Skype: Hintergründe in Videoanrufen ändern
Frau führt Videocall am Laptop
Frau sitzt mit Smartphone auf der Couch
:

Skype: Eigene Hintergründe bei Videocalls einsetzen – So geht’s

Microsoft hat Skype ein neues Fea­ture spendiert: Im Video­call kannst Du ab sofort den Hin­ter­grund verän­dern, vor dem Du Dich befind­est. Wie das funk­tion­iert und welche Möglichkeit­en Du hast, erk­lären wir Dir an dieser Stelle.

Es gibt einige Gründe, warum Du bei einem Videoan­ruf den eigentlichen Hin­ter­grund nicht zeigen möcht­est. Das kann sein, weil Du bei einem Busi­ness-Call nicht zu viel von Deinen Räum­lichkeit­en zeigen möcht­est, Deine Mut­ter Dein unaufgeräumtes Zim­mer nicht sehen soll oder ein­fach nur aus Spaß. Skype bietet Dir nun die Option einen Video­call indi­vidu­eller zu gestal­ten. Du kannst fes­tle­gen, dass das Pro­gramm nur Dich zeigt und den eigentlichen Hin­ter­grund her­aus­fil­tert und stattdessen ein von Dir fest­gelegtes Bild anzeigt.

In Skype den Hintergrund austauschen

Klicke in Skype auf Dein Pro­fil­bild und öffne die Ein­stel­lun­gen. Diese ver­ber­gen sich hin­ter dem Räd­chen-Sym­bol. Nun klickst Du auf „Audio & Video” (Mikro­fon-Icon). Dort kannst Du einen bere­its beste­hen­den Hin­ter­grund auswählen oder ein neues Bild hinzufü­gen. Du hast die freie Wahl. Das Foto muss lediglich lokal auf Deinem Desk­top gespe­ichert sein. Skype emp­fiehlt zudem Bilder im Quer­for­mat. Du hast nun den Hin­ter­grund für alle fol­gen­den Videoan­rufe in Skype angepasst. An gle­ich­er Stelle kannst Du das Bild auch wieder raus­nehmen, sodass Dein eigentlich­er Raum wieder zu sehen ist.

Du kannst den Hin­ter­grund auch während eines Calls aus­tauschen. Gehe dazu mit der Maus auf die Video-Schalt­fläche oder klicke auf das Menü mit den drei Punk­ten. Gehe nun auch hier auf „Hin­ter­grun­d­ef­fekt auswählen”. Wie von Zauber­hand sitzt Du nun auf ein­mal zum Beispiel am Strand und nicht mehr in Deinen eige­nen vier Wän­den.

Deine Wohnung verwischen

Alter­na­tiv kannst Du den beste­hen­den Hin­ter­grund ver­wis­chen. Die Option find­est Du jew­eils dort, wo Du auch Deinen Hin­ter­grund auswählen kannst. Hin­weis: Der Prozes­sor Deines Desk­top-Com­put­ers muss Advanced Vec­tor Exten­sions 2 unter­stützen. Anson­sten siehst Du die genan­nten Optio­nen nicht.

All­ge­mein ste­ht Dir das Fea­ture sowohl unter Win­dows, Mac als auch Lin­ux zur Ver­fü­gung. Bei Skype für Win­dows 10 (Ver­sion 14) musst Du Dich allerd­ings derzeit noch mit dem Blur-Hin­ter­grund zufriedengeben.

Skype gibt es auch für Android und iOS. Dort fehlt das Fea­ture offen­bar bis­lang allerd­ings. Du kannst dafür Deinen Smart­phone-Bild­schirm teilen. Wie das funk­tion­iert, erk­lären wir Dir in diesem Rat­ge­ber.

Hast Du schon ein­mal einen neuen Hin­ter­grund in Skype aus­pro­biert? Für welch­es Foto hast Du Dich entsch­ieden? Schreibe uns dazu gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren