Den Apple Pencil zum Zeichnen auf dem iPad-Display nutzen.
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Galaxy Watch4 am Handgelenk
:

Apple Pencil 1 & 2: So findest Du den Ladezustand heraus

Du nutzt für Dein iPad oft den Apple Pen­cil? Um Dir seinen Ladezu­s­tand anzeigen zu lassen, sind nur einige wenige Hand­griffe von­nöten – abhängig davon, ob Du den Eingabestift der 1. oder 2. Gen­er­a­tion besitzt.

Wenn Du mit Deinem iPad Pro viel kreativ arbeitest und entsprechende Anwen­dun­gen nutzt, kommst Du um den Apple Pen­cil nicht herum. Doch egal, ob Du den Eingabestift der 1. oder 2. Gen­er­a­tion besitzt: Nach 12 Stun­den Dauer­nutzung muss der Akku des Apple Pen­cil in der Regel aufge­laden wer­den. Wie es um den Ladezu­s­tand des Gad­gets ste­ht, lässt sich am iPad auf zweier­lei Arten her­aus­find­en.

Ladezustand des Apple Pencil anzeigen lassen

Besitzt Du noch einen Apple Pen­cil 1, find­est Du seinen Ladezu­s­tand über die Mit­teilungszen­trale her­aus. Beim Eingabestift der nach­fol­gen­den Gen­er­a­tion ist ein ander­er Weg von­nöten: Klemmst Du den Apple Pen­cil 2 an die Seite des iPads, wirst Du auf dem Dis­play über den Ladezu­s­tand benachrichtigt. Alter­na­tiv kannst Du dem Dis­play auch ein Wid­get hinzufü­gen, das den Akku­s­tand anzeigt: Wis­che auf dem iPad-Bild­schirm von oben nach unten und gehe in der Mit­teilungszen­trale auf „Bear­beit­en“. Unter „Wid­gets hinzufü­gen“ wählst Du anschließend „Bat­te­rien“ aus. Du brauchst vom Home­screen dann nur jedes Mal nach rechts zu wis­chen, um den Ladezu­s­tand ein­se­hen zu kön­nen.

Video: Youtube / Apfelwelt

So lädst Du den Eingabestift auf

Der Ladezu­s­tand beträgt unter 10 Prozent? Dann soll­test Du den Stift drin­gend aufladen: Beim Apple Pen­cil 1 nimmst Du dazu die Kappe am Ende des Stifts weg. Füge das Gad­get in den Light­ning-Port Deines iPads (oder iPhones) ein. Der Apple Pen­cil wird somit direkt vom anderen Gerät aufge­laden. Ist der Akku voll, ziehe den Stift aus dem Port. Ver­giss auch nicht, ihm wieder die Kappe aufzuset­zen. Alter­na­tiv kannst Du den Apple Pen­cil 1 auch über einen USB-Port aufladen, sofern Du einen Light­ning-Adapter besitzt.

Beim Apple Pen­cil 2 ist eine andere Vorge­hensweise notwendig: Das iPad Pro mit 11 und mit 12,9 Zoll besitzt auf sein­er recht­en Seite eine Mag­net­fläche. An diese „hängst“ Du den Stift, sodass er sich auflädt. Ein iPhone beziehungsweise einen Light­ning-Adapter kannst Du zum Aufladen nicht mehr benutzen.

Zusammenfassung

  • Du kannst Dir den Ladezu­s­tand Deines Apple Pen­cil direkt am iPad anzeigen lassen.
  • Beim Eingabestift der 1. Gen­er­a­tion befind­et sich die Akku-Anzeige direkt in der Mit­teilungszen­trale.
  • Beim Apple Pen­cil der 2. Gen­er­a­tion find­est Du den Ladezu­s­tand zum Beispiel über das „Batterien“-Widget her­aus.
  • Braucht Dein Apple Pen­cil neue Energie, kannst Du ihn direkt über das iPad aufladen.

Laut Apple soll der Akku des Apple Pen­cil etwa 12 Stun­den lang durch­hal­ten. Kannst Du das bestäti­gen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: © dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren