Frau richtet für Siri am Smartphone einen Kurzbefehl ein.
Ein iPhone-Bildschirm
:

Kurzbefehl: Über Siri den Google Assistant starten

Du kannst den Google Assis­tent jet­zt direkt in Siri inte­gri­eren – und sog­ar Kurzbe­fehle für den Assis­ten­ten von Google erstellen. In unserem Rat­ge­ber erfährst Du, wie Du am iPhone (oder iPad) dafür vorge­hen musst.

Auf Android-Geräten spielt der Google Assis­tant eine zen­trale Rolle und ist tief in deren Betrieb­ssys­tem inte­gri­ert. Anders als bei iOS: Auf iPhone (und iPad) kon­ntest Du den Assis­ten­ten bis­lang nur über die Taste aufrufen – der Aktivierungs­be­fehl „Hey Google“ funk­tion­ierte nicht. Ein Update für die Assis­tant-App bringt jet­zt allerd­ings eine Neuerung mit sich.

So verknüpfst Du Deinen Google Assistant mit Siri

Hast Du das Update (min­destens Ver­sion 1.4.6108) für den Google Assis­tant instal­liert, bietet Dir die App direkt an, den Assis­ten­ten in Siri zu inte­gri­eren. Drücke auf den But­ton „Zu Siri hinzufü­gen“, um die Ein­rich­tung zu begin­nen.

Wird die Inte­gra­tion beim Start des Assis­tant nicht automa­tisch ange­boten: Öffne die Ein­stel­lungs-App Deines iPhones und gehe zu „Siri & Suchen“. Tippe auf einen der vorgeschla­ge­nen Kurzbe­fehle für den Google Assis­tant. Anschließend nimmst Du das Kom­man­do auf, das den Google Assis­tant aus­löst: Tippe dazu am Dis­play auf den roten But­ton und sage „Hey Google“ oder „Ok Google“. Spe­ichere Deine Ein­stel­lung und navigiere zurück zum Home­screen.

Sagst Du jet­zt „Hey Siri, hey Google“, sollte Siri im Hin­ter­grund arbeit­en und den Google Assis­tant starten. Du kannst ihn dann um Rat fra­gen, einen Ter­min erstellen & mehr.

Video: YouTube / rustybrick

Das ist noch möglich

Du kannst außer­dem einen bes­timmten Kurzbe­fehl mit dem Google Assis­tant verknüpfen, sodass zum Beispiel beim Befehl „Hey Siri, hey Google, wie spät ist es?“ Siri im Hin­ter­grund den Assis­tent startet und dieser Dir die aktuelle Uhrzeit mit­teilt.

Öffne dazu am iPhone den Google Assis­tant und frage ihn nach der Uhrzeit. Wech­sle anschließend zurück in die iOS-Ein­stel­lun­gen. Unter „Siri & Suchen“ scrollst Du nach unten, bis Du den Menüpunkt „Assis­tant“ auswählen kannst. Tippe auf „Kurzbe­fehle“ – unter „Vorgeschla­gene Kurzbe­fehle“ soll­test Du Dein let­ztes Kom­man­do sehen („Hey Google, wie spät ist es?“). Wäh­le es aus. Tippe auf den roten But­ton und sage „Hey Google, wie spät ist es?“. Spe­ichere die Ein­stel­lung und kehre auf den Home-Bild­schirm zurück. Sprichst Du jet­zt den Befehl aus, sollte der Google Assis­tent Dir auf Deinem Dis­play die aktuelle Uhrzeit anzeigen.

Grund­sät­zlich ist es über den Workaround auch möglich, Smart-Home-Rou­ti­nen mit Siri zu verknüpfen. Ein Beispiel: Du redest mit Apples Assis­tenz, die dann wiederum den Google Assis­tant anweist, Lam­p­en und die Heizung einzuschal­ten.

Zusammenfassung

  • Der Google Assis­tant lässt sich jet­zt in Siri inte­gri­eren.
  • Dies funk­tion­iert über „Siri & Suchen“ in den Ein­stel­lun­gen.
  • Dort richt­est Du einen Kurzbe­fehl ein, der Apples Assis­tentin dazu bringt, den Google Assis­tant zu öff­nen.
  • Beispiel: „Hey Siri, hey Google“.

Bist Du mit dem doch etwas umständlichen Workaround zurecht­gekom­men? Hin­ter­lasse uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren