iPhone 11 und iPhone 11 Pro einrichten: Darauf musst Du achten

iPhone 11 einrichten
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
:

iPhone 11 und iPhone 11 Pro einrichten: Darauf musst Du achten

Wenn Du Dir ein iPhone 11 oder iPhone 11 Pro (Max) gekauft hast, dann willst Du natür­lich gle­ich losle­gen. Zunächst ste­ht aber ein­mal die Ein­rich­tung des Smart­phones an. Wie Dir diese opti­mal gelingt, erk­lären wir Dir hier. 

SIM-Karte ins iPhone 11 stecken

Zunächst steckst Du deine Nano-SIM rechts unten am iPhone 11 in den dafür vorge­se­henen Kartenslot. Zum Liefer­um­fang gehört das nötige Tool, um den Schlit­ten aus dem Gerät zu bekom­men. Wenn Du vorher ein älteres Smart­phone hat­test und Du daher noch eine eine Micro-SIM besitzt, musst Du aus dieser den gold­e­nen Chip her­aus­brechen, damit Deine Sim-Karte in den Slot passt. Dies ist allerd­ings nur möglich, wenn die Karte bere­its dafür vor­bere­it­et ist, dass Du aus ihr eine Nano-SIM machst. Anson­sten lässt Du Dir von Deinem Anbi­eter eine Karte im richti­gen For­mat zuschick­en.

Das Handy einschalten

Drücke nun für einige Sekun­den den Pow­er-But­ton, bis auf dem Dis­play das Apple-Logo erscheint. Den Knopf find­est Du rechts am Gehäuse. Wis­che nun von unten nach oben und wäh­le zunächst die von Dir gewün­schte Sprache und anschließend Land und Region aus.

Video: YouTube/Apple

Apples Schnellstart nutzen

Du kannst nun entwed­er per manueller Kon­fig­u­ra­tion weit­er­ma­chen oder Apples Schnell­start-Fea­ture nutzen. Du lässt Dir dann Dein iPhone 11 automa­tisch ein­richt­en. Dies klappt allerd­ings nur, wenn auf Deinem bish­eri­gen iPhone min­destens iOS 11 instal­liert ist. Wenn sich dieses neben dem neuen Gerät befind­et, bietet Dir Dein neues iPhone 11 die Option an, dass Du die auf dem vorheri­gen Handy hin­ter­legte Apple-ID nutzen kannst, um dein neues iPhone zu kon­fig­uri­eren.

Tippe auf dem bish­eri­gen iPhone auf „Weit­er”. Auf dem neuen Smart­phone taucht (wie von Geis­ter­hand) nun eine Ani­ma­tion auf. Posi­tion­iere jet­zt die Kam­era Deines alten Geräts so, dass das Bild in einem einge­blende­ten Rah­men liegt. Die Geräte verbinden sich nun und Du gib­st auf dem neuen Handy den Code ein, der auch auf dem alten Smart­phone aktiv ist. Es fol­gt die Ein­rich­tung von FaceID, zudem wird Deine Apple-ID und Du musst ein­mal das Pass­wort für Deine Apple-ID eingeben.

Backup wiederherstellen

Du wirst auch gefragt, ob Du das let­zte Back­up Deines alten Handys auf das neue spie­len möcht­est. Du kannst Apps, Dat­en und Ein­stel­lun­gen über­tra­gen und Dich in Deine iCloud ein­loggen. Der ganze Prozess kann ein paar Minuten dauern und Du kannst wom­öglich auch noch nicht im allerersten Moment alle über­tra­gen­den Fotos sehen, obwohl die Ein­rich­tung ange­blich schon fer­tig ist. Im Hin­ter­grund aktu­al­isiert Dein neues iPhone die Ansicht und dann siehst Du auch rasch Deine alten Dateien.

Video: YouTube/Apple

Manuelle Konfiguration

Wenn Du Dich gegen den Schnell­start entschei­dest, weil Du zum Beispiel vorher kein iOS-Gerät genutzt hast oder das iPhone 11 zunächst nackt instal­lieren möcht­est (kom­plett ohne alte Dat­en und Apps, von den vorin­stal­lierten Anwen­dun­gen abge­se­hen), dann wählst Du die manuelle Kon­fig­u­ra­tion aus.

Melde Dich zunächst im WLAN an. Wenn Du nicht zu Hause bist, kannst Du den Punkt auch über­sprin­gen und Dein mobiles Daten­vol­u­men nutzen. Zunächst geht es um den Daten­schutz. Lies Dir die Erk­lärung durch und bestätige sie.

Face ID einrichten

Als näch­stes ist bere­its Face ID dran. Folge den Anweisun­gen auf dem Dis­play und drehe Dein Gesicht im Kreis. Das iPhone 11 führt mehrere Scans durch. Du kannst dies nachträglich aber in den Ein­stel­lun­gen noch anpassen. Die Gesicht­serken­nung von Apple funk­tion­iert zwar auch bei schlecht­en Lichtver­hält­nis­sen zuver­läs­sig, den­noch möchte das Gerät eine Alter­na­tive ein­richt­en.

Gib daher einen beliebi­gen Code ein und präge ihn Dir gut ein. Wenn Du nicht sechs Zif­fern nehmen möcht­est, tippe auf die Codeop­tio­nen. Dann kannst Du alter­na­tiv einen eige­nen alphanu­merischen, numerischen oder einen vier­stel­li­gen Code auswählen. Bei let­zter­er Option bemän­gelt Dein iPhone allerd­ings, dass diese nicht sich­er sei. Du kannst den Warn­hin­weis aber ignori­eren, wenn Du wirk­lich nur einen kurzen Code nutzen möcht­est.

Vodafone Red Unlimited

Apps und Daten aufspielen

Nun geht es an die Apps und Dat­en. Du wählst an dieser Stelle aus, ob Du bere­its beste­hende Inhalte auf Dein iPhone laden möcht­est. Diese Optio­nen ste­hen zur Auswahl: Du kannst ein Back­up aus Dein­er iCloud nutzen oder die Apps und Dat­en von einem Com­put­er wieder­her­stellen. Wenn Du vorher ein Android-Smart­phone hat­test, kannst Du dessen Dat­en eben­falls auf Dein neues Apple-Handy spie­len. Folge jew­eils ein­fach den Anweisun­gen auf dem Bild­schirm. Bei allen bish­er genan­nten Vari­anten kürzt Du den Ein­rich­tung­sprozess kom­fort­a­bel ab. Du kannst aber auch fes­tle­gen, dass Du gar keine Dateien über­tra­gen möcht­est.

Das Sys­tem fragt unter anderem Deine Apple ID ab. Du benötigst auch das dazuge­hörige Pass­wort. Wäh­le nun ein Back­up aus (Schritt ent­fällt, wenn Du keine Dateien über­tra­gen aus­gewählt hast) und aktiviere (sofern gewün­scht) unter anderem anschließend Ortungs­di­en­ste, Apple Pay und lege fest, ob Du Siri nutzen möcht­est. Dies kannst Du aber auch nachträglich alles noch ändern. Nun dauert es einige Minuten. Anschließend ist nahezu alles so wie auf dem Gerät, von dem Du das Back­up gezo­gen hast.

Lass Dich beim Ein­richt­en nicht von Apps irri­tieren, die ein schwarzes Icon haben. Das iPhone lädt diese im Hin­ter­grund noch herunter, Du kannst die bis dahin instal­lierten Pro­gramme aber schon nutzen.

Hast Du Dir ein iPhone 11 oder iPhone 11 Pro (Max) gekauft? Schreibe uns Deinen ersten Ein­druck gerne in die Kom­mentare.

Titel­bild: pic­ture alliance / dpa The­men­di­enst / Robert Gunether

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren