Apple Watch 3 & älter: Bei unregelmäßigem Herzrhythmus warnen

: : :

Apple Watch 3 & älter: Bei unregelmäßigem Herzrhythmus warnen

Nicht nur die Apple Watch 4 kann auf mögliche Herzprobleme hinweisen, denn Apple hat auch das Tracking seiner älteren Smartwatch-Modelle verbessert. Hast Du eine entsprechende Funktion aktiviert, benachrichtigt Dich die Uhr, sobald sie unregelmäßigen Herzrhythmus bemerkt.

Mit dem Update auf watchOS 5.2 wurde für deutsche Nutzer die EKG-Funktion der Apple Watch 4 freigeschaltet. Doch nicht nur Besitzer dieses Modells erhalten mit dem Update eine neue Gesundheitsfunktion: Hast Du auf einer älteren Apple Watch watchOS 5.2 installiert, profitierst Du von einem verbesserten Herz-Tracking: Misst die Uhr unregelmäßigen Herzrhythmus, schickt sie Dir eine Benachrichtigung, sodass Du zum Arzt gehen und Dich untersuchen lassen kannst. Laut Apple soll das Feature helfen, das sogenannte Vorhofflimmern frühzeitig zu erkennen, bei der die Herzkammern asynchron schlagen.

Die neue Health-Funktion ist jedoch nicht werkseitig aktiviert: Du musst sie über die Watch-App manuell einrichten.

So konfigurierst Du die neue Mitteilungsfunktion für die Apple Watch  

Um bei unregelmäßigem Herzrhythmus benachrichtigt zu werden: Öffne die Watch-App auf Deinem iPhone. Navigiere dort in den Tab „Meine Uhr“ und tippe auf „Herz“. Anschließend kannst Du die Option „Mitteilungen bei unregelmäßigem Herzrhythmus in Health konfigurieren“ auswählen.

Die Watch-App fragt Dich nun zunächst nach Deinem Geburtsdatum. Das ist notwendig, damit Apple weiß, ob Du alt genug bist, um die Funktion zu aktivieren. Zusätzlich gibst Du an, ob ein Arzt schon einmal Vorhofflimmern bei Dir diagnostiziert hat. Anschließend gibt es noch ein kleines Tutorial, das Dir das Feature noch einmal im Detail erklärt. Du kannst die Funktion danach einschalten.

Ist das Mitteilungsfeature aktiv, misst die Apple Watch regelmäßig Deinen Herzrhythmus – meistens dann, wenn Du ruhiger bist. Wie viele Messungen es pro Tag sind, hängt davon ab, wie aktiv Du Dich bewegst.

Wichtiger Hinweis: Apple weist darauf hin, dass die Smartwatch keine Herzinfarkte erkennen kann. Zudem findet keine ständige Überprüfung auf Vorhofflimmern statt. Solltest Du den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmt, verlasse Dich nicht auf die Uhr, sondern suche sofort einen Arzt auf – oder verständige die Rettungsdienste.

Zusammenfassung

  • Auch ältere Apple Watches können helfen, frühzeitig Vorhofflimmern zu erkennen.
  • Hast Du watchOS 5 installiert, richte in der Watch-App die Funktion „Mitteilungen bei unregelmäßigen Herzrhythmus konfigurieren“ ein.
  • Ist das Feature aktiv, misst die Apple Watch regelmäßig Deinen Herzrhythmus – und benachrichtigt Dich, sobald sie Unregelmäßigkeiten bemerkt.

Konntest Du das neue Feature für die Apple Watch problemlos einrichten? Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung.

Titelbild: picture alliance / empics / Dominic Lipinski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren