Schreiben auf dem iPhone und iPad: Mit diesen Tipps geht’s besser

:

Schreiben auf dem iPhone und iPad: Mit diesen Tipps geht’s besser

Wer viel auf dem iPhone oder auf dem iPad schreibt, dem bietet Apples Betriebssystem iOS eine Vielzahl an Möglichkeiten, dies angenehmer zu gestalten und den Schreibvorgang zu optimieren. Die besten Tipps und Tricks nebst dazugehöriger Software haben wir Dir hier zusammengetragen.

Du hast Dich über Jahre an eine bestimmte Tastatur gewöhnt und bist deshalb kein großer Freund der Bildschirmtastaturen von iPhone und iPad? Im Laufe der Jahre hat Apple versucht, mehr und mehr auf seine Nutzer einzugehen und seine Tastaturen mit vielen sinnvollen Funktionen auszustatten. Die Palette reicht dabei von gewöhnlichen Einstellungen über produktives Ersetzen bis hin zu Apps und Erweiterungen.

Ändere das Tastatur-Layout

Erste Veränderungen kannst Du auf beiden Geräten mit der „Einstellungen“-App vornehmen. Du hast die Möglichkeit, mehrere Tastatur-Layouts parallel zu betreiben. Öffne die Anwendung und navigiere Dich über „Allgemein | Tastatur | Tastatur hinzufügen“ zu den angebotenen Tastenfeldern. Standardmäßig ist das QWERTZ-Layout eingestellt. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, das Deutsch-Layout einzustellen, da es Dir die im Deutschen wichtigen Buchstaben Ä,Ö, Ü und ß bietet. Hast Du mehrere Tastaturen installiert, sortiere sie über das „Bearbeiten“-Symbol.

Banner Vodafone

Spare Zeit durch Textersetzung

Kleine Tippfehler unterlaufen selbst den besten Autoren. Um diese nicht extra korrigieren zu müssen, nutze die Auto-Korrektur, die Du über „Einstellungen | Allgemein | Tastatur | Auto-Korrektur“ einstellen kannst.

Außerdem gibt es noch eine weitere hilfreiche Einstellung: die Textersetzung. Sie lässt Dich Kurzbefehle für gängige Phrasen erstellen, die Du häufiger nutzt. Stelle sie über den Pfad „Einstellungen | Allgemein | Tastatur | Textersetzung“ ein. Willst Du einen Text hinzufügen, gehe am oberen rechten Bildschirmrand auf das Plus und gib die Phrase – beispielsweise „mfg“ für „Mit freundlichen Grüßen“ – ein. Tippe zur Speicherung auf „Sichern“. Gibst Du nun in Deinem Text die jeweiligen Buchstaben ein, wird daraus automatisch der längere Text.

Geteilte Tastatur fürs iPad

Der folgende Tipp gilt leider nur für das iPad, ist dort aber sehr hilfreich. Schreibst Du auf dem Gerät lediglich mit den beiden Daumen, hast Du die Möglichkeit, die Tastatur in zwei Segmente aufzuteilen. Willst Du den Modus aktivieren, musst Du lediglich zwei Finger auf die Bildschirmtastatur legen und auseinanderbewegen. Ziehst Du sie wieder zusammen, vereinst Du die Tastatur wieder. Darüber hinaus kannst Du die Tastatur auch verschieben.

Erzeuge Wörter, indem Du über die Tasten streichst

Auch dieser Tipp ist nur fürs iPad verfügbar, kann Dir dort aber viel Zeit sparen. Schalte in den Systemeinstellungen „Tastenstreichen aktivieren“ ein. Dann siehst Du auf den virtuellen Tasten in hellgrauer Farbe alternative Symbole. So erscheint auf der „d“-Taste über dem Buchstaben beispielsweise ein Euro-Zeichen. Führe nun eine nach unten gerichtete Wischbewegung aus und erzeuge damit das alternative Symbol. Vor allem, wenn Du häufiger starke Passwörter eingibst, ist diese Funktion enorm hilfreich.

Erschaffe alternative Zeichen

Ein weiterer Tipp – der auch beim iPhone funktioniert – ist das längere Halten eines Buchstaben. Drückst Du etwa länger auf die „a“-Taste, erscheint Dir eine breite Auswahl an Diakritika – á, à, â, ä, æ, ã und å. Indem Du mit dem Finger dorthin wischst, löst Du das jeweilige Sonderzeichen aus.

Eine junge Frau schreibt eine Nachricht auf ihrem iPhone

Nutze die Textersetzung, um auf iPhone mittels vorgefertigter Kürzel ganze Sätze zu erzeugen.

Hole Dir App-Unterstützung beim Schreiben

Noch produktiver in Deiner Textarbeit wirst Du, wenn Du Dich von unterschiedlichen Apps unterstützen lässt. Installiere beispielsweise die bevorzugte Tastatur eines Drittanbieters und erhöhe so Deine Schreibgeschwindigkeit. Zunächst musst Du sie allerdings freischalten. Tue dies über „Einstellungen | Allgemein | Tastaturen | Deine Tastatur auswählen | Vollen Zugriff erlauben“. Willst Du während des Schreibvorgangs die Tastatur wechseln, tippe dafür auf den Globus.

Eine Variante ist beispielsweise Swiftkey. Auf der kostenfreien Tastatur-Alternative kann man schreiben, ohne dabei tippen zu müssen. Wische dafür einfach von Buchstabe zu Buchstabe und Swiftkey kombiniert die Aneinanderreihung zu einem Wort.

Die unter Android weit verbreitete Alternative namens Gboard sei Dir ebenfalls empfohlen. Du kannst sie für Dein iOS-Gerät kostenfrei installieren. Die Funktionsweise ähnelt der von Swiftkey – auch hier kannst Du über die Buchstaben gleiten und so Wörter erzeugen.

Zusammenfassung

  • Willst Du auf iPad und iPhone viel schreiben, gibt es dafür unterschiedliche Tricks und Hilfsmittel.
  • Ändere das Tastatur-Layout oder aktiviere mehrere parallel.
  • Spare Zeit durch die Textersetzung.
  • Teile auf dem iPad die Tastatur und schreibe so schneller.
  • Auf dem iPad kannst Du in einem Modus über die Tasten streichen und so Zeit sparen.
  • Halte auf dem iPhone die Tasten und erzeuge so Diakritika.
  • Lade Dir eine Tastatur-App – beispielsweise Swiftkey – herunter.

Welche Art von Texten schreibst Du am liebsten auf Deinem iPhone oder iPad? Verrate es uns in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren