Screenshot aus der Facebook-App
© Eigenkreation / Unsplash (radoslavbali)
Frau nutzt WhatsApp auf Smartphone und Tablet.
Frau chattet am Tablet mit WhatsApp
: :

Facebook: Name ändern und E-Mail tauschen – so geht’s

Es kann unter­schiedliche Gründe haben, warum Du auf Face­book Deinen Namen ändern möcht­est. Hast Du geheiratet und den Nach­na­men Deines Part­ners angenom­men oder möcht­est Du kün­ftig Deinen Spitz­na­men im Pro­fil ste­hen haben? In diesem Artikel erk­lären wir Dir, wie Du vorgehst – sowohl in der App als auch im Brows­er. Zudem ver­rat­en wir Dir, wie Du auf Face­book Deine E-Mail ändern kannst.

Das musst Du beachten

Wenn Du auf Face­book Deinen Namen änder­st, hast Du nicht die freie Auswahl. Auf der Social-Media-Plat­tform gel­ten diverse Richtlin­ien. Erlaubt sind nur Namen, unter denen Du auch im All­t­ag bekan­nt bist. Er sollte ide­al­er­weise auch in Ausweis, Geburt­surkunde oder Führerschein ste­hen. Zudem sind Spitz­na­men Deines Vor­na­mens möglich, wie etwa „Lip” anstelle von Philipp.

Ver­boten sind: Sym­bole, Zahlen, eine ungewöhn­liche Großschrei­bung sowie sich wieder­holende Satzze­ichen. Auf Titel (beru­flich­er und religiös­er Art) und eine Kom­bi­na­tion aus Zeichen mehrerer Sprachen sollst Du verzicht­en, heißt es auf der Plat­tform. Face­book möchte mit den Vor­gaben unter anderem Fake-Pro­file ver­hin­dern.

Du kannst Deinen Namen auch nicht beliebig oft ändern, son­dern früh­estens wieder nach 60 Tagen.

Facebook: Namen in der App ändern

  • Tippe rechts oben auf die drei hor­i­zon­tal­en Striche; das soge­nan­nte Ham­burg­er-Menü.
  • Navigiere über „Ein­stel­lun­gen und Pri­vat­sphäre” zu „Ein­stel­lun­gen”.
  • Es lädt kurz eine neue Maske, in der Du nun „Per­sön­liche Infor­ma­tio­nen” auswählst.
  • Tippe dort auf Deinen aktuellen Face­book-Namen und ändere ihn.
  • Gehe abschließend auf „Änderung über­prüfen” und bestätige mit Deinem Pass­wort.

Den Facebook-Namen im Browser wechseln

  • Öffne die Seite Facebook.com und logge Dich ein.
  • Klicke rechts oben in der Ecke auf den Pfeil, der nach unten zeigt.
  • Tippe nun auf „Ein­stel­lun­gen und Pri­vat­sphäre” und „Ein­stel­lun­gen”.
  • Ganz oben in den all­ge­meinen Kon­toe­in­stel­lun­gen ste­ht „Name”.
  • Wäh­le neben Deinem aktuellen Namen „Bear­beit­en” aus.
  • Ändere Deinen Vor­na­men, zweit­en Vor­na­men und/oder Nach­na­men.
  • Du kannst unter den all­ge­meinen Kon­toe­in­stel­lun­gen auch weit­ere Namen zu Deinem Pro­fil hinzufü­gen, wie etwa einen Spitz- oder Geburt­sna­men.
  • Drücke nun auf „Änderun­gen über­prüfen” und spe­ichere sie.

Eine neue E-Mail hinterlegen

Deine E-Mail-Adresse änder­st Du auf Face­book eben­falls in den all­ge­meinen Kon­toe­in­stel­lun­gen beziehungsweise in der App unter „Per­sön­liche Infor­ma­tio­nen”. Tippe dazu auf „Eine weit­ere E-Mail-Adresse oder Tele­fon­num­mer hinzufü­gen” und gib Deine neue E-Mail-Adresse ein. Bestätige die Eingabe mit Deinem Pass­wort. Gegebe­nen­falls musst Du Dich noch ver­i­fizieren. Anschließend erhältst Du eine E-Mail an die angegebene Adresse. Bestätigst Du den hin­ter­legten Link, ist jene Adresse for­t­an Deine primäre E-Mail. Du kannst Deine alte Adresse ent­fer­nen oder weit­er als sekundäre Kon­tak­t­möglichkeit in Deinem Pro­fil lassen.

Viele Nutzer sind längst auch auf Insta­gram unter­wegs. Wenn Du für die Plat­tform noch einen coolen Namen suchst: Wir haben ein paar Tipps für Dich zusam­mengestellt.

Hat Dir unser Rat­ge­ber geholfen oder brauchst Du noch Hil­festel­lung? Dann schreibe uns gerne kurz Dein Feed­back in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren