Google Play Music wird eingestellt: So überträgst Du Daten zu Youtube Music & Google Podcasts

Google Podcasts Daten aus Play Music übertragen
© Google LLC / Unsplash (Jopofa Bolt)
Drei junge Gamer chatten über das Smartphone mit ihrem Freunden.
Frau klickt am Laptop auf WhatsApp Web Shortcut
: : :

Google Play Music wird eingestellt: So überträgst Du Daten zu Youtube Music & Google Podcasts

Google Play Music wird dem­nächst eingestellt. Google hat nun zwei Tools veröf­fentlicht, mit denen Du Deine Play-Music-Dat­en zu  Youtube Music und Google Pod­casts über­tra­gen kannst. Welche Dat­en trans­ferier­bar sind und wie Du die Über­tra­gung startest, erfährst Du hier.

Google hat die bevorste­hende Abschal­tung von Play Music bere­its 2018 angekündigt. Mit dem Launch von Youtube Music und später Google Pod­casts war aber auch abzuse­hen, dass der schon ältere Musik­di­enst an Bedeu­tung ver­lieren wird und seinem baldigen Ende ent­ge­gen­sieht. Google hat vor zwei Jahren jedoch keine hand­festen Details zur Abschal­tung genan­nt. Jet­zt ste­ht sie anscheinend kurz bevor: Der Such­maschi­nenkonz­ern hat zwei Trans­fer-Tools bere­it­gestellt, mit denen Du Deine Dat­en aus Play Music zu Google Pod­casts und Youtube Music über­tra­gen kannst.

Beson­ders Besitzer eines kostenpflichti­gen Play-Music-Abos soll­ten von dieser Option Gebrauch machen, damit sie weit­er­hin ihre Musik strea­men kön­nen. Prak­tisch: Durch den Trans­fer wech­seln sie automa­tisch zu einem Youtube-Music-Abo.

Play Music: Deine Daten zu Youtube Music transferieren

Youtube Music bietet einen Trans­fer aller Dat­en an – dazu zählen Deine hochge­lade­nen und gekauften Titel, Alben, Playlists, Likes und Sta­tis­tiken. Auch viele Dein­er Ein­stel­lun­gen kannst Du über­tra­gen: Die Ober­fläche von Youtube Music wurde in let­zter Zeit ver­stärkt an Play Music angepasst. Auch Dein Musikpro­fil wird über­nom­men, sodass Du von Youtube Music per­son­al­isierte Empfehlun­gen erhältst. Der Trans­fer schließt sog­ar Dein Abon­nement mit ein: Dein Play-Music-Abo wird „auf die gle­ich­w­er­tige Vari­ante von Youtube Music Pre­mi­um oder Youtube Pre­mi­um“ umgestellt, schreibt Google dazu auf sein­er Web­seite.

So startest Du den Daten­trans­fer: Öffne in Deinem Brows­er die Web­seite „music.youtube.com/transfer“. Dort kannst Du dann die Über­tra­gung mit einem Klick auf den entsprechen­den But­ton aus­lösen, wie auch das unten­ste­hende Video zeigt.

Wichtiger Hin­weis: In Deutsch­land ist das Trans­fer-Tool zum aktuellen Zeit­punkt (13. Mai, 10 Uhr) noch nicht live. Laut der Web­seite soll die Freis­chal­tung aber bald erfol­gen.

Video: Youtube / YouTube-Hil­fe

Play Music: Deine Daten zu Google Podcasts transferieren

Vor einiger Zeit hat Google mit Google Pod­casts seine eigene kosten­lose Pod­cast-App ges­tartet. Hörst Du Dir zurzeit also noch via Play Music Pod­casts an, soll­test Du die damit zusam­men­hän­gen­den Dat­en zu Google Pod­casts über­tra­gen. Öffne dazu im Brows­er die Web­seite „podcasts.google.com/transfer?hl=de“ und klicke auf „Pod­casts über­tra­gen“. Anschließend startet das Tool den Trans­fer.

Noch nicht bekannt: Das Datum der Abschaltung

Die Trans­fer-Tools sind vorhan­den – die wohl wichtig­ste Frage hat Google aber noch nicht beant­wortet: Das Datum für die Abschal­tung von Play Music. Sollte die Bekan­nt­gabe erfol­gen, aktu­al­isieren wir diesen Artikel entsprechend.

Wirst Du Google Play Music ver­mis­sen? Oder freust Du Dich auf den Wech­sel zu Youtube Music beziehungsweise Google Pod­casts? Teile Deine Mei­n­ung gerne mit uns via Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren