Alexa Blueprints: So erstellst Du Deine eigenen Skills
Junge Frau mit iPhone in der Hand
: : :

Alexa Blueprints: So erstellst Du Deine eigenen Skills

Schnell mal Deinen eige­nen Alexa-Skill erstellen? Das ermöglichen seit Kurzem die Alexa Blue­prints – ohne, dass Du dafür beson­dere Pro­gram­mierken­nt­nisse benötigst. Wie das Ganze funk­tion­iert, ver­rat­en wir Dir hier.

Hin­ter den Alexa Blue­prints ver­steckt sich eine Art Baukas­ten, mit dessen Hil­fe Du in kurz­er Zeit Deinen eige­nen, indi­vidu­ellen Skill kreieren kannst. Alles, was Du dazu benötigst, sind die reg­ulären Zugangs­dat­en zu Deinem Ama­zon-Kon­to. Mit denen meldest Du Dich auf der Blue­prints-Web­seite an. Nach­dem der Ser­vice im Früh­jahr 2018 in den USA aus­gerollt wurde, hat Ama­zon jet­zt auch die deutschsprachige Vari­ante freigeschal­tet.

Mit Blueprints einen Alexa-Skill kreieren

Wech­sle an Deinen PC oder Mac. Logge Dich im Brows­er auf der Blue­prints-Web­seite ein. Anschließend zeigt Dir die Seite ver­schiedene Vor­la­gen an, mit deren Hil­fe Du die Skills erstellst. Hier einige Beispiele:

  • „Fro­he Wei­h­nacht­en“: Pünk­tlich zur Adventszeit kannst Du eine inter­ak­tive Wei­h­nachts­geschichte pro­duzieren – mit Deinen Kindern als Haupt­darsteller.
  • „Frage & Antwort“: Mit diesem Tem­plate lassen sich indi­vidu­elle Fra­gen und Antworten für Alexa kreieren.
  • „Haus­gast“: Du bekommst häu­fig Besuch? Dann sorge dafür, dass Alexa als Guide Dein Zuhause vorstellt. Eine Option, die zum Beispiel für Ver­mi­eter von Airbnb-Unterkün­ften inter­es­sant sein dürfte – und die wir Dir bere­its in diesem Rat­ge­ber vorgestellt haben.
  • „Rät­selspaß“: Über diese Vor­lage erstellst Du ein unter­halt­sames Alexa-Spiel mit Mul­ti­ple-Choice-Fra­gen.
  • „Wer ist dran?“: Ihr stre­it­et euch ständig, wer das dreck­ige Geschirr abwäscht? Dann lasst Alexa das Fam­i­lien­mit­glied auswählen, das den Haushalt machen muss.
  • „Mein Ego Boost­er“: Alexa soll Deine Lieb­sten mit Kom­pli­menten über­schüt­ten? Dann ist dieses Tem­plate genau das Richtige.
  • „Kartekarten“: Du benötigst Hil­fe beim Ler­nen kom­pliziert­er Vok­a­beln? Diese Vor­lage kreiert den passenden Skill dafür.
Video: Youtube / Alexa Developers

Beispiel­haft erk­lären wir jet­zt die Erstel­lung eines Skills am Tem­plate „Frage & Antwort“: Wäh­le die Kat­e­gorie aus. Bevor Du dann den blauen But­ton „Jet­zt erstellen“ auswählst, soll­test Du Dir eine indi­vidu­elle Frage für die Assis­tentin über­legen – zum Beispiel „Alexa, wann hat meine Mut­ter Geburt­stag?“ – und sie auf einen Zettel schreiben. Notiere Dir auch die Antwort dazu. Fasse Dich dabei möglichst kurz und nutze keine kom­plizierten Wörter.

Klicke auf „Jet­zt erstellen“: Die Web­site zeigt Dir nun eine Kurzan­leitung, die erk­lärt, was Dich in den näch­sten Minuten erwarten wird. Wäh­le „X“ aus, wenn Du Dir alles genau durchge­le­sen hast. Anschließend kannst Du losle­gen. Unter „Wenn Sie sagen: „Alexa, …“ trägst Du zunächst Deine Frage ein. Du hast hier­bei auch die Möglichkeit, weit­ere Vari­anten der Frage zu notieren. Bei „Alexa, wann hat meine Mut­ter Geburt­stag?“ wäre zum Beispiel auch „Alexa, wann hat meine Mama Geburt­stag?“ oder „Alexa, wann ist Mamas Geburt­stag?“ möglich. Anschließend gib­st Du unter „Alexa wird sagen“ die Antwort auf Deine Frage an.

Amazon Echo-Lautsprecher mit Alexa.

Bis­lang sind rund 25 Vor­la­gen für Alexa-Skills ver­füg­bar.

Foto: Eigenkreation

Bist Du fer­tig? Dann klicke oben rechts auf „Näch­ster Schritt: Skill erstellen“. Du wirst im Anschluss aufge­fordert, Deine Kon­to­dat­en im Hin­blick auf Name und Adresse zu über­prüfen und gegebe­nen­falls zu aktu­al­isieren. Das ist wichtig, da Entwick­ler die Blue­prints nutzen kön­nen, um ihre Alexa-Skills der bre­it­en Masse zugänglich zu machen. Klicke auf „Kon­to aktu­al­isieren“, nach­dem Du Deine Dat­en über­prüft hast.

Im Anschluss erstellt die Soft­ware den Alexa-Skill. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Die Web­seite meldet, sobald der Prozess been­det wurde. Teste Deinen Skill dann, indem Du Deinen Ama­zon Echo oder die Assis­tentin in der Alexa-App fragst „Alexa, wann hat meine Mama Geburt­stag?“. Du soll­test nun die Antwort hören, die Du ein­gerichtet hast. Falls etwas nicht funk­tion­iert oder Du etwas anpassen möcht­est: Klicke auf „Bear­beit­en“. Über „Löschen“ lässt sich der Skill außer­dem ent­fer­nen.

Anders als bei anderen Tem­plates musst Du für „Frage & Antwort“ den Skill nicht vorher aktivieren, um ihn ver­wen­den zu kön­nen: Du kannst der Assis­tentin also Deine Fra­gen ein­fach so stellen.

Zusammenfassung

  • Die Alexa Blue­prints sind jet­zt auch auf Deutsch ver­füg­bar.
  • Melde Dich auf der entsprechen­den Web­seite mit Deinen Ama­zon-Zugangs­dat­en an an.
  • Wäh­le aus den ver­schiede­nen Vor­la­gen ein Tem­plate aus, um mit der Erstel­lung eines Skills zu begin­nen.
  • Ver­wen­d­est Du die Blue­prints zum ersten Mal, musst Du außer­dem noch Deine Kon­to­dat­en über­prüfen und gegebe­nen­falls aktu­al­isieren.
  • Ist der Skill erfol­gre­ich ein­gerichtet, kannst Du ihn sofort testen – zum Beispiel mit Deinem Ama­zon-Echo-Laut­sprech­er.

Hast Du mit den Alexa Blue­prints erfol­gre­ich Deinen eige­nen Skill erstellt? Teile Deine Erfahrung gerne der Com­mu­ni­ty mit, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titelbild: Eigenkreation: Pixabay (midascode)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren