iPhone-Apps löschen: So wirst Du sie wieder los

Frau lachend mit Smartphone
Mann mit Sonnenbrille
Taschenlampe am Smartphone
: :

iPhone-Apps löschen: So wirst Du sie wieder los

Du möcht­est iPhone-Apps löschen, weil sich der Spe­icher­platz auf Deinem Apple-Smart­phone dem Ende zuneigt? Wir ver­rat­en Dir, wie Du Apps im Han­dum­drehen von Deinem Smart­phone ent­fernst. Aber: Nicht alle iPhone-Apps lassen sich löschen.

Warum überhaupt iPhone-Apps löschen?

Wie anfangs bere­its erwäh­nt, dürften Spe­icher­platz-Prob­leme die meis­ten Nutzer dazu bewe­gen, iPhone-Apps zu löschen. Ger­ade auch deshalb, weil sich der interne Spe­ich­er bei iPhones nicht über eine microSD-Karte erweit­ern lässt. Nicht zu vergessen: Um richtig zu funk­tion­ieren, benöti­gen die Apps auch regelmäßig Soft­ware-Updates. Selb­st wenn Du über aus­re­ichend Spe­icher­platz ver­fügst, soll­test Du dich wom­öglich von eini­gen Apps tren­nen, son­st wird Dein Home­screen schnell unüber­sichtlich. Regelmäßiges Aus­mis­ten ist also jedem zu empfehlen.

iPhone-Apps löschen – so geht’s am schnellsten

Um eine App zu löschen, sind nur wenige Hand­griffe nötig. Am ein­fach­sten ent­fernst Du iPhone-Apps unter iOS 13 fol­gen­der­maßen:

  1. Halte zunächst ein beliebiges App-Icon auf dem Home­screen gedrückt.
  2. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Menü.
  3. Tippe darin nun ganz oben auf „App löschen” (rot unter­legt).
  4. Bestätige den Vor­gang im näch­sten Schritt mit „Löschen”.

Das war’s: Du hast die App erfol­gre­ich ent­fer­nt und somit auch alle darin gespe­icherten Doku­mente und Dat­en. Über­lege Dir also gut, welche iPhone-Apps Du löschen möcht­est. Die Anwen­dun­gen selb­st kannst Du aber wieder­her­stellen, wenn Du sie irgend­wann doch ver­mis­sen soll­test.

iPhone-Apps über die Einstellungen löschen

Der oben beschriebene Weg ist der beste, wenn Du bere­its weißt, welche iPhone-App Du löschen möcht­est. Wenn Du das dage­gen erst noch entschei­den musst und der beanspruchte Spe­icher­platz das wichtig­ste Entschei­dungskri­teri­um sein soll, empfehlen wir das Löschen über die Ein­stel­lun­gen von iOS:

  1. Öffne die „Ein­stel­lun­gen” auf Deinem iPhone.
  2. Tippe auf „All­ge­mein” und dann auf „iPhone-Spe­ich­er”.
  3. Hier siehst Du alle instal­lierten Apps sortiert nach dem Spe­ich­er, den sie jew­eils bele­gen.
  4. Möcht­est Du eine davon löschen, tippst Du sie in der Über­sicht an.
  5. Auf der näch­sten Seite tippst Du auf „App löschen” und bestätigst dies.

Das Ergeb­nis ist das gle­iche wie bei der anderen Meth­ode: Du löscht die iPhone-App und alle dazuge­höri­gen Dat­en und Doku­mente.

iPhone-Apps von Apple: Löschen nicht immer möglich

Die bei­den Meth­o­d­en ermöglichen es Dir, sämtliche Anwen­dun­gen von Drit­tan­bi­etern zu ent­fer­nen. Seit einiger Zeit kannst Du so auch vorin­stal­lierte iPhone-Apps von Apple löschen. Manche davon wirst Du allerd­ings gar nicht los – und das in der Regel aus gutem Grund. So ist es etwa nicht möglich, die Kam­era-App von Apple zu dein­stal­lieren. Auch die Fotos-App, in der all Deine Bilder und Videos gespe­ichert sind, ist vor ein­er Löschung sich­er. Das ist aber eher die Aus­nahme. Der Großteil der „inte­gri­erten” Apple-Apps lässt sich tat­säch­lich vom iPhone löschen. Du find­est sie in fol­gen­der Über­sicht:

  • Aktiv­ität
  • Apple Books
  • Rech­n­er
  • Kalen­der
  • Kom­pass
  • Kon­tak­te
  • Face­Time
  • Dateien
  • Fre­unde suchen (nur iOS 12)
  • Home
  • iTunes Store
  • Mail
  • Karten
  • Maßband
  • Musik
  • News
  • Noti­zen
  • Pod­casts
  • Erin­nerun­gen
  • Aktien
  • Tipps
  • TV
  • Videos
  • Sprach­mem­os
  • Watch-App
  • Wet­ter

Gehörst Du zu den Nutzern, die kaum jemals eine iPhone-App löschen oder mis­test Du regelmäßig aus? Schreib uns einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren