Geführter Zugriff auf dem iPhone: So machst Du das Gerät kindersicher

iPhone 11 geführter Zugriff
© Eigenkreation / Pexels (FWStudio)
Spotify-Kids-App auf Samsung Galaxy S9+
Google Podcasts Daten aus Play Music übertragen
:

Geführter Zugriff auf dem iPhone: So machst Du das Gerät kindersicher

Der geführte Zugriff ist eine von mehreren Möglichkeit­en, Dein iPhone kinder­sich­er zu machen. Das Fea­ture ver­hin­dert, dass Du Deinem Nach­wuchs am Handy ständig über die Schul­ter blick­en musst. Wir ver­rat­en Dir, wie das funk­tion­iert.

Das macht der geführte Zugriff mit Deinem iPhone

Bei dem geführten Zugriff auf dem iPhone han­delt es sich um eine von Apples „Bedi­enung­shil­fen”. Wenn Du das Fea­ture aktivierst, lässt sich vorüberge­hend nur eine einzige App auf Deinem Smart­phone ver­wen­den. Es ist also nicht möglich, zu ein­er anderen zu wech­seln. Selb­st die Rück­kehr zum Home­screen ver­hin­dert das Fea­ture. Auf diese Weise kannst Du sich­er­stellen, dass Deine Kids nicht heim­lich Anwen­dun­gen benutzen, die Du ihnen nicht erlaubt hast. Das Ganze funk­tion­iert prak­tis­cher­weise auch am iPad. Der geführte Zugriff dient aber nicht nur dazu, ein iOS-Gerät kinder­sich­er zu machen. Apple emp­fiehlt den Ein­satz auch, wenn Du Dich nicht ablenken lassen und auf eine App konzen­tri­eren willst.

Geführten Zugriff auf dem iPhone einrichten

Um den geführten Zugriff auf dem iPhone einzuricht­en, beg­ib­st Du Dich in die „Ein­stel­lun­gen” und wählst dort „Bedi­enung­shil­fen” aus. Anschließend tippst Du auf „Geführter Zugriff”. In dem darauf fol­gen­den Menü aktivierst Du den geführten Zugriff über den Schiebere­gler ganz oben. Als Näch­stes tippst Du auf „Codee­in­stel­lun­gen” sowie auf „Code für geführten Zugriff fes­tle­gen”. Die nun von Dir gewählte Zahlenkom­bi­na­tion dient dazu, den geführten Zugriff auf Deinem iPhone wieder zu deak­tivieren. Merke ihn Dir also gut! Du kannst hier aber auch ein­stellen, dass sich das Fea­ture via Face ID oder Touch ID auss­chal­ten lässt.

Video: Youtube / SLH Sicher­heit

iOS-Feature starten und anpassen

Nach der Ein­rich­tung kann es los­ge­hen: Öffne eine App und drücke dann dreimal schnell hin­tere­inan­der die Seit­en­taste (iPhone X und neuer) beziehungsweise den Home-But­ton (iPhone 8 und älter sowie iPhone SE). Nun kannst Du noch Bere­iche des Bild­schirms markieren, die nicht auf Berührun­gen reagieren sollen. Über die „Optio­nen” ist es außer­dem möglich, einzustellen, welche Funk­tio­nen während des geführten Zugriffs ver­füg­bar sein sollen. Hier kannst Du etwa ver­schiedene iPhone-Tas­ten oder das Soft­ware-Key­board von iOS deak­tivieren. Darüber hin­aus lässt sich ein „Zeitlim­it” für den geführten Zugriff fes­tle­gen.

Hast Du alles erledigt, tippst Du auf „Starten” und der geführte Zugriff ist mit den von Dir gewählten Ein­stel­lun­gen aktiv. Alter­na­tiv kannst Du auch Siri per Sprach­be­fehl bit­ten, die Funk­tion zu starten. Um das Ganze zu been­den, drückst Du erneut dreimal Seit­en­taste oder Home-But­ton und gib­st den bei der Ein­rich­tung von Dir gewählten Code ein.

Nutzt Du den geführten Zugriff auf Deinem iPhone? Schreib uns von Deinen Erfahrun­gen damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren