Galaxy Note 8 Video-Sperrbildschirm
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
: :

Galaxy Note 8 & S8: So schaust Du Videos auf dem Sperrbildschirm

Auf Deinem Sam­sung Galaxy Note 8 und Galaxy S8 kannst Du einen Video-Sper­rbild­schirm ein­set­zen. Welche Voraus­set­zun­gen dafür geschaf­fen sein müssen und was Du son­st noch berück­sichti­gen soll­test, erk­lären wir Dir hier.

Video­clips für den Sper­rbild­schirm – dieses Fea­ture wurde zusam­men mit dem Galaxy S9 (Plus) einge­führt und kam bei den Nutzern offen­bar gut an. Besitzer des Note 8 oder S8 bekom­men jet­zt die Möglichkeit, in dieser Hin­sicht nachzurüsten. Du kannst den von Dir präferierten Clip sog­ar noch ein wenig für die Lockscreen-Nutzung opti­mieren.

Der Pfad zu Samsungs „Video-Lockscreen“

Wie unter anderem Android Author­i­ty berichtet, muss auf Deinem Galaxy-Gerät das Sicher­heit­sup­date für Juni 2018 instal­liert sein. Wenn Das geschehen ist, öffnest Du Sam­sung Themes, indem Du zunächst länger auf der Start­seite auf das Dis­play drückst und anschließend auf das Sym­bol „Hin­ter­gründe und Themes“ tippst. Du gelangst somit in den Bere­ich, in dem Du Dir ein Theme aus den Kat­e­gorien „Fea­tured“, „Top“ und „New“ aus­suchen kannst. Wäh­le hier den „Hintergründe“-Tab an, wo Du auch die Option „Video-Lockscreen“ kommst.

Das Samsung Galaxy S8+ auf einem Holztisch

Das Sam­sung Galaxy S8 gehört noch immer zu den Smart­phones mit außergewöhn­lich gutem Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis.

Ein eigenes Video für den Sperrbildschirm auswählen

Hier befind­et sich eine Auswahl von fer­ti­gen Clips, die Du für den Sper­rbild­schirm ver­wen­den kannst. Alter­na­tiv ste­ht es Dir frei, einen eige­nen Clip zu ver­wen­den: Öffne Deine Bilder­ga­lerie und tippe auf das Drei-Punk­te-Menü. Hier soll­test Du eine Option find­en, das aus­gewählte Video als Video-Sper­rbild­schirm festzule­gen. Han­delt es sich um einen Clip, der länger als 15 Sekun­den ist, musst Du ihn jet­zt noch kürzen beziehungsweise beschnei­den. Das Bild­schirm­for­mat spielt natür­lich eben­falls eine wichtige Rolle, denn der Clip soll ja auch auf dem Sper­rbild­schirm gut ausse­hen. Fol­gen­des soll­test Du außer­dem bedenken: Der Sper­rbild­schirm sorgt nor­maler­weise dafür, dass sich Dein Akku nicht so schnell entlädt, weil Du das Smart­phone weniger häu­fig an- und aus­machen musst. Wenn auf dem Lockscreen jedoch ein Video läuft, belastet das den Akku natür­lich ein wenig mehr.

Zusammenfassung

  • Wie auf dem Galaxy S9 (Plus) kannst Du nun auch auf Galaxy Note 8 und Galaxy S8 einen Video-Sper­rbild­schirm nutzen.
  • Entwed­er ver­wen­d­est Du eine der Vor­la­gen, die Sam­sung Dir unter „Video-Lockscreen“ in der Hin­ter­grund-Auswahl anbi­etet.
  • Oder Du nimmst ein eigenes Video aus Dein­er Galerie, das allerd­ings vielle­icht noch etwas angepasst wer­den muss.

Wie find­est Du den Video-Sper­rbild­schirm? Ergibt so etwas aus Dein­er Sicht Sinn? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Richard Drew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren