iOS 12: Autokorrektur ausschalten – so geht’s

frau tippt am iphone
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer

iOS 12: Autokorrektur ausschalten – so geht’s

Autoko­r­rek­tur-Fails kön­nen zwar ganz lustig sein, im entschei­den­den Moment sind falsche „Verbesserun­gen” aber eher störend. Hier erfährst Du, wie Du die iOS-Autoko­r­rek­tur auss­chal­test.

Unter iOS 12 ist die Autoko­r­rek­tur oft zuver­läs­sig, bei Eigen­na­men oder mundartlichen Aus­drück­en kommt der Algo­rith­mus aber schnell ins Schwim­men. Die Funk­tion lässt sich aber schnell abschal­ten und eben­so schnell wieder ein­schal­ten, sodass Du bei Bedarf darauf verzicht­en kannst. Die Rechtschreibprü­fung ist davon übri­gens unberührt: Ist diese aktiviert, bleiben möglicher­weise falsch geschriebene Wörter weit­er­hin rot unter­strichen.

So deaktivierst Du unter iOS 12 die Autokorrektur

Wie so oft gilt es zunächst, die Ein­stel­lun­gen auf Deinem iPhone zu öff­nen. Tippe dann auf den Punkt „All­ge­mein” und dort auf den Ein­trag „Tas­tatur”. Hier befind­et sich der Schal­ter „Auto-Kor­rek­tur”. Tippe darauf, um die Funk­tion zu deak­tivieren – und ein weit­eres Mal, um sie wieder zu aktivieren. Ist Dir der ständi­ge Wech­sel zu aufwendig, bleibt Dir aber noch eine andere Möglichkeit.

Video: Youtube / BurnerTV

Die Alternative: Wörter zum Wörterbuch hinzufügen

Anstatt die iPhone-Autoko­r­rek­tur auszuschal­ten, kannst Du auch eigene Wörter zum iOS-Wörter­buch hinzufü­gen, egal ob Kose­na­men, dialek­tale Aus­drücke oder Insider­be­griffe. Das funk­tion­iert fol­gen­der­maßen: Öffne die Ein­stel­lun­gen und folge dem Pfad „All­ge­mein | Tas­tatur | Tex­ter­set­zung”. Gib hier unter „Text” den Begriff ein, den Du zum Wörter­buch hinzufü­gen möcht­est, die Zeile „Kurzbe­fehl” lässt Du leer. Tippe zum Abschluss auf „Sich­ern” und kün­ftig sollte die Autover­voll­ständi­gung das Wort erken­nen. Wieder­hole die Schritte mit beliebig vie­len weit­eren Wörtern.

Auto correct? Yes, please! Tastatursprache umstellen

Die Autoko­r­rek­tur berück­sichtigt immer nur eine Sprache, Anglizis­men oder Memes fall­en da aus dem Rah­men. Wenn Du län­gere Sätze in ein­er anderen Sprache eingeben möcht­est, dann wech­sle am Besten die Tas­tatur­sprache, um die Autoko­r­rek­tur entsprechend anzu­passen. Tippe dazu auf den Weltkugel-But­ton auf der Bild­schirm­tas­tatur. Wenn nur zwei Sprachen instal­liert sind, zwis­chen denen Du hin und her wech­seln möcht­est, reicht ein kurz­er Fin­ger­tipp. Möcht­est Du weit­ere Sprachen hinzufü­gen, dann bew­erk­stel­ligst Du dies unter „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Tas­tatur | Tas­taturen | Tas­tatur hinzufü­gen” und wäh­le dort die entsprechende Sprache aus. Übri­gens: iOS 12 bietet inzwis­chen auch einen englis­chen The­saurus an. Hier erfährst Du, wie Du das Syn­onym-Wörter­buch nutzt.

GigaKombi fuer alle

Zusammenfassung

  • Die Autoko­r­rek­tur lässt sich in den Ein­stel­lun­gen schnell ab- und anschal­ten.
  • Es emp­fiehlt sich, häu­fig gebrauchte beson­dere Begriffe zum Wörter­buch hinzuzufü­gen.
  • Ändere die Tas­tatur­sprache, damit die Autoko­r­rek­tur nicht anschlägt, wenn Du fremd­sprach­liche Pas­sagen ein­tip­pen möcht­est.

Was war Dein schlimm­ster – oder witzig­ster – Autoko­r­rek­tur-Fail? Lass unsere Leser doch mit einem Kom­men­tar dran teil­haben.

Titelbild: Unsplash / Paul Hanaoka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren