Junge Frau schreibt auf iPad
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Schreiben auf dem iPhone und iPad: Mit diesen Tipps geht’s besser

Wer viel auf dem iPhone oder auf dem iPad schreibt, dem bietet Apples Betrieb­ssys­tem iOS eine Vielzahl an Möglichkeit­en, dies angenehmer zu gestal­ten und den Schreib­vor­gang zu opti­mieren. Die besten Tipps und Tricks neb­st dazuge­höriger Soft­ware haben wir Dir hier zusam­menge­tra­gen.

Du hast Dich über Jahre an eine bes­timmte Tas­tatur gewöh­nt und bist deshalb kein großer Fre­und der Bild­schirm­tas­taturen von iPhone und iPad? Im Laufe der Jahre hat Apple ver­sucht, mehr und mehr auf seine Nutzer einzuge­hen und seine Tas­taturen mit vie­len sin­nvollen Funk­tio­nen auszus­tat­ten. Die Palette reicht dabei von gewöhn­lichen Ein­stel­lun­gen über pro­duk­tives Erset­zen bis hin zu Apps und Erweiterun­gen.

Ändere das Tastatur-Layout

Erste Verän­derun­gen kannst Du auf bei­den Geräten mit der „Einstellungen“-App vornehmen. Du hast die Möglichkeit, mehrere Tas­tatur-Lay­outs par­al­lel zu betreiben. Öffne die Anwen­dung und navigiere Dich über „All­ge­mein | Tas­tatur | Tas­tatur hinzufü­gen“ zu den ange­bote­nen Tas­ten­feldern. Stan­dard­mäßig ist das QWERTZ-Lay­out eingestellt. Darüber hin­aus ist es empfehlenswert, das Deutsch-Lay­out einzustellen, da es Dir die im Deutschen wichti­gen Buch­staben Ä,Ö, Ü und ß bietet. Hast Du mehrere Tas­taturen instal­liert, sortiere sie über das „Bearbeiten“-Symbol.

Banner Vodafone

Spare Zeit durch Textersetzung

Kleine Tippfehler unter­laufen selb­st den besten Autoren. Um diese nicht extra kor­rigieren zu müssen, nutze die Auto-Kor­rek­tur, die Du über „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Tas­tatur | Auto-Kor­rek­tur“ ein­stellen kannst.

Außer­dem gibt es noch eine weit­ere hil­fre­iche Ein­stel­lung: die Tex­ter­set­zung. Sie lässt Dich Kurzbe­fehle für gängige Phrasen erstellen, die Du häu­figer nutzt. Stelle sie über den Pfad „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Tas­tatur | Tex­ter­set­zung“ ein. Willst Du einen Text hinzufü­gen, gehe am oberen recht­en Bild­schirm­rand auf das Plus und gib die Phrase – beispiel­sweise „mfg“ für „Mit fre­undlichen Grüßen“ – ein. Tippe zur Spe­icherung auf „Sich­ern“. Gib­st Du nun in Deinem Text die jew­eili­gen Buch­staben ein, wird daraus automa­tisch der län­gere Text.

Geteilte Tastatur fürs iPad

Der fol­gende Tipp gilt lei­der nur für das iPad, ist dort aber sehr hil­fre­ich. Schreib­st Du auf dem Gerät lediglich mit den bei­den Dau­men, hast Du die Möglichkeit, die Tas­tatur in zwei Seg­mente aufzuteilen. Willst Du den Modus aktivieren, musst Du lediglich zwei Fin­ger auf die Bild­schirm­tas­tatur leg­en und auseinan­der­be­we­gen. Ziehst Du sie wieder zusam­men, vere­inst Du die Tas­tatur wieder. Darüber hin­aus kannst Du die Tas­tatur auch ver­schieben.

Erzeuge Wörter, indem Du über die Tasten streichst

Auch dieser Tipp ist nur fürs iPad ver­füg­bar, kann Dir dort aber viel Zeit sparen. Schalte in den Sys­te­me­in­stel­lun­gen „Tas­ten­stre­ichen aktivieren“ ein. Dann siehst Du auf den virtuellen Tas­ten in hell­grauer Farbe alter­na­tive Sym­bole. So erscheint auf der „d“-Taste über dem Buch­staben beispiel­sweise ein Euro-Zeichen. Führe nun eine nach unten gerichtete Wis­chbe­we­gung aus und erzeuge damit das alter­na­tive Sym­bol. Vor allem, wenn Du häu­figer starke Pass­wörter ein­gib­st, ist diese Funk­tion enorm hil­fre­ich.

Erschaffe alternative Zeichen

Ein weit­er­er Tipp – der auch beim iPhone funk­tion­iert – ist das län­gere Hal­ten eines Buch­staben. Drückst Du etwa länger auf die „a“-Taste, erscheint Dir eine bre­ite Auswahl an Diakri­ti­ka – á, à, â, ä, æ, ã und å. Indem Du mit dem Fin­ger dor­thin wis­chst, löst Du das jew­eilige Son­derze­ichen aus.

Eine junge Frau schreibt eine Nachricht auf ihrem iPhone

Nutze die Tex­ter­set­zung, um auf iPhone mit­tels vorge­fer­tigter Kürzel ganze Sätze zu erzeu­gen.

Hole Dir App-Unterstützung beim Schreiben

Noch pro­duk­tiv­er in Dein­er Tex­tar­beit wirst Du, wenn Du Dich von unter­schiedlichen Apps unter­stützen lässt. Instal­liere beispiel­sweise die bevorzugte Tas­tatur eines Drit­tan­bi­eters und erhöhe so Deine Schreibgeschwindigkeit. Zunächst musst Du sie allerd­ings freis­chal­ten. Tue dies über „Ein­stel­lun­gen | All­ge­mein | Tas­taturen | Deine Tas­tatur auswählen | Vollen Zugriff erlauben“. Willst Du während des Schreib­vor­gangs die Tas­tatur wech­seln, tippe dafür auf den Globus.

Eine Vari­ante ist beispiel­sweise Swiftkey. Auf der kosten­freien Tas­tatur-Alter­na­tive kann man schreiben, ohne dabei tip­pen zu müssen. Wis­che dafür ein­fach von Buch­stabe zu Buch­stabe und Swiftkey kom­biniert die Aneinan­der­rei­hung zu einem Wort.

Die unter Android weit ver­bre­it­ete Alter­na­tive namens Gboard sei Dir eben­falls emp­fohlen. Du kannst sie für Dein iOS-Gerät kosten­frei instal­lieren. Die Funk­tion­sweise ähnelt der von Swiftkey – auch hier kannst Du über die Buch­staben gleit­en und so Wörter erzeu­gen.

Zusammenfassung

  • Willst Du auf iPad und iPhone viel schreiben, gibt es dafür unter­schiedliche Tricks und Hil­f­s­mit­tel.
  • Ändere das Tas­tatur-Lay­out oder aktiviere mehrere par­al­lel.
  • Spare Zeit durch die Tex­ter­set­zung.
  • Teile auf dem iPad die Tas­tatur und schreibe so schneller.
  • Auf dem iPad kannst Du in einem Modus über die Tas­ten stre­ichen und so Zeit sparen.
  • Halte auf dem iPhone die Tas­ten und erzeuge so Diakri­ti­ka.
  • Lade Dir eine Tas­tatur-App – beispiel­sweise Swiftkey – herunter.

Welche Art von Tex­ten schreib­st Du am lieb­sten auf Deinem iPhone oder iPad? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren