iPhone 11 und iPhone 11 Pro einrichten: Darauf musst Du achten

:

iPhone 11 und iPhone 11 Pro einrichten: Darauf musst Du achten

Wenn Du Dir ein iPhone 11 oder iPhone 11 Pro (Max) gekauft hast, dann willst Du natürlich gleich loslegen. Zunächst steht aber einmal die Einrichtung des Smartphones an. Wie Dir diese optimal gelingt, erklären wir Dir hier. 

SIM-Karte ins iPhone 11 stecken

Zunächst steckst Du deine Nano-SIM rechts unten am iPhone 11 in den dafür vorgesehenen Kartenslot. Zum Lieferumfang gehört das nötige Tool, um den Schlitten aus dem Gerät zu bekommen. Wenn Du vorher ein älteres Smartphone hattest und Du daher noch eine eine Micro-SIM besitzt, musst Du aus dieser den goldenen Chip herausbrechen, damit Deine Sim-Karte in den Slot passt. Dies ist allerdings nur möglich, wenn die Karte bereits dafür vorbereitet ist, dass Du aus ihr eine Nano-SIM machst. Ansonsten lässt Du Dir von Deinem Anbieter eine Karte im richtigen Format zuschicken.

Das Handy einschalten

Drücke nun für einige Sekunden den Power-Button, bis auf dem Display das Apple-Logo erscheint. Den Knopf findest Du rechts am Gehäuse. Wische nun von unten nach oben und wähle zunächst die von Dir gewünschte Sprache und anschließend Land und Region aus.

Video: YouTube/Apple

Apples Schnellstart nutzen

Du kannst nun entweder per manueller Konfiguration weitermachen oder Apples Schnellstart-Feature nutzen. Du lässt Dir dann Dein iPhone 11 automatisch einrichten. Dies klappt allerdings nur, wenn auf Deinem bisherigen iPhone mindestens iOS 11 installiert ist. Wenn sich dieses neben dem neuen Gerät befindet, bietet Dir Dein neues iPhone 11 die Option an, dass Du die auf dem vorherigen Handy hinterlegte Apple-ID nutzen kannst, um dein neues iPhone zu konfigurieren.

Tippe auf dem bisherigen iPhone auf „Weiter“. Auf dem neuen Smartphone taucht (wie von Geisterhand) nun eine Animation auf. Positioniere jetzt die Kamera Deines alten Geräts so, dass das Bild in einem eingeblendeten Rahmen liegt. Die Geräte verbinden sich nun und Du gibst auf dem neuen Handy den Code ein, der auch auf dem alten Smartphone aktiv ist. Es folgt die Einrichtung von FaceID, zudem wird Deine Apple-ID und Du musst einmal das Passwort für Deine Apple-ID eingeben.

Backup wiederherstellen

Du wirst auch gefragt, ob Du das letzte Backup Deines alten Handys auf das neue spielen möchtest. Du kannst Apps, Daten und Einstellungen übertragen und Dich in Deine iCloud einloggen. Der ganze Prozess kann ein paar Minuten dauern und Du kannst womöglich auch noch nicht im allerersten Moment alle übertragenden Fotos sehen, obwohl die Einrichtung angeblich schon fertig ist. Im Hintergrund aktualisiert Dein neues iPhone die Ansicht und dann siehst Du auch rasch Deine alten Dateien.

Video: YouTube/Apple

Manuelle Konfiguration

Wenn Du Dich gegen den Schnellstart entscheidest, weil Du zum Beispiel vorher kein iOS-Gerät genutzt hast oder das iPhone 11 zunächst nackt installieren möchtest (komplett ohne alte Daten und Apps, von den vorinstallierten Anwendungen abgesehen), dann wählst Du die manuelle Konfiguration aus.

Melde Dich zunächst im WLAN an. Wenn Du nicht zu Hause bist, kannst Du den Punkt auch überspringen und Dein mobiles Datenvolumen nutzen. Zunächst geht es um den Datenschutz. Lies Dir die Erklärung durch und bestätige sie.

Face ID einrichten

Als nächstes ist bereits Face ID dran. Folge den Anweisungen auf dem Display und drehe Dein Gesicht im Kreis. Das iPhone 11 führt mehrere Scans durch. Du kannst dies nachträglich aber in den Einstellungen noch anpassen. Die Gesichtserkennung von Apple funktioniert zwar auch bei schlechten Lichtverhältnissen zuverlässig, dennoch möchte das Gerät eine Alternative einrichten.

Gib daher einen beliebigen Code ein und präge ihn Dir gut ein. Wenn Du nicht sechs Ziffern nehmen möchtest, tippe auf die Codeoptionen. Dann kannst Du alternativ einen eigenen alphanumerischen, numerischen oder einen vierstelligen Code auswählen. Bei letzterer Option bemängelt Dein iPhone allerdings, dass diese nicht sicher sei. Du kannst den Warnhinweis aber ignorieren, wenn Du wirklich nur einen kurzen Code nutzen möchtest.

Vodafone Red Unlimited

Apps und Daten aufspielen

Nun geht es an die Apps und Daten. Du wählst an dieser Stelle aus, ob Du bereits bestehende Inhalte auf Dein iPhone laden möchtest. Diese Optionen stehen zur Auswahl: Du kannst ein Backup aus Deiner iCloud nutzen oder die Apps und Daten von einem Computer wiederherstellen. Wenn Du vorher ein Android-Smartphone hattest, kannst Du dessen Daten ebenfalls auf Dein neues Apple-Handy spielen. Folge jeweils einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm. Bei allen bisher genannten Varianten kürzt Du den Einrichtungsprozess komfortabel ab. Du kannst aber auch festlegen, dass Du gar keine Dateien übertragen möchtest.

Das System fragt unter anderem Deine Apple ID ab. Du benötigst auch das dazugehörige Passwort. Wähle nun ein Backup aus (Schritt entfällt, wenn Du keine Dateien übertragen ausgewählt hast) und aktiviere (sofern gewünscht) unter anderem anschließend Ortungsdienste, Apple Pay und lege fest, ob Du Siri nutzen möchtest. Dies kannst Du aber auch nachträglich alles noch ändern. Nun dauert es einige Minuten. Anschließend ist nahezu alles so wie auf dem Gerät, von dem Du das Backup gezogen hast.

Lass Dich beim Einrichten nicht von Apps irritieren, die ein schwarzes Icon haben. Das iPhone lädt diese im Hintergrund noch herunter, Du kannst die bis dahin installierten Programme aber schon nutzen.

Hast Du Dir ein iPhone 11 oder iPhone 11 Pro (Max) gekauft? Schreibe uns Deinen ersten Eindruck gerne in die Kommentare.

Titelbild: picture alliance / dpa Themendienst / Robert Gunether

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren