Frau hat auf ihrem MacBook ein Backup ihres iPad erstellt
Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G
Frau sucht mit dem Smartphone auf einem Parkplatz ihr Auto
: : :

iPad: Backup erstellen – so geht’s

Eine Daten­sicherung lohnt sich immer. Auch beim iPad soll­test Du regelmäßig ein Back­up erstellen. Wir erk­lären Dir, welche Möglichkeit­en Du dafür hast.

Eine regelmäßige Daten­sicherung ist sin­nvoll, falls Dir das iPad kaputtge­hen oder gestohlen wer­den sollte. Aber auch ohne unvorherge­se­hene Ereignisse kann es hil­fre­ich sein, die Dat­en Deines Tablets zu sich­ern: Wenn Du zum Beispiel ein neues iPad ein­richt­en und Deine Dat­en mit­nehmen möcht­est.

Es gibt zwei Möglichkeit­en für die Daten­sicherung bei einem iPad: in iCloud oder per USB-Verbindung mit einem Com­put­er. Wie genau das Back­up in iCloud, auf einem Win­dows-PC und auf einem Mac funk­tion­iert, erfährst Du hier bei uns.

iPad-Backup per iCloud erstellen

Ist Dein iPad mit einem WLAN ver­bun­den und bist Du bei iCloud angemeldet, kannst du ein Back­up per iCloud erstellen. Gehe wie fol­gt vor:

  1. Öffne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Gehe in den Menüpunkt mit Deinem Nutzer­na­men.
  3. Wäh­le „iCloud“ und dann „iCloud-Back­up“.

Hier hast Du zwei Möglichkeit­en: Du kannst entwed­er mit „Back­up jet­zt erstellen“ manuell ein sofor­tiges Back­up anle­gen oder Du aktivierst regelmäßige automa­tis­che Back­ups Deines iPads. Dazu tippst Du auf den Schiebere­gler neben „iCloud-Back­up“, sodass er grün hin­ter­legt ist. Die Dat­en wer­den dann täglich gesichert, wenn das iPad am Strom­netz angeschlossen, ges­per­rt und mit dem WLAN ver­bun­den ist.

iPad-Backup auf einem Windows-PC anlegen

Auf einem Win­dows-PC kannst Du ein lokales Back­up Deines iPads erstellen. Dazu benötigst Du die iTunes-App auf dem Rech­n­er und ein USB-Kabel, mit dem Du das iPad an den Com­put­er anschließt. Gehe wie fol­gt vor:

  1. Verbinde PC und iPad per USB-Kabel.
  2. Öffne iTunes auf dem PC.
  3. Klicke oben links auf „iPad“.
  4. Gehe zu „Über­sicht | Back­ups | Back­up jet­zt erstellen“.

Bei Bedarf kannst Du Dein lokales Back­up ver­schlüs­seln, zum Beispiel wenn Du sen­si­ble Gesund­heits- und Aktiv­itäts­dat­en spe­ich­erst. Aktiviere dazu die entsprechende Option und lege dann ein Pass­wort fest.

iPad-Daten auf einem Mac sichern

Mit dem Mac erstellst Du das iPad-Back­up ab macOS Catali­na direkt im Find­er. Auch hier benötigst Du neben dem Mac das passende USB-Kabel, um das Tablet zu verbinden. Dann gehe wie fol­gt vor:

  1. Verbinde iPad und Mac per Kabel.
  2. Wäh­le in der Seit­en­leiste des Find­ers das iPad.
  3. Gehe zu „All­ge­mein | Erstelle ein Back­up aller Dat­en deines iPad auf diesem Mac“.
  4. Klicke auf „Back­up jet­zt erstellen“.

Auch in diesem Fall kannst Du bei Bedarf ein Pass­wort fes­tle­gen, um das Back­up zu ver­schlüs­seln.

Nutzt Du macOS Mojave oder älter, erstellst Du das Back­up Deines iPads in iTunes – genau wie für den PC beschrieben.

Welche Meth­ode nutzt Du, um die Dat­en Deines iPads zu sich­ern? Sag es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren