Bluetooth funktioniert nicht: Mögliche Lösungen für Android & iOS

Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
: :

Bluetooth funktioniert nicht: Mögliche Lösungen für Android & iOS

Du hast Prob­leme mit der Blue­tooth-Funk­tion Deines Smart­phones? Das Pair­ing von Handy und Kopfhör­er ist fehlgeschla­gen? Oder ein Gerät kann gar nicht erst gefun­den wer­den? Diese Tipps kön­nen helfen, wenn Blue­tooth nicht funk­tion­iert.

Bluetooth muss auf beiden Geräten aktiviert sein

Um zum Beispiel zwei Smart­phones via Blue­tooth zu kop­peln, müssen bei­de die Funk­tion logis­cher­weise aktiviert haben und für andere Geräte sicht­bar sein. Das kannst Du unter „Blue­tooth“ in den Ein­stel­lun­gen prüfen. Vergewis­sere Dich auch, dass sich bei­de Handys nicht im Energies­par­modus befind­en, da bei diesem Fea­ture Net­zw­erkverbindun­gen mitunter deak­tiviert oder eingeschränkt sind.

Versuche es mit einem Neustart

Anson­sten gilt: Starte das Gerät – zum Beispiel Dein Smart­phone – neu. Ein sim­pler Trick, der aber oft aus­re­icht, um ein­fache Prob­leme zu beheben.

Auch die Blue­tooth-Funk­tion Deines Handys soll­test Du test­weise ein­mal aus- und dann wieder ein­schal­ten. Unter iOS tippst Du dafür auf „Ein­stel­lun­gen | Blue­tooth“; unter Android auf „Ein­stel­lun­gen | Verbindun­gen | Blue­tooth”. Du kannst nun den Schiebere­gler bei „Blue­tooth“ betäti­gen. Noch schneller geht das Ganze, wenn Du auf den Blue­tooth-But­ton in den Schnelle­in­stel­lun­gen (Android) beziehungsweise im Kon­trol­lzen­trum (iOS) tippst.

Führe eine Entkopplung durch

Falls es mit einem gekop­pel­ten Gerät, zum Beispiel Blue­tooth-Kopfhör­er, Prob­leme gibt, kann es helfen, eine Entkop­plung durchzuführen und die Verbindung anschließend erneut herzustellen. Wie Du dafür vorge­hen musst, ist eben­falls abhängig vom jew­eili­gen Her­steller.

Bluetooth verfügt nur über eine geringe Reichweite

Bedenke, dass sich zwei Geräte qua­si in „Sichtkon­takt“ zueinan­der befind­en müssen, damit die Blue­tooth-Verbindung aufrechter­hal­ten wer­den kann. Befind­et sich Deine Smart­watch zum Beispiel nicht mehr in der Nähe Deines Handys, kann sie auch keine Smart­phone-Benachrich­ti­gun­gen mehr emp­fan­gen.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Soll­ten die Blue­tooth-Prob­leme weit­er­hin beste­hen, empfehlen wir Dir, die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen Deines Smart­phones zurück­zuset­zen:

Unter iOS navigierst Du dazu über die Ein­stel­lun­gen in den Bere­ich „All­ge­mein“. Tippe auf „Zurück­set­zen“ und dann „Net­zw­erke­in­stel­lun­gen“. Du kannst let­ztere dann reset­ten. Durch diese Aktion wer­den alle Blue­tooth- und WLAN-Ein­stel­lun­gen an Deinem Gerät gelöscht. Du musst sie anschließend also neu ein­richt­en.

Unter Android geht es für Dich eben­falls in die Ein­stel­lun­gen-App: Wäh­le dort den Menüpunkt „All­ge­meine Ver­wal­tung“ aus. Danach kannst Du unter „Zurück­set­zen | Zurück­set­zen von Net­zw­erke­in­stel­lun­gen“ den Reset aus­lösen.

Für iOS: Probleme mit Freisprechanlage lösen

Hast Du als iOS-Nutzer Prob­leme damit, im Auto via Freis­prechan­lage zu tele­fonieren: Wir empfehlen Dir, Dich am iPhone aus der iCloud abzumelden. Dafür scrollst Du in den iCloud-Ein­stel­lun­gen (Ein­stel­lun­gen | [Dein Name] | iCloud“) nach unten und tippst auf „Abmelden“. Starte Dein iPhone neu, logge Dich in Deine iCloud ein und stelle die Verbindung mit der Freis­prechan­lage wieder her.

Bluetooth-Probleme lösen – die Kurzfassung

  • Stelle sich­er, dass am Smart­phone die Blue­tooth-Funk­tion eingeschal­tet ist.
  • Starte Dein Handy beziehungsweise die Blue­tooth-Funk­tion neu.
  • Entkop­ple bei­de Geräte und verbinde sie danach erneut.
  • Ver­giss nicht, dass Blue­tooth nur eine geringe Reich­weite besitzt.
  • Set­ze unter Android beziehungsweise iOS die Net­zw­erke­in­stel­lun­gen zurück.
  • Melde Dich unter iOS aus der iCloud ab, wenn es Prob­leme mit der Freis­prechan­lage gibt.

Kennst Du weit­ere Tipps, die bei Blue­tooth-Prob­le­men helfen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren