E-Mail ankommen iPhone
Ein iPhone-Bildschirm
:

iPhone: E-Mails kommen nicht an? Das kannst Du tun

Neue E-Mails kom­men nicht auf Deinem iPhone an oder Nachricht­en lassen sich nicht ver­schick­en? Es gibt mehrere mögliche Ursachen, die zu diesem Prob­lem führen kön­nen. Wir haben für Dich die häu­fig­sten Ursachen her­aus­ge­fun­den und ver­rat­en Dir, wie Du das Ärg­er­nis beheben kannst.

Mit Deinem iPhone kannst Du natür­lich nicht nur tele­fonieren, Nachricht­en per What­sApp versenden oder Musik hören, son­dern eben­so Mails emp­fan­gen und versenden. Was jedoch, wenn auf ein­mal keine Mails mehr auf Deinem iPhone ein­trudeln? Die grundle­gend­ste Frage ist zunächst ein­mal: Bist Du mit dem Mobil­funknetz ver­bun­den? Denn wenn Du keinen Zugang zum Inter­net hast, ist es klar, dass Du Mails wed­er versenden noch emp­fan­gen kannst. Doch wenn die Verbindung ste­ht und Du auch über andere Apps wie What­sApp Nachricht­en empfängst, musst Du die Lösung an ein­er anderen Stelle suchen.

Passwort falsch eingegeben? Checke Deine Detail-Einstellungen

Eine Ursache für aus­bleibende E-Mails kön­nte sein, dass Du möglicher­weise Dein Pass­wort für den Mail-Account geän­dert hast. Wenn Du allerd­ings das Pass­wort auf einem anderen Gerät geän­dert hast, das nicht mit iOS läuft, so wird das neue Pass­wort auf dem iPhone nicht automa­tisch aktu­al­isiert. Dies wiederum kön­nte die Ursache sein, warum keine Mails mehr ankom­men. Beg­ib Dich also auf dem iPhone über den Pfad „Ein­stel­lun­gen | Mail | Accounts” bei dem jew­eili­gen E-Mail-Pro­gramm zu der E-Mail-Adresse, die Du über­prüfen möcht­est. Hier kannst Du nicht nur den Benutzer­na­men und das Pass­wort aktu­al­isieren, son­dern zudem auch die Servere­in­stel­lun­gen über­prüfen. Wenn hier das POP3-Pro­tokoll aktiviert ist, soll­test Du dies auf IMAP umstellen. Während E-Mails über IMAP direkt über den Serv­er des Providers syn­chro­nisiert wer­den und somit auf sämtlichen Geräten auf dem gle­ichen Stand sind, kön­nen Nachricht­en über POP3 nur auf einem Gerät abgerufen wer­den.

via GIPHY

Im Notfall: E-Mail-Konto entfernen

Trotz vorhan­den­er Inter­netverbindung und richtig kon­fig­uri­ert­er E-Mail-App kom­men keine Nachricht­en bei Dir an? Dann kannst Du als let­zte Möglichkeit ver­suchen, das betrof­fene E-Mail-Kon­to zu löschen. Bevor Du das machst, soll­test Du allerd­ings sich­er­stellen, dass die Mails nicht nur lokal auf Deinem Gerät gespe­ichert wer­den, son­dern auch auf dem Serv­er des Anbi­eters. Danach beg­ib­st Du Dich in das Menü „Ein­stel­lun­gen | Mail | Accounts” und tippst auf das entsprechende Kon­to. Hier wählst Du „Account löschen” und bestätigst als let­ztes die Sicher­heitsabfrage. Im gle­ichen Menü kannst Du im Anschluss das Kon­to erneut ein­richt­en. Das sollte sämtliche Prob­leme beheben.

Zusammenfassung

  • Falls keine Mails mehr auf Deinem iPhone ankom­men oder Du auch keine Mails mehr versenden kannst, soll­test Du im ersten Schritt über­prüfen, ob das Gerät auch eine Verbindung zum Inter­net hat.
  • Alter­na­tiv kann es auch sein, dass das Prob­lem durch die Änderung des Mail-Pass­worts beste­ht. Navigiere also sicher­heit­shal­ber in die Menüs „Ein­stel­lun­gen | Mail | Accounts” und über­prüfe unter der betrof­fe­nen E-Mail-Adresse die Ein­stel­lun­gen.
  • Sollte in dem Menü als Serv­er POP3 aus­gewählt sein, soll­test Du hier zur IMAP-Ein­stel­lung wech­seln, da bei POP3 die Nachricht­en nur auf einem Gerät abgerufen wer­den kön­nen.
  • Als let­zte Möglichkeit kannst Du im Menü „Ein­stel­lun­gen | Mail | Accounts” Dein E-Mail-Kon­to löschen und wieder ein­richt­en. Über­prüfe zuvor aber, ob die Mails nur auf dem Gerät gespe­ichert wer­den oder auf dem Mailserv­er. Das kannst Du eben­falls in den Ein­stel­lun­gen nach­se­hen.

Hat­test Du schon mal Prob­leme mit dem Mail-Emp­fang auf dem iPhone? Wie hast Du sie gelöst? Hin­ter­lasse uns doch ein­fach Deine Mei­n­ung über die Kom­men­tar­funk­tion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren