore.dll”. Reboote den Com­put­er anschließend.

Falls der Rechner Dich auf eine fehlende MSI-Datei hinweist

Falls Dein PC meldet, dass eine MSI-Datei fehlt und iTunes daher nicht erfol­gre­ich instal­liert wer­den kann: Notiere Dir den Namen der MSI-Datei. Starte dann den Reg­istrierungs-Edi­tor, indem Du gle­ichzeit­ig die „Win­dows”- und „R”-Taste betätigst und Reged­it ins „Ausführen“-Fenster ein­tippst. Sobald Du auf „OK“ klickst, sollte sich automa­tisch der Reg­istrierungs-Edi­tor öff­nen. Dort gehst Du erst auf „Bear­beit­en“ und dann „Suchen“. Anschließend tippst Du den Namen der MSI-Datei ein und sorgst dafür, dass unter „Suchop­tio­nen“ nur der Punkt „Dat­en“ aus­gewählt ist. Klicke auf „Weit­er­suchen“. Dir sollte nun ein Reg­istrierungss­chlüs­sel („HKEY_LOCAL_MACHINE \SOFTWARE…“) angezeigt wer­den.

Suche nach seinem über­ge­ord­neten Knoten und exportiere ihn sicher­heit­shal­ber („Rechte Maus­taste | Exportieren”). Anschließend ent­fernst Du den orig­i­nalen Knoten, indem Du mit der recht­en Maus­taste daraufk­lickst und „Löschen“ auswählst. Hat alles funk­tion­iert, sollte Win­dows keine Prob­leme mehr melden. Sollte es jedoch nicht geklappt haben, kannst Du den Schlüs­sel aus der Sicherungskopie wieder­her­stellen („Datei | Importieren…”).

Zusatz-Tipp: Manch­mal liegt es an Hin­ter­grund­prozessen, dass iTunes nicht instal­liert wer­den kann. Prob­leme kön­nen zum Beispiel durch bes­timmte Arten von Sicher­heitssoft­ware (ins­beson­dere Viren­scan­ner oder ein Echtzeit-Mal­wareschutz) aus­gelöst wer­den. Deak­tiviere diese vorüberge­hend und ver­suche dann erneut, iTunes zu instal­lieren. Ver­giss aber nicht, die Sicher­heitssoft­ware danach auf jeden Fall wieder einzuschal­ten, damit Dein Com­put­er nicht ungeschützt ist.

Zusammenfassung

  • Du hast Prob­leme, iTunes zu updat­en? Dann pro­biere es mit ein­er Neuin­stal­la­tion – ver­giss jedoch nicht, vorher wirk­lich alle Kom­po­nen­ten des alten Pro­gramms zu löschen.
  • Bei Schwierigkeit­en mit „iAdCore.dll”: Lösche die Datei über den Dateiman­ag­er.
  • iTunes instal­liert sich nicht auf­grund ein­er fehlen­den MSI-Datei? Dann nutze den Reg­istrierungs-Edi­tor, um den Schlüs­sel hin­ter der Datei zu ent­fer­nen.
  • Deak­tiviere Deine Sicher­heitssoft­ware, denn vielle­icht block­iert sie die Instal­la­tion von iTunes.

Kennst Du noch weit­ere iTunes-Prob­leme und ihre Lösun­gen? Wir freuen uns auf einen Kom­men­tar von Dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren