Das zum Messen von Größen nutzbare iPhone 12 Pro.
© picture alliance / newscom | Keizo Mori
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Hand hält das Samsung Galaxy S21 Ultra.
: : :

iPhone 12 Pro (Max): So misst Du Größen

Mit dem iPhone 12 Pro und 12 Pro Max kannst Du eine Menge anstellen – sog­ar die Größen von Per­so­n­en in Dein­er direk­ten Umge­bung messen. Außer­dem kannst Du Dir anzeigen lassen, wie weit bes­timmte Objek­te von Dir ent­fer­nt sind. Wir erk­lären Dir, wie genau die Mes­sung am Beispiel von Per­so­n­en funk­tion­iert.

Wenn Du das iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max oder gar das neue iPad Pro nutzt, kannst Du mit dem inte­gri­erten Lidar-Sen­sor eine Menge span­nen­der Dinge anstellen. Lidar ste­ht für „Light Detec­tion and Rang­ing” und ähnelt in sein­er Funk­tion­sweise einem Radar. Anders als dieses nutzt es aber Laser­strahlen, um Größen und Ent­fer­nun­gen zu messen. Auf diese Weise kannst Du mit Deinem Smart­phone unter anderem ermit­teln, wie groß eine Per­son in Dein­er Nähe ist. Das ist zwar in erster Lin­ie eine spaßige Spiel­erei. Aber vielle­icht möcht­est Du ja auch ein­fach mal über­prüfen, ob Deine neue Fre­undin oder Dein neuer Fre­und bei der Angabe der Kör­per­größe geschum­melt hat. Auch die Dis­tanz zwis­chen Dir und einem Objekt lässt sich mit Hil­fe der Lidar-Tech­nik sehr ein­fach fest­stellen.

So misst Du Größen mit dem iPhone 12 Pro (Max)

Die Kam­er­aein­heit des neuen iPhone 12 Pro (Max) kann Laser­strahlen aussenden und anhand der Rück­ver­fol­gung dieser fest­stellen und reg­istri­eren, wo sich anvisierte Objek­te im Raum befind­en und wie weit diese vom Smart­phone ent­fer­nt sind. Auf diese Weise kön­nen Abstände sehr genau gemessen wer­den. Dieselbe Tech­nolo­gie kannst Du aber auch dafür nutzen, um die Größe von Per­so­n­en in Dein­er Umge­bung zu ermit­teln. Und das geht so:

  1. Öffne die „Maßband“-App an Deinem iPhone.
  2. Peile mit der Kam­era die zu messende Per­son an. Ent­ferne Dich so weit von ihr, dass sie sich voll­ständig – also von Kopf bis Fuß – im Bil­dauss­chnitt befind­et.
  3. Für ein möglichst genaues Ergeb­nis sollte sich die Per­son während der Mes­sung nicht bewe­gen.
  4. Die Mes­sung erfol­gt automa­tisch und zeigt nach weni­gen Augen­blick­en die entsprechende Größe auf dem Dis­play an.

Sollte es zu leicht­en Abwe­ichun­gen zur tat­säch­lichen Kör­per­größe kom­men, kann dies an der aktuellen Frisur, ein­er Kopf­be­deck­ung oder einem falschen Winkel liegen. Ins­ge­samt misst die App in Kom­bi­na­tion mit der Lidar-Tech­nik aber recht genau. Die anzuzeigende Maßein­heit kannst Du in den App-Ein­stel­lun­gen fes­tle­gen.

GigaCube

Wofür nutzt Du die neue Lidar-Tech­nik Deines iPhone 12 Pro? Erzäh­le uns in den Kom­mentaren von Deinen Erfahrun­gen!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren